Willkommen beim MTV Moringen

Herzlich willkommen auf der inoffiziellen Homepage des MTV Moringen!

Aktuelle Kung-Fu Angebote beim MTV Moringen

Mittwoch, 25. März 2015 Kung Fu
8bef509e4d9fe6e44b49a9fd72e16419-180
E2e52e77a6689881c313a7f658388c10-180
01149ac43d57fdd7630d75285f4edd51-180


Hier eine Übersicht über die aktuellen Angebote im Bereich Kung-Fu und Tai Chi beim MTV Moringen.

Den Flyer als PDF Dokument findet ihr hier.

Weitere Information sind auch auf http://www.kungfu-boxerclub.de zu finden.

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_yellow_9 1 Kommentar
Icon_handball_48

Ungeschlagen Meister!

Sonntag, 22. März 2015 Handball » 2014/15 » Männliche B-Jugend
Bezieht sich auf JSG Moringen-Fredelsloh vs. Eintracht Hildesheim II vom 22. März 2015
D063b15454ef10d1a8acc1991f2de599-180
6b5240e9922224568b0cb52de430dc50-180

Im abschließenden und für die Meisterschaft letztendlich nicht mehr entscheidenden Spiel der Moringer B-Jugend gegen die zweite Vertretung von Eintracht Hildesheim gewannen die Jungen von Pedro auch das letzte der insgesamt 18 Punktspiele mit 38:33 (18:15) und wahrten ihre weiße Weste. Mit 38:0 Punkten gelang etwas Außergewöhnliches und man setzte ein weiteres Ausrufezeichen zum Abschluss der Saison.

Wie bereits im Hinspiel zeichnete sich auch lange Zeit in der ersten Halbzeit das zu erwartende schwere Spiel ab. Unglücklicherweise verletzte sich bereits beim Aufwärmen Fynn, so dass ein wichtiger Faktor der ersten Sechs nicht mehr zur Verfügung stand. Von dieser Seite schnelle Genesung an unseren Linksaussen! Hildesheim bestimmte die Anfangsphase, erst in der achten Minute gelang Moringen der Ausgleich zum 5:5, zwei Minuten später dann die Führung zum 6:5. In der 16. Minute vollzog Moringens Trainer einen Dreier-Wechsel, was aber widererwartend nicht zu einem Bruch im Spiel des Gastgebers führte. Zwar gelang dem Gast in der 23. Minute nochmals ein letzter Ausgleich, doch danach hatten die Moringer das Spiel endgültig im Griff.
Im zweiten Abschnitt dann setzte man sich deutlicher ab, teilweise war man mit neun Toren enteilt. Trotzdem war das nicht die Moringer Abwehr der vergangenen Wochen. In Unterzahl in der 34./35. Minute gelangen zwei wichtige Tore in Moringer Reihen. Auch ein Kempa-Trick durch Marcel auf Vorlage von Tobias zeugte von dem enormen Selbstbewusstsein. Zum Ende ließ dann die Konzentration nach, der Moringer Anhang feierte die abschließenden zwei Minuten mit standing ovations und Queens „We are the champions“ tönte durch die Halle. Das Moringer Team bedankte sich bei seinen Fans mit einem vorbereitetem Plakat und bei ihrem Trainer mit einer Fotocollage (hier nochmals der Dank an Markus Meißner, der immer wieder tolle Schnappschüsse unserer Jungs festhielt). Bereits am Vorabend wurde der Meister durch den HVN-Staffelleiter Hartmann sowie durch Moringens Bürgermeisterin Müller-Otte und vom Förderverein zur erreichten Meisterschaft geehrt. Im Anschluss an das heutige Spiel feierte man mit den Meisterspielern der C-Jugend, den Eltern, Abordnungen aus Vorstand und des Fördervereins das Erreichte.

Es spielten: Glenn Eggert, Marcel Kollstedt (3), Maurice Bode (5), Eike Kreitz (6), Jonas Kleinert (4), Tobias Freitag (2), Yanik Springer (14/2), Hannes Magotsch, Pascal Schieffer (1), Loris Strutz (1), Malte Büttner (2)

User_simple_14 Hagen Büttner Comment_yellow_9 2 Kommentare
Icon_handball_48

Vorschau zum Spiel gegen HSG Schaumburg-Nord II

Mittwoch, 18. März 2015 Handball » 2014/15 » 1. Herren
Bezieht sich auf MTV Moringen vs. HSG Schaumburg-Nord II vom 21. März 2015
Ea9acade2a3401fdc6851c428f4c8e50-180

Mit dem 20. Meisterschaftsspiel begrüßen wir die Oberligareserve der HSG Schaumburg-Nord in der Sporthalle an der Burgbreite auf das Herzlichste.

