Willkommen beim MTV Moringen

Herzlich willkommen auf der inoffiziellen Homepage des MTV Moringen!
Icon_handball_48

Warning2_16 Spiel gegen Braunschweig 3 findet in Northeim statt

Montag, 24. April 2017 Handball » 2016/17 » 1. Herren

MTV Moringen vs. MTV Braunschweig III 29:29 (15:15) vom 29. April 2017

An dieser Stelle noch einmal der Hinweis, dass das Heimspiel der 1. Herren gegen MTV Braunschweig III am Samstag aufgrund von Renovierungsarbeiten in der KGS Sporthalle in Northeim ausgetragen wird. Gespielt wird in der BBS Sporthalle in der Sudheimer Straße.

Mit dem MTV Braunschweig III begrüßen wir den Fünften der Tabelle auf das Herzlichste. Weiterhin begrüßen wir die Schiedsrichter und die Zuschauer beider Mannschaften.

Die Mannschaft von Trainer Uwe Falkenhain hatte vier Wochen Zeit um kleinere Verletzungen auszukurieren. Es stehen noch drei Spieltage an. Trainer und Mannschaft wollen den Abwärtstrend stoppen und wollen heute alles für den Sieg geben. Im Spiel gegen die SG Spanbeck/Billingshausen zeigte die Mannschaft eine sehr gute Moral. Obwohl Leistungsträger verletzt fehlten, hielt die Mannschaft sehr lange mit. Die Abwehr war ein Bollwerk. Nach der ersten Halbzeit mussten die Männer mit einem 15:10 Rückstand in die Halbzeitpause gehen. Der Grund für die 5 Tore Führung der Gastgeber war schnell gefunden: die sehr schlechte Chancenauswertung und überhastete Angriffsaktionen. Schon nach 19 Minuten hatten die Herren ihr Pulver verschossen und es gelang bis zur Halbzeit kein Tor mehr.

Aus der Halbzeit kam eine gut kämpfende Mannschaft und in der 44. Minute konnte der Ausgleich erzielt werden. Nun machte sich die sehr dünne Personaldecke bemerkbar, so dass die Kräfte nicht mehr reichten um noch eine Wende im Spiel zu erzwingen. Am Ende verlor man knapp mit 2 Toren Differenz.

Ein Punkt trennt unsere Mannschaft vom MTV Braunschweig III. Mit einem Sieg würden die Herren einen Schritt nach oben machen. Die Mannschaft muss an die gute zweite Halbzeit in Bovenden anknüpfen um sich wieder Erfolge zu erspielen und zu erkämpfen. Dass die Moringer Männer die Braunschweiger gut spielen können zeigt der 29:24 Erfolg im Hinspiel.

Es stehen sich zwei junge und sehr dynamische Mannschaften gegenüber. Dabei verfügen die Braunschweiger über Spieler mit Gardemaß. Die Moringer gehen höchst motiviert und gut vorbereitet in das Spiel gegen den starken Aufsteiger. Das verspricht viele Tore auf beiden Seiten. „Wir wollen uns gegen Braunschweig wieder von unserer besseren Seite präsentieren und unseren Zuschauern ein tolles Spiel bieten“, so der Moringer Cheftrainer. Beide Mannschaften können befreit aufspielen, weil nach oben und nach unten nicht mehr viel geht.

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Männliche D-Jugend beendet Saison nach Niederlage gegen ASC Göttingen auf Platz 5

Dienstag, 11. April 2017 Handball » 2016/17 » Männliche D-Jugend

MTV Moringen vs. ASC Göttingen 20:22 (10:11) vom 02. April 2017

Im letzten Saisonspiel trafen die MTV-Jungen auf den ASC Göttingen, der bei einem Spiel weniger bis dato einen Tabellenplatz hinter dem MTV stand. Verzichten musste man auf Leo und Paul Wille, die privat verhindert waren, sowie auf Leon Chytry, der seine Mannschaft erkrankt von der Tribüne unterstützte.

