Willkommen beim MTV Moringen

Herzlich willkommen auf der inoffiziellen Homepage des MTV Moringen!
Icon_handball_48

Spitzenspiel leider verloren.

Dienstag, 16. Dezember 2014 Handball » 2014/15 » Weibliche D-Jugend
Bezieht sich auf JSG Münden/Volkmarshausen II vs. JSG Moringen-Fredelsloh vom 14. Dezember 2014

Gesundheitlich angeschlagen und nicht ganz vollständig sind wir am Sonntagmittag nach Gimte zum Spitzenspiel 1. gegen 2. aufgebrochen. Der Wille war stark von den Mädels. Es hat aber nicht ganz gereicht. Bis zur 14. Minute haben wir das Spiel offen gehalten und es hat 7:7 gestanden. Leider wurden die Mädels dann nach einer Auszeit 4 mal überlaufen. Nach einer vergebenen Chance im Angriff folgte ein weiter Pass nach vorn in unseren „Rücken“ und jedes Mal ist keiner mit zurückgelaufen und schon stand es 11:7 zur Pause.


In der 2. Hälfte hat sich dann leider bemerkbar gemacht, dass auch bei einigen anderen die mitgefahren waren die Kondition und Gesundheit nicht auf der Höhe war, um weiter gegen zuhalten. So wurden wir leider immer wieder überlaufen. Aber Aufgegeben haben die Mädels trotzdem nicht und es Blitzte ein aufs andere mal Ihr Wahres können durch. Das hart geführte Spiel von unseren Gegner Endete dann mit einer 21:13 Niederlage. Wir hoffen, dass wir im letzten Spiel gegen Münden wenigstens einmal vollständig und Gesund an Bord haben, damit wir den MÜndener Mädchen einmal zeigen können, wie gut wir wirklich sind.


Danke an alle Eltern für die tolle Unterstützung in dieser Saison und schöne Feiertage an die Mädels und Ihre Familien. 2015 greifen wir wieder an.


Es spielten: Enrica Galati (Tor), Paula Skupin (1), Eyleen Rosenberg , Josphine Birmann, Vanessa Rosenberg , Pauline Cramer (11), Emily Wassmann , Hanna Bonkewitz (1), Maleen Sawastianow, Sophie Deppen

User_simple_14 Matthias Rosenberg Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Ungeschlagen Herbstmeister

Sonntag, 14. Dezember 2014 Handball » 2014/15 » Männliche B-Jugend
Bezieht sich auf Eintracht Hildesheim II vs. JSG Moringen-Fredelsloh vom 14. Dezember 2014

Beim letzten Spiel in der Hinrunde gewannen Pedros Schützlinge glanzlos 25:26 (10:14) bei Eintracht Hildesheim. Somit hat man die Hinrunde verlustpunktfrei überstanden und steht verdient auf Platz 1 in der Landesliga Süd.

Anfangs sah alles nach einer einseitig verlaufenden Partie aus. Nach 12 Minuten stand es 1:6, bevor die Gastgeber durch eine Auszeit den Spielfluss der Moringer hinderten. Gleichzeitig führten in dieser Phase Wechsel zu einem Bruch der eigenen Leistung. Allein Glenn war es zu verdanken, dass sich das Blatt nicht zum Negativen wendete. Aber auch die Moringer Angriffe scheiterten zu häufig an dem gut aufgelegten Hildesheimer Torhüter.

Nach dem Wechsel änderte sich nicht viel. Die sonst so erstklassige Abwehrarbeit wankte heute ein ums andere Mal, so wurden die Hildesheimer in ihren Aktionen gestärkt. In der 42. Minute schafften diese den ersten Ausgleich zum 24:24. In den letzten Minuten entwickelte sich dann noch ein spannende Schlussphase, in der Moringen als letztendlich glücklicher Sieger vom Feld ging.

Nach mehrwöchiger Verletzungspause stand heute Loris wieder zur Verfügung. Er wird in den nächsten Spielen sicherlich mit seiner körperlichen Präsenz ein Gewinn für die schwere Rückrunde in Abwehr wie auch im Angriff sein.