Beim letzten Spiel in Dorfmark wuchs unsere Mannschaft über sich hinaus. Nach der langen Anfahrt kamen die Moringer zunächst nur schwer in Gang. Zum Seitenwechsel hatte sich die Mannschaft dann aber bereits einen 3 Tore Vorsprung erarbeitet. Mit dem Auswärtssieg haben die Herren gegen einen direkten Konkurrenten wertvolle Punkte mit auf die Heimreise genommen.

Die Moringer Männer müssen nun endlich einen Lauf starten, wenn sie den Tabellenkeller verlassen und den Anschluss an das Mittelfeld herstellen wollen. Die Gäste spielen eine offensive Abwehr und stellten den Moringer Angriff im Hinspiel immer wieder vor neue Herausforderungen.

Trainer Sebastian Reinhard stellt hier in Moringen eine Mannschaft vor, die eine gute Mischung aus jungen Wilden und gestandenen Spielern aus der Oberliga bietet. Während die Moringer sich am Rande der Abstiegszone bewegen, belegen die Gäste derzeit Platz 6 der Tabelle. Außerdem ließen unsere Gegner in den letzten Begegnungen aufhorchen. Ein Sieg in Burgdorf und ein Sieg zu Hause gegen die HSG Plesse-Hardenberg sind schon bemerkenswert. Hinzu kommt, dass Trainer Jürgen Kloth weiterhin improvisieren muss – die Verletztenliste wird einfach nicht kürzer.

Die Schaumburger werden es den MTV Spielern nicht einfach machen. Schon im Hinspiel konnte die Moringer Mannschaft den Sieg erst in der Schlussphase sichern. Spannend ist auch die Frage welche Spieler aus der ersten Mannschaft eventuell auflaufen werden. Claas Redecker, Marwan Blazek und Jan Hudasch sind eine bemerkenswerte Rückraumachse bei der unsere Abwehr hellwach sein muss. Ein weiteres Plus unserer Gäste ist die Tempohärte über die erste und zweite Welle.

Die Moringer Mannschaft muss die Konzeptionen des Trainers verinnerlichen und auf dem Spielfeld umsetzen. Auf diese Weise bleibt es vielleicht ein enges Spiel mit dem besseren Ende für den MTV.

Spannend dürfte es auch sein wie die HSG Schaumburg-Nord mit dem Harzverbot in der KGS Halle klar kommt.

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Männliche C-Jugend ist ungeschlagen Regionsmeister!

Mittwoch, 18. März 2015 Handball » 2014/15 » Männliche C-Jugend
A1d6283495f85a9dc6a102b321083806-180

Als die männliche C-Jugend bereits nach dem eigentlichen Stichtag mit viel Bauchschmerzen gemeldet wurde, hätte niemand in der Handballabteilung mit diesem Erfolg gerechnet.

Doch was die Truppe in der Saison leistete und spielte war einfach sensationell. Der Erfolg hat viele Väter. An erster Stelle ist Christine Bornemann zu nennen, die die Mannschaft bei jedem Spiel begleitete und die Pässe immer parat hatte. Ein weiterer Dank gilt Martina Büttner und Kerstin Gerl, die ihre Leistungsträger aus der D-Jugend für die Spiele in der höheren Altersklasse zur Verfügung stellten. Das Trainerteam Schulz/Nörenberg formte die Mannschaft und man konnte einen richtigen Leistungssprung ausmachen. Alle Spieler haben in der Saison eine riesige Entwicklung gemacht.

Das Saisonergebnis:
10 Siege, 344:180 Tore, 20:0 Punkte!

Herzlichen Glückwunsch an die Mannschaft und viel Spaß bei der Meisterfeier am 22. März in der Geschäftsstelle und bei der Meisterehrung am Samstag um 17:30 Uhr vor dem Herrenspiel!

Nun gehen die meisten Spieler altersmäßig in die B-Jugend. Um die verbleibenden Spieler Yannis Pätz, Sören Schäfer, Morris Nolte und Philip Hilke werden wir erneut beginnen eine schlagkräftige Mannschaft in der Handballregion zu bilden. Theoretisch könnten wir im nächsten Jahr auch die Landesliga in Angriff nehmen. Wir melden jedoch in der Region weil wir keine Spieler vom älteren Jahrgang (2001) haben.