Mit der Motivation das letzte Saisonspiel für sich entscheiden zu wollen und die Saison mit einem positiven Punktekonto zu beenden, startete die Heimsieben nach Maß und legte ein 2:0 (5. Minute) vor. Gegen die körperlich unterlegenen Jungen des ASC wurde der Ball flüssig durchgespielt und sich prima im Eins-gegen-Eins durchgesetzt. Aus unerklärlichen Gründen wich man kurz darauf von diesem Konzept ab und verhedderte sich in eigensinnige Einzelaktion, die weder zielführend noch Tore bringend waren. Diese Schwächephase nutzten die Gäste und glichen zunächst nach 10 Minuten zum 4:4 aus, ehe die Gastmannschaft beim Stand von 4:7 nach 12 Minuten erstmals die Führung übernahm. Grund hierfür war das zu passive Stellungsspiel der Moringer in der Abwehr. Ein ums andere Mal ließ sich der MTV überrennen oder verpasste es frühzeitig den Spielfluss der Göttingener Jungen zu unterbrechen. Nach einer Auszeit legte die Heimmannschaft einen 5:1-Lauf hin und kämpfte sich mit dem Pausenpfiff auf 10:11 heran.

Mit Wiederanpfiff gelang den MTV-Jungen der erste Ausgleich seit der 10. Minute, ehe kurz darauf beim 13:12 sogar die Führung zurückerobert wurde. Die nächsten Minuten entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, in denen es keiner Mannschaft gelang sich entscheidend abzusetzen (13:14, 15:15, 17:17). Die letzten fünf Minuten schlichen sich erneut Unkonzentriertheiten in der Abwehr ein, sodass der starke Gästespieler Willem Baumbach, der allein 14 der 22 Gegentore warf, mehrfach ungehindert durch die Abwehr spazieren konnte. Dieses führte dazu das der ASC die Führung über 17:21 zum 20:22-Endstand ausbaute.

Somit beenden die Moringer Jungen die Saison auf einem guten 5. Tabellenplatz mit einem ausgeglichenen Punktekonto von 7:7 und einem Torverhältnis von 146:124. Bereits Anfang der Rückrunde zeigte sich, dass die MTV-Jungen in der Vorrunde als Team zusammengewachsen sind und sich spielerisch enorm verbessert haben. Mit etwas mehr Cleverness in engen Spielsituationen wäre sicherlich auch noch der ein oder andere Punktgewinn mehr möglich gewesen, doch auch aus diesen Fehlern hat man gelernt. Ein Highlight der Saison war das erste Rückrundenspiel der Saison als man mit viel Spaß und Spielwitz dem Meister des Northeimer HC II einen Punkt abluchste und damit der einzige Gegner blieb den die Northeimer nicht besiegten.
Die D-Jugend verlassen werden Jan-Ove Boie, Max Borchers, Paul Wille und Tom Guicking, die allesamt in die C-Jugend wechseln. Fadi Mohamed hat sich bedauerlicherweise dazu entschlossen sich voll und ganz dem Fußball zu widmen. Den scheidenden Jungen wünschen wir von Herzen viel Erfolg und Spaß in der C-Jugend.

Herzlich bedanken möchten wir uns zudem bei allen Eltern, die beim Verkauf, am Zeitnehmertisch und mit Fahrdiensten unterstützten !!!

Es spielten: Fadi Mohamed (Tor) – Tom Guicking (6), Phillip Müller (4), Marco Ahrens (3), Max Borchers (3), Jan-Ove Boie (2), Leon Meyer (1), Robin Ilse (1), Bennet Weidanz, Lukas Feege, Niclas Stoschek, Roman Tscheblakow

User_simple_14 Sandra Arnemann Comment_9 Noch keine Kommentare

Festschrift zum 150jährigen Jubiläum des Vereins

Sonntag, 09. April 2017
A5b7533ffd9d3bb48445dd0c677d6cf5-180

Mit ziemlicher Verspätung von mehreren Jahren gibt es hier auf der Homepage nun auch die Festschrift zum 150jährigen Vereinsjubiläum zum Download.