Es spielten: Glenn Eggert, Marcel Kollstedt (1), Maurice Bode (4), Eike Kreitz (6), Jonas Kleinert (2), Tobias Freitag, Yanik Springer (8/3), Pascal Schieffer (1), Fynn Schäfer (2), Loris Strutz, Malte Büttner (2)

User_simple_14 Hagen Büttner Comment_yellow_9 2 Kommentare
Icon_handball_48

Spielbericht zum Spiel gegen Duderstadt

Freitag, 12. Dezember 2014 Handball » 2014/15 » Männliche C-Jugend
Bezieht sich auf JSG Moringen-Fredelsloh vs. TV Jahn Duderstadt vom 07. Dezember 2014

Die Mannschaft um das Trainergespann Nörenberg/Schulz bewegt sich in großen Schritten auf die Herbstmeisterschaft zu. Die Mannschaft begann die Partie recht konzentriert. Über ein 3:0 schafften es die Jungs sich auf 13:3 abzusetzen. Die Moringer hielten das Tempo hoch und gingen mit 21:5 in die Pause.

Wer geglaubt hatte jetzt würde der Schlendrian bei den Moringern einkehren, wurde eines besseren belehrt - konzentriert wurde der Vorsprung ausgebaut. Die Spieler wurden jetzt auch auf anderen Positionen eingesetzt. Im Angriff konnten die Spieler auch auf den neuen Positionen überzeugen. In der Abwehr besteht Nachholbedarf, aber da wird im Training nachgefasst. Ärgerlich für die Moringer, dass sie Gegner nicht unter 10 Toren gehalten haben.

Nächstes Wochenende ist die Mannschaft gleich zweimal gefordert. Am Samstag spielen sie um 14:30 Uhr in Weende und am Montag um 18:45 in Worbis. Sollten beide Partien gewonnen werden, darf sich die Truppe Herbstmeister nennen.

Es spielten: Jonas Bornemann 3, Bastian Bornemann 8, Eggers 4, Eggert 5, Freitag 15, Pätz, Schäfer 5, Nolte 2, Schulz 3

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_yellow_9 3 Kommentare
Icon_handball_48

Gut gekämpft und gewonnen

Sonntag, 07. Dezember 2014 Handball » 2014/15 » Weibliche D-Jugend
Bezieht sich auf HSG Schoning./Uslar/Wiens. vs. JSG Moringen-Fredelsloh vom 27. September 2014
A409629d9ed2af3e8094f0bf5b542cc0-180

Gut gekämpft und gewonnen
In der Ersten Hälfte mussten die Mädels erst einmal mit der sehr defensiven Spielweise unserer Gäste zurechtkommen. Nach kurzen abtasten und einem 0:1 Rückstand, brauchten wir 5 Minuten um in diesem Spiel anzukommen. Aber dann startete wieder das schnelle Pass- und Kombinationsspiel, welches wir auch schon so gegen Plesse gemocht haben. Mit einem sicheren 12:5 gingen wir in die Pause.


Leider waren sich unsere Mädels schon zur Halbzeit zu sicher und haben den Beginn der 2. Hälfte komplett verschlafen. Wie schon im ersten Spiel der Saison gegen Münden, gelangen hier dem Gegner schnelle und zu leichte Tore und Sie kamen auf 12:8 heran. Erst eine Auszeit hat diese Aufholjagt gestoppt. Nach dem unsere Mädels in der Defensive neu eingestellt wurden kamen Sie dann langsam wieder in Fahrt. Hanna durchbrach den Fluch der 2. Hälfte wo einfach kein Ball im Tor landen wollte. Danach ließen die Mädels aber auch nichts mehr anbrennen und wir haben den Abstand wieder auf 7 Tore zum 16:9 Heimsieg ausbauen können.
Es spielten: Enrica Galati (Tor), Paula Skupin (1), Eyleen Rosenberg , Maja Meißner (9), Vanessa Rosenberg (2), Pauline Cramer (1), Emily Wassmann (1), Hanna Bonkewitz (1), Anneke Timm, Maleen Sawastianow, Carlolin Ropeter

User_simple_14 Matthias Rosenberg Comment_yellow_9 3 Kommentare
Icon_handball_48

Weiterhin ungeschlagen - Derbysieg!!!