Für die Meistermannschaft spielten: Bastian Bornemann, Jonas Bornemann, Tim Eggers, Yannis Pätz, Thilo Schulz, Dilovan Oman, Tobias Freitag, Philipp Hilke, Sören Schäfer, Glenn Eggert

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Männliche E-Jugend 2 gewinnt überraschend in Unterzahl

Mittwoch, 18. März 2015 Handball » 2014/15 » Männliche E-Jugend II
Bezieht sich auf Tuspo Weende II vs. JSG Moringen-Fredelsloh II vom 15. März 2015

Das war eine große Herausforderung in Weende - für die Mannschaft und den Trainer! Schon beim Warmmachen wurde mit den Spielern gesprochen. Das Ziel war es, trotz Unterzahl immer in der Hälfte, wo der Ball war, die Gleichzahl zu halten. Wer ein Tor warf ging dann in die Abwehr. Die Jungen setzten dies prima um. Alle Spieler bewegten sich und liefen sich frei. So konnten die Moringer nicht unverdient mit einem Tor Vorsprung (7:8) in die Halbzeitpause gehen.

Wer glaubte, dass die Moringer beim Spiel über das gesamte Spielfeld in Unterzahl Nachteile hätten, der sah sich getäuscht. Die Mannschaft lief und kämpfte um jeden Ball und auch unser Torwart steigerte sich im weiter. Auch die volle Bank der Gastgeber schaffte es nicht die Moringer konditionell niederzukämpfen. Erschöpft aber überglücklich feierten 6 Moringer einen Sieg (11:13) über eine personell überlegene Weender Mannschaft. Das ganz große Kämpferherz gepaart mit einer riesen Laufbereitschaft wurde belohnt. Beide Mannschaften waren mit Spielern aus den jüngeren Jahrgängen am Start.

Das nächste Spiel bestreitet die Mannschaft am 19. April in der Ohmberghalle in Worbis um 10:45 Uhr. Wir wollen uns bemühen nach der langen Fahrt auch 2 Auswärtspunkte mitzubringen.

Es spielten: Niklas Stoschek 4, Marco Ahrens 1, Leon Meyer 7, Sezgin Bingel, Roman Tscheblakow 1, Mohamed Fadi

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Männliche E-Jugend 1 verliert Derby gegen die Kreisstadt

Mittwoch, 18. März 2015 Handball » 2014/15 » Männliche E-Jugend I
Bezieht sich auf JSG Moringen-Fredelsloh vs. Northeimer HC vom 15. März 2015

Wieder stand ein Derby an. Die Gegner kamen aus der Kreisstadt Northeim. Bei den Moringern musste ein Ersatztrainer gefunden werden, da die beiden Übungsleiter verhindert waren. Dieser machte seine Sache ausgezeichnet und die Moringer hielten in der ersten Hälfte sehr gut dagegen.
Die Mannschaft zeigte sehr große Einsatzbereitschaft und kämpfte um jeden Ball. Die zweite Halbzeit hielt die Mannschaft zunächst noch offen, doch dann machte sich die breitere Ersatzbank der Gäste bemerkbar. In diesem Spiel zeigte es sich wieder, dass unsere Jungen auf einem sehr guten Weg sind und die Lernfortschritte mit jedem Spiel deutlicher werden.

Insgesamt gesehen geht der 12:23 Sieg der Gäste in Ordnung, konnten Sie doch ihre körperlichen Vorteile in die Waagschale werfen. Am Freitag wird mit einem verkleinerten Kader trainiert, da einige Aktive an der Konfirmandenfreizeit teilnehmen.

Das nächste und gleichzeitig letzte Spiel bestreitet die E-Jugend am 19. April auswärts gegen den Meister vom Tuspo Weende.

Es spielten: Jonathan Grebe, Bennett Weidanz 2, Leo Wille 2, Paul Wille 3, Max Borchers 2, Jan-Ove Boie, Collin Peckmann 1, Tom Guicking 2

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

HNA vom 16. März

Montag, 16. März 2015 Handball » 2014/15 » Männliche B-Jugend
Df4b28c798b9ab3cdbc36b77858f1b76-180

Auszug aus der heutigen Tagespresse

User_simple_14 Hagen Büttner Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Sensationssieg gegen den Tabellenersten

Sonntag, 15. März 2015 Handball » 2014/15 » Weibliche E-Jugend
F67e888ca468e60827babfdd4584b693-180

Gestützt von zwei guten Tormädchen, Greta und Fenja, wurde gegen eine hochmotivierte Rhumetaler Mädchenmannschaft konzentriert begonnen.

Alina, Alicia und Fenja überzeugten von Beginn an in der Abwehr. Sie ließen den Gegnerinnen wenig Chancen auf Torwürfe. Konnten diese dennoch einmal entwischen, war Greta zur Stelle. Im Angriff erliefen sich Emily, Lara und Paula B. die Bälle und versenkten sie sicher. Lena und Paula G. kamen von der Bank ins Spiel und übernahmen gleich Verantwortung.