 

Viel Spaß beim Lesen der insgesamt über 150 Seiten.

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Ein Resümee

Sonntag, 09. April 2017 Handball » 2016/17 » Weibliche E-Jugend

Die weibliche E-Jugend startete mit 13 Spielerinnen in die Saison 2016/17, nachdem 3 Mädchen aus dem Mini-Bereich zur Unterstützung hochgezogen wurden und wir zwei Anfängerinnen begrüßen konnten. Eine Aufgabe die vor allem von Trainerin Gabi Trautmann mit großer Leidenschaft und dem notwendigen Know-How angegangen wurde.

Im Vorfeld stellte sich dem Trainergespann die spannende Frage, wer hütet eigentlich unser Tor? Mit Lena Kobbe und Carolin Baumbach konnten zwei Torfrauen gewonnen werden, die sich im Laufe der Saison von Spiel zu Spiel steigerten und im Training eifrig dazu gelernt haben. Zudem waren sie auf dem Feld eine große Stütze ihrer Mannschaft .

Von den älteren Mädels übernahmen Ella Bonhagen, Lene Borchers und Rosim Khallo in ihrem Team die Verantwortung und zeigten sich in dieser Saison sehr torgefährlich. Aber auch die lange Zeit durch eine Verletzung gehandicapte Carolin Schröder fügte sich in ihrem ersten Spiel nach der Pause nahtlos ein.

In der Abwehr übernahm Melisande Arnemann eins ums andere Mal die Spezialbewachung einzelner Gegenspielerinnen und zeigte hier hervorragende Leistungen. Fiona Lutze machte technische Fortschritte und krönte dies mit ihrem ersten Tor für den MTV Moringen in der Partie gegen die HSG Rosdorf II.

Mit Anna Hengst und Finja Womann gewann die Mannschaft an Spielwitz und Qualität dazu. Das die Beiden erst seit September letzten Jahres spielberechtigt sind, kann man nur allzu schwer glauben.

Auf die Frage, ob es richtig war die Mini's mit in die E-Jugend zu nehmen kann es nur eine Antwort geben. Ja! Mit Jette Knafla, Sara Khallo und Svenja Weiß wurden drei Mädchen integriert, die sich über die Monate toll entwickelt haben und ihren älteren MItspielerinnen in Puncto Einsatz in keinster Weise zurückstanden.

Einsatz undKampfbereitschaft ist auch das, was diese Mannschaft in dieser Saison ausgezeichnet hat. Auch in Spielen gegen klar überlegende Gegner wurde auch nach hohen Rückständen nicht der Kopf hängen gelassen. Zudem konnten gegen gleichstarke Mannschaften insgesamt 8 Punkte eingefahren werden, obwohl man bereits mit teilweise 6-7 Toren zurückgelegen hat.

Das Highlight dieser Saison war das Spiel der Hannover Recken gegen Erlangen, beim dem unsere Mädchen als Einlaufkinder mit den Stars das Parkett der Handball Bundesliga betreten konnten.

Nach einer langen Saison freuen wir uns noch auf die Abschlussfeier und die Fahrt nach Silberborn.

Ein großes Dankeschön auch an alle Zuschauer und die Fans unserer weiblichen E-Jugend, die fast bei jeden Spiel anwesend waren. Vielen Dank an die Eltern und Familienangehörigen die beim Auf- und Abbau, sowie beim Verkauf tatkräftig unterstützt haben.

Wir verabschieden Ella, Rosim, Lena, Carolin und Carolin und wünschen euch in eurem ersten D-Jugendjahr alles Gute und viel Erfolg.