Sonntag, 07. Dezember 2014 Handball » 2014/15 » Männliche B-Jugend
Bezieht sich auf JSG Moringen-Fredelsloh vs. HSG Plesse-Hardenberg vom 07. Dezember 2014
4701e16e5568181c507e68d487c0b2f0-180

In einem hochklassigen und gut anzusehenden Spitzenspiel zwischen der JSG Moringen-Fredelsloh und der HSG Plesse-Hardenberg behielten unsere Jungs mit 40:31 (19:14) am Ende die Oberhand. Zurecht stehen die beiden Teams an der Spitze der Landesliga Süd. Es entwickelte sich von Anfang an ein munterer Schlagabtausch zweier offensiv agierenden Abwehrreihen. Bis zum 7:6 konnten die Gäste den Moringern gut Paroli bieten. In dieser Phase war es ein ums andere Mal Phil Gelhard, der einige gut vorgetragene Angriffe zunichtemachte. Dann jedoch gelang es der Nörenberg-Truppe, einen fünf Tore Vorsprung zur Halbzeit heraus zu kämpfen. Etwa 90 Zuschauer sahen ein Spiel zweier Teams auf Augenhöhe, welches fair ablief und von den Unparteiischen aus Göttingen jederzeit gut geleitet wurde.

In der zweiten Halbzeit setzten beide Teams das gute Niveau aus dem ersten Durchgang fort. Die am Ende vielleicht entscheidende bessere Physis und Cleverness gab den Ausschlag zugunsten der Moringer. Beste Torschützen waren auf Seite der Gäste Felix Funke, bei den Moringern Yanik Springer. Als einziges Team in der Hinrunde bleiben die Moringer somit verlustpunktfrei und treffen am kommenden Sonntag auf die Vertretung von Eintracht Hildesheim im letzten Hinrundenspiel.

Es spielten: Glenn Eggert, Marcel Kollstedt (5), Maurice Bode (4), Eike Kreitz (5), Jonas Kleinert (1), Tobias Freitag (2), Yanik Springer (13/3), Pascal Schieffer (2), Fynn Schäfer (4), Malte Büttner (4)

User_simple_14 Hagen Büttner Comment_yellow_9 1 Kommentar
Icon_handball_48

Kein zählbarer Erfolg

Sonntag, 07. Dezember 2014 Handball » 2014/15 » Weibliche E-Jugend

Mit einer überschaubaren Mannschaft machten wir uns auf den Weg in Richtung Worbis. Drei Mädchen konnten gar nicht spielen und die übrigen waren noch durch überstandene Krankheiten (Husten, Schnupfen....)geschwächt. Schon bei der Erwärmung zeigten Einige Ausfallerscheinungen. Trotzdem nahmen wir uns vor, es dem Gegner schwer zu machen. Bei Spielbeginn wurden alle Wehwechen ausgeblendet und die JSG-Mädchen nahmen die Herausforderung an. Zur Halbzeit lag man nur mit 5:8 hinten. Während der zweiten Hälfte machten sich dann aber die fehlenden Auswechselmöglichkeiten bemerkbar. Zwar erspielten sich alle Mädchen Möglichkeiten, scheiterten aber wiederholt beim Torwurf. Die Konzentration ließ nach. Frei stehende Mitspielerinnen wurden nicht gesehen und so wurden einige Chancen verpasst. 10 Minuten vor dem Schlusspfiff bekamen die Mädchen die zweite Luft. Plötzlich kamen die Anspiele, die Haupttorschützin von Worbis wurde besser gedeckt und Tor um Tor konnte aufgeholt werden. Das Endergebnis von 15:19 hat uns dann nicht mehr so sehr gestört, da wir kämpferisch alles gegeben hatten und zu Recht stolz sein können.

Es spielten: Greta Pfotzer (5), Alina Meißner (2), Paula Bonkewitz (1), Neele Pajung, Alicia Meyer (5), Paula Guicking (1), Lara Penno (1), Emily Pormetter,

User_simple_14 Gabi Trautmann Comment_yellow_9 2 Kommentare
Icon_handball_48

MTV Moringen Handball Fanshirts

Samstag, 06. Dezember 2014 Handball » 2014/15
76dbeecec2a0216c98a67b7e6d1a99f9-180

WIEDER DA!

Die MTV Moringen Handball Fanshirts sind wieder da - in Kinder- und Erwachsenengrößen!

Ab heute bei jedem Heimspiel der 1. Herren. Wie gehabt für 15,- EUR. First come - first serve...

Herzlichen Dank an Jan-Dirk Wieckenberg von der Eichenapotheke Moringen für das Sponsoring.