Leider schlichen sich nach einer Viertelstunde kleine Unsicherheiten ins Spiel ein, so dass die Rhumetalerinnen zum 5:5 ausgleichen konnten. Eine Auszeit bewirkte Wunder und die Moringerinnen waren wieder aufmerksam dabei. Zur Halbzeit trennten sich die Mannschaften mit einem 7:5.

Hellwach kamen unsere Mädchen aus der Kabine. Das Spiel wurde auf beiden Seiten immer schneller. Heute wurde gekämpft! Auch hinter schon verloren geglaubten Bällen sprinteten die Mädchen her. Den Rhumetalerinnen wurde wenig Raum gegeben, so dass sie ihr Tempospiel nicht aufziehen konnten. Überglücklich beendeten wir dies hochgradig emotionale und spannende Spiel mit einem 16:10.

Es spielten: Greta Pfotzer, Alina Meißner (4), Paula Bonkewitz (5), Alicia Meyer (3), Paula Guicking, Lara Penno (3), Fenja Schünemann, Emily Pormetter (1), Lena Bosse

User_simple_14 Gabi Trautmann Comment_yellow_9 3 Kommentare
Icon_handball_48

Männliche E-Jugend 1 wusste gegen Münden zu gefallen

Samstag, 14. März 2015 Handball » 2014/15 » Männliche E-Jugend I
Bezieht sich auf JSG Moringen-Fredelsloh vs. JSG Münden/Volkmarshausen vom 08. März 2015

Sie können es ja doch. Vor stattlicher Zuschauerschar präsentierte sich die männliche E-Jugend 1 in prächtiger Verfassung. Konzentriert wurde in der ersten Halbzeit beim zweimal drei gegen drei sehr gut in Abwehr und Angriff gearbeitet. Krankheitsbedingt musste ein Spieler vom älteren Jahrgang 2004 passen. Insgesamt kann man bei der Mannschaft von großen Lernfortschritten berichten. Die Moringer Jungs haben es nicht immer einfach weil Sie körperlich gegen den älteren Jahrgang meistens unterlegen sind. Trotzdem finde ich es sehr bemerkenswert wieviel die Kids in dem einen Jahr E-Jugend dazugelernt haben. So konnte man in diesem Spiel ganz klar erkennen, die Mannschaft ist dran. Die Abwehr arbeitet schon ganz gut und erkämpft sich Bälle. Doch der Transport nach vorne in die andere Hallenhälfte ist noch nicht sicher. Da wird sich nicht richtig freigelaufen.

In der zweiten Halbzeit war die Angriffsleistung deutlich besser. In der Abwehr waren wir oft nicht dicht genug an unserem Gegenspieler, so kamen die Gäste zu einfachen Toren. Leider bekamen die Schiedsrichter die Härte nicht in den Griff. Zahlreiche Spieler gingen mit Blessuren vom Platz und die Trainer hoffen, dass alle am Freitag fit zum Training kommen.

Das nächste und vorletzte Spiel der Saison bestreitet die Mannschaft am 15. März zu Hause um 11:15 Uhr gegen den Northeimer HC.

Es spielten: Jonathan Grebe, Niklas Stoschek , Bennett Weidanz 2, Leo Wille 2, Robin Ilse, Max Borchers 6, Leon Meyer, Jan-Ove Boie, Collin Peckmann

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Männliche C-Jugend nicht überzeugend

Samstag, 14. März 2015 Handball » 2014/15 » Männliche C-Jugend
Bezieht sich auf JSG Moringen-Fredelsloh vs. SG Spanbeck/Billingshausen vom 08. März 2015

Sonntagmorgen 10:30 Uhr in Moringen. Trotz intensiven Warmmachens kommen die Moringer Handballer einfach nicht auf Touren. Die Anwurfzeit war einfach zu früh. Die Gäste aus Spanbeck/Billingshausen warteten mit einer sehr guten kämpferischen Eistellung auf. Die Gäste gaben keinen Ball verloren und nutzten ihre Chancen sehr gut aus. In unserer Abwehr stimmte die Zuordnung und die Absprache nicht. Langsame Beine trugen weiterhin dazu bei, dass die Moringer sich nicht absetzen konnten. Nach 10 Minuten nahm Pedro die Auszeit und rüttelte die Mannschaft noch einmal verbal wach. Nun kamen die müden Moringer langsam in Schwung, zur Pause betrug der Vorsprung immerhin 5 Tore. Auch die zweite Spielhälfte verlief kaum besser. Unter größten Mühen wurde die Führung bis zum Schlusspfiff auf zwölf Tore ausgebaut. Das Spiel endete 33:21.

Es spielten: Bastian Bornemann 6, Tim Eggers 4, Yannis Pätz, Thilo Schulz 1, Tobias Freitag 12, Philipp Hilke 2, Sören Schäfer 4, Glenn Eggert 4, Dilovan Oman

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_9 Noch keine Kommentare