Gabi, Mimi und Bertin

User_simple_14 Bertin Pajung Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Spannendes Derby zum Saisonabschluss

Sonntag, 09. April 2017 Handball » 2016/17 » Weibliche E-Jugend

Northeimer HC II vs. MTV Moringen 2:0 vom 09. April 2017

Gegen den bereits feststehenden und bisher ungeschlagenen Meister der Regionsklasse betritt der MTV sein letztes Saisonspiel. Aufgrund der Abwesenheit von Gabi und Mimi saßen der Torwarttrainer und seine Tochter auf der Bank. Von mir ein dickes Danke schön an Neele, die die Mädels und mich tatkräftig unterstützte.

Von Beginn an sahen die zahlreichen Zuschauer in der Schuhwallhalle eine packendes Derby. Das der Unterschied zwischen dem Ersten und dem Vorletzten nicht spürbar war , ist ein Verdienst der Moringer Mädchen, die von der ersten Minute an dem Gegner auf Augenhöhe begegneten. Ein 0:2 wurde im Laufe der ersten Hälfte in ein 6:4 umgewandelt. Viele Bälle wurden durch eine unermüdlichen Laufeinsatz erobert. Aber auch die zweite Mannschaft des Northeimer HC gefiel durch ihren kämpferischen Einsatz.

Durch das bereits bekannte Spielsystem mussten unsere jüngsten Mädchen fast eine Halbzeit lang durchspielen. Fiona, Svenja und Sara kamen gegen starke Gastgeber im Angriff zu mehreren Wurfmöglichkeiten, nachdem sie mit Passtäuschungen sich eins ums andere Mal den Weg zum Tor ebneten. Im Moringer Tor sorgte die starke Lena dafür, dass der MTV ein 6:6 Unentschieden mit in die Pause nehmen konnte.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit entwickelte sich ein offener Schlagabtausch auf hohen Niveau. Rosim, Carolin, Lena, Anna, Finja, Ella und Melisande suchten immer wieder den Zug zum Tor und erzielten schöne Treffer. Die gute Offensivarbeit führte zwischenzeitlich zu einer 14:11 Führung, ein Spielstand mit dem man im Vorfeld nicht unbedingt rechnen konnte. Auch in der Abwehr rackerten die Mädels unermüdlich und zeigten eines ihrer besten Saisonspiele.

War es jetzt die nachlassende Kraft oder der Gedanke an einen Sieg gegen den Tabellenführer? Leider verfehlten jetzt gute Würfe teilweise nur das knapp das gegnerische Gehäuse oder wurden gehalten. Northeim kämpfte sich langsam heran, um 90 Sekunden vor dem Ende mit 16:15 in Führung zu gehen. Nachdem Caro im Moringer Tor ihre gute Leistung mit einer erneuten Parade bestätigte, wurde der gewonnene Ball zum 16:16 Ausgleich genutzt. In einer nervenaufreibenden Partie landete der anschließende Ball der Gastgeberinnen über dem Moringer Tor. In den letzten 20 Sekunden hätte der MTV nochmals eine Möglichkeit zum Angriff gehabt, verlor aber leider den Ball in der Hälfte der Northeimerinnen. Die Mädels des NHC nutzten diese Chance 3 Sekunden vor dem Schlusspfiff zu einem letztendlich glücklichen Heimsieg.

Die Mädchen des MTV Moringen zeigten trotz dieser denkbar knappen Niederlagen ein tolles Spiel und erhielten nicht nur aus den eigenen Reihen ein dickes Lob.

Wir gratulieren der zweiten Mannschaft des Northeimer HC recht herzlich zur verdienten Meisterschaft in der Regionsklasse und freuen uns in der nächsten Saison gerade auf solche spannenden Spiele.

Für den MTV spielten:

Carolin Schröder 1/ Carolin Baumbach 1 / Ella Bonhagen 3/ Lena Kobbe 1/ Rosim Khallo 4/ Svenja Weiß / Fiona Lutze/ Melisande Arnemann 4/ Anna Hengst 1/ Finja Wombach 1/ Sara Khallo 

 

User_simple_14 Bertin Pajung Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Damen verpassen Sieg nach Aufholjagd

Freitag, 07. April 2017 Handball » 2016/17 » Damen

MTV Moringen vs. TSV Landolfshausen II 21:25 (8:14) vom 02. April 2017

Nach der mehr als bitteren Hinspielniederlage in Diemarden Ende November bei der man in der letzten Sekunde mit einem Tor verlor, wollten die MTV-Damen Revanche. Im Kopf blieb nicht nur eine Niederlage, die weh tat, sondern auch die rüde Spielweise und das teilweise unsportliche Verhalten der Gäste.
Wie bereits die letzten Spiele starteten die Moringerinnen auch dieses Mal miserabel und liefen von Beginn an einem Rückstand hinterher. Bis zum 2:4 (8. Minute) konnte man noch einigermaßen mithalten, ehe sich die Damen aus Landolfshausen über 3:7 (15. Minute) deutlich auf 6:11 (20. Minute) absetzten. Auch wenn die Abwehr zunächst gut arbeitete und man den TSV mehrmals kurz vor einem Zeitspiel hatte, bekam man wiederholt das Anspiel an den Kreis nicht in den Griff. Daraus zog die körperlich überlegene Kreisspielerin der Gäste ihren Nutzen und verwandelte sicher oder holte einen Siebenmeter heraus. Die größte Baustelle an diesem Sonntag war jedoch der Angriff, der oft einfallslos und pomadig wirkte. Hinzu kam eine schlechte Chancenverwertung und Pech im Abschluss mit etlichen Aluminumtreffern, was dem TSV Landolfshausen einen 6-Torevorsprung zur Halbzeit bescherte.
Mit dem Wissen aus den letzten beiden Spielen zu was man in der zweiten Halbzeit in der Lage ist, ging man mannschaftlich geschlossen und motiviert in die zweite Halbzeit. Doch auch den Start in die zweiten 30 Minuten vergeigten die MTV-Damen komplett und trafen erst fünf Minuten nach Wiederbeginn, wo die Gästesieben bereits drei Mal eingenetzt hatte (9:17 nach 35 Minuten). Trotz der deutlichen und komfortablen Führung fielen die TSV-Damen erneut mit unzähligen Nickligkeiten gegen uns auf und diskutierten pausenlos mit den Schiedsrichtern, die leider ein konsequentes Handeln vermissen ließen. Doch gerade das legte bei uns endlich einen Schalter um – angeführt von einer starken Sarah Michelle Bode im Angriff legten wir einen 8:2-Lauf hin und konnten so in der 46. Spielminute entscheidend auf 17:19 verkürzen. Trotz doppelter Unterzahl, die die Gäste aufgrund von zwei rüden Attacken gegen Laura Eckstein und Sarah Michelle Bode, die danach nicht mehr weiterspielen konnte, überstehen musste, verpasste die Heimsieben den Ausgleich. Stattdessen bündelten die TSV-Damen ihre Kräfte und zogen erneut auf 17:21 (50. Minute) davon. Leider fehlte den Moringerinnen heute die Kraft und auch das Quäntchen Glück, um auch dieses Spiel noch zum Positiv zu wenden, sodass man mit 21:25 das Nachsehen hatte.

Erneut war die Sporthalle an der Burgbreite gut besucht - vielen Dank an unsere Zuschauer, welche uns die komplette Saison toll unterstützt haben. Ein Dankeschön auch an unsere 1. Herren, die uns heute lautstark von der Tribüne anfeuerten und beim Verkauf unterstützten.

Es spielten: Ute Peinemann (Tor) – Sarah Michelle Bode (8), Sandra Arnemann (4), Clara Barnkothe (3), Kerstin Gerl (3), Jil Marie Thießen-Weißke (2), Amelie Schneider (1), Amelie Harenkamp, Britta Engelhardt, Laura Eckstein, Lea Warnecke

User_simple_14 Sandra Arnemann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Time to say Goodbye

Mittwoch, 05. April 2017 Handball » 2016/17 » Männliche A-Jugend
05025fd4b062b729b36738e987a8e924-180

Für einige Jungs der A-Jugend war am vergangenen Samstag der Zeitpunkt des Abschieds gekommen. Einige von ihnen wechseln in den Herrenbereich (Eike Kreitz - HSG Rhumetal, Marc Bode - Northeimer HC, Yanik Springer, Marcel Kollstedt, Pascal Schieffer, Maurice Bode - alle MTV Moringen). Darüber hinaus wechselt Phil Gelhard (Jahrgang 1999) zurück zur HSGPH. Fynn Schäfer, Jonas Kleinert und Loris Strutz hängen ihre Handballschuhe an den Nagel.

Allen gebührt unser Dank für ihre Zeit in unseren Farben. Euch viel Glück auf Eurem weiteren Weg.

Foto h.v.l.n.r.: Trainer Frank Nörenberg, Marcel Kollstedt, Yanik Springer, Jonas Kleinert, Loris Strutz
U.v.l.n.r.: Maurice Bode, Eike Kreitz, Fynn Schäfer
Es fehlen Marc Bode, Phil Gelhard und Pascal Schieffer

User_simple_14 Hagen Büttner Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Saison mit einem Sieg beendet

Montag, 03. April 2017 Handball » 2016/17 » Weibliche C-Jugend

MTV Moringen vs. SV Einheit 1875 Worbis 33:20 (16:10) vom 02. April 2017

Unseren Gegner nicht auf die leichte Schulter nehmen, war die Hauptaufgabe im letzten Spiel. Dazu auch auf Überraschungen gefasst sein. Überrascht wurden unsere Mädels in Ihrem letzten Spiel der Saison auf jeden Fall. Unser Gegner brachte ein Mädel wieder an den Start, welches schon in der letzten Saison fast alleine dafür sorgte (erzielte heute 10 Tore), dass wir damals verloren. Dazu dann noch den Kopf frei bekommen, dass man nur gewinnt, wenn man auch etwas dafür tut und den Gegner nicht einfach machen lässt. Dieses ist uns dann auch ab der 17. Minute der ersten Hälfte endlich gelungen. Über die Stationen 2:2, 5:4, 7:5, 9:6, 12:6 konnten wir uns dann doch auf 16:10 zur Halbzeit absetzen.
In der Halbzeit haben wir wohl die richtigen Worte gefunden, denn wir starteten in die 2. Hälfte sehr konzentriert und haben in der Abwehr sehr schön die Bälle erobert und den Vorsprung durch einen 6:0 Lauf bis zur 30. Minute auf 22:10 vergrößert. Von jetzt an, haben wir experimentiert. Jeder unserer 13 Mädels hatten genügen Spielanteile und alle haben versucht sich in die Torschützenliste einzutragen. Einige Mädels haben sich auf Positionen wiedergefunden, wo sie nicht mit gerechnet haben, dass sie diese auch spielen können. Das führte dazu, dass unsere Gegner wieder auf 24:17 herankamen. Dann festigte sich unsere Abwehr und unser Angriff wieder und die Mädels konnten das Spiel Souverän mit 33:20 zu Ende bringen. Besonders schön waren die Tore von Lara Penno, die heute in Ihrem ersten C Jugend-Spiel sich gleich 2mal in die Torschützenliste eintragen konnte. Auch die Aktion von Hannah Zill, die heute Ihr erstes Tor aus dem Rückraum warf, müssen einfach nochmal erwähnt werden.
Es spielten: Anna Fegebank, Dilvin Omar (4), Emily Wassmann (9), Eyleen Rosenberg, Lara Penno (2), Hanna Bonkewitz (10), Hannah Zill (2), Kim Bohne (4), Paula Skupin (1), Rike Milz, Sina Teuteberg, Sophie Deppen, Vanessa Rosenberg (1)


Fazit: Eine sehr schwere Saison ging zu ende. Nach dem Weggang zweier Leistungsträger nach der letzten Saison, stand der „Neuaufbau“ vor vielen Fragezeichen. Das Positive war, dass gleich 4 Neue Mädels angefangen haben mit den Handballspielen. Anna die als Torfrau vorbeikam und auch gleich voll eingeschlagen ist. Ihre erste Saison im Handballtor hat sie Super gemeistert. Es hat ein wenig gedauert, bis sich die Mädels damit abgefunden haben, jetzt selber Verantwortung zu übernehmen. Dieses ist Ihnen aber auch gelungen. Es konnten in der Saison viele Ausrufezeichen gesetzt werden und wenn wir an der einen oder anderen Stelle ein wenig weniger Verletzungspech gehabt hätten, würden wir bestimmt sagen können, dass wir noch 2 – 3 Tabellenplätze weiter nach oben hätten rutschen können. Jetzt gehen wir mit einer eingespielten Truppe in die B-Jugend und werden dort noch von 2 tollen Mädels verstärkt (Dazu Später mehr). Wir Trainer sind schon sehr gespannt, wie sich unsere dann neue B und auch ganz neue und ganz junge C Jugend schlagen werden.

User_simple_14 Matthias Rosenberg Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Spielausfall

Freitag, 31. März 2017 Handball » 2016/17 » Männliche A-Jugend

MTV Moringen vs. JSG Weserbergland II vom 01. April 2017

Das A-Jugendspiel am morgigen Samstag fällt aus und wird nicht nachgeholt. Der Gegner hat keine spielfähige Mannschaft zusammenbekommen.

User_simple_14 Hagen Büttner Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_volleyball_48

Erneuter Sieg zum Saisonabschluss

Mittwoch, 29. März 2017 Volleyball » 2016/17 » Senioren

Am 13.03. konnten wir die Saison 2016/2017 mit einem 3:0 gegen die Mannschaft aus Garlebsen/Ippensen beenden.

Der erste Satz war sehr ausgeglichen, aber am Ende konnten wir uns mit 27.25 durchsetzen.

Der zweite Satz begann wie so häufig in dieser Saison mit unkonzentrierten und fehlerbehafteten Aktionen auf unserer Seite. Schnell lagen wir 4:12 zurück. Nach einer Auszeit und warmen Worten von Karin gelang es uns den Ausgleich bei 16:16 zu erreichen. Danach konnte die Gastmannschaft uns nicht mehr aufhalten und der Satz endete 25:20 für uns.

Im dritten Satz gingen wir hoch motiviert schnell in Führung und ließen dem Gegner keine Chance mehr heranzukommen. Diesen Satz, das Spiel und die Saison beendeten wir mit 25:12.

Da noch einige Mannschaften Nachholspiele zu absolvieren haben, steht noch nicht fest auf welchen Platz wir landen werden. Wahrscheinlich wird es wohl der sechste oder siebte Platz werden. Die anvisierte vierte Meisterschaft in Folge haben wir leider etwas aus dem Blick verloren. Jetzt können wir in der kommenden Saison das Feld von hinten aufrollen und dann mit einem hoffentlich fitten Kader so manches Spiel für uns entscheiden.

Gespielt haben: Jens, Karen, Klaus, Krimhild, Kurt, Lukas, Martin, und Tanja.

Karin coachte und Markus leitete das Spiel als Schiedsrichter.

Nach den Osterferien werden wir, bedingt durch Baumaßnahmen in der KGS-Halle, in der Grundschulhalle trainieren. Wie gewohnt montags ab 20:00 Uhr. Wer Spaß am Volleyball hat ist herzlich willkommen mit uns zu trainieren.

User_simple_14 Klaus Exner Comment_9 Noch keine Kommentare