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Vorschau zum Spiel gegen HV Barsinghausen

Dienstag, 02. Dezember 2014 Handball » 2014/15 » 1. Herren
Bezieht sich auf MTV Moringen vs. HV Barsinghausen vom 06. Dezember 2014
E27ae92c38f67303fca65e05c46f6aa7-180

Mit dem Rücken zur Wand steht die Moringer Sieben mit Trainer Jürgen Kloth. Mit dem Aufstiegsaspiranten HV Barsinghausen stellt sich ein weiteres Schwergewicht mit Coach Jürgen Löffler aus der Verbandsliga in Moringen vor. Der letztjährige Abstieg der Barsinghäuser ist als Betriebsunfall zu sehen, denn in einem sehr starken Saisonschlussspurt in der Oberliga konnten sie nicht mehr an Himmelsthür vorbeiziehen und waren der zweite Absteiger. Die Zielsetzung für die Mannen vom Deister ist klar, der direkte Wiederaufstieg wird angepeilt. Die Mannschaft ist voll im Soll und liegt hinter dem MTV Braunschweig auf dem zweiten (Aufstiegs-)Platz.

Die Gäste sind auf allen Positionen mit Spielern besetzt, die Oberligaformat aufweisen. Taktiker und Trainerfuchs Jürgen Löffler wird seine Mannschaft auf die Moringer einzustellen wissen.

Die Moringer haben allerdings oft genug bewiesen, dass auch sie Handball spielen können. Die Mannschaft arbeitet nun seit vier Wochen mit Jürgen Kloth zusammen. In der Abwehr ist eine deutliche Steigerung zu sehen. Das Sorgenkind ist noch immer der Angriff. Chancenauswertung und Laufwege haben unsere Spieler noch nicht so verinnerlicht.

Die Verantwortlichen von Förderverein und MTV Moringen hoffen darauf, dass die zahlreichen Fans die Mannschaft wieder anfeuern und nach vorne pushen. Die unermüdlichen Moringer sind also gefordert um die Mannschaft anzutreiben. Wenn der Knoten dann beim leidenschaftlich kämpfenden Moringer Team endlich platzen sollte und die Männer sich nicht den Schneid abkaufen lassen, könnte ja das Siegerpendel zu Gunsten der Moringer ausschlagen.

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Spielbericht zum Spiel gegen HSG Schoningen/Uslar/Wiensen

Dienstag, 02. Dezember 2014 Handball » 2014/15 » Männliche C-Jugend
Bezieht sich auf JSG Moringen-Fredelsloh vs. HSG Schoning./Uslar/Wiens. vom 30. November 2014

Die Vorbereitung zu diesem Spitzenspiel konnte nicht schlechter starten. 30 Minuten vor Spielbeginn war die Mannschaft noch nicht vollzählig. Einige Spieler hatten das Nachholspiel nicht mehr auf dem Plan. So schien es, als ob die Moringer in Unterzahl beginnen müssten. Kurz vor Spielbeginn traf immerhin der sechste Feldspieler ein. Ein weiterer Spieler wurde dann noch gesund und wir hatten dann noch einen Auswechselspieler.

Beide Mannschaften hatten Respekt vor einander, so dass sich in den ersten Minuten ein zähes Spiel entwickelte. Die Moringer brauchten etwas länger um auf Touren zu kommen. Ab der 12. Minute wurden die sich bietenden Chancen genutzt und bis zur Halbzeit ein 10 Tore Vorsprung herausgespielt
In der zweiten Halbzeit spielte die Moringer Mannschaft weiter auf Tempo und konnte sich immer weiter absetzen. Der Widerstand der HSG Schoningen/Uslar/Wiensen war gebrochen und die Moringer kamen so noch zu einfachen Toren. Der Vorsprung wuchs so auf 20 Tore an. Damit war der Angriff der vorher noch ungeschlagenen HSG auf die Tabellenspitze abgewehrt.

Das nächste Spiel bestreiten wir am 07.12.2014 um 15:10 Uhr in Moringen gegen den TV Jahn Duderstadt.

Es spielten: Bornemann Bastian 5, Bornemann Jonas 5, Eggers 15, Eggert 3, Pätz, Omar, Freitag 7, Schäfer 4

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Spielbericht zum Spiel gegen HG Rosdorf-Grone

Dienstag, 02. Dezember 2014 Handball » 2014/15 » Männliche E-Jugend
Bezieht sich auf HG Rosdorf-Grone vs. JSG Moringen-Fredelsloh vom 30. November 2014

Erneut sehr früh am Morgen war die männliche E-Jugend gefordert. Im Spiel gegen die HGRG mussten wir auf 3 Stammspieler verzichten. Aber die Trainer machten aus der Not eine Tugend. Dabei profitierten wir vom Tag des Handballs der in der Moringer Löwenzahnschule. Die Sportlehrkräfte an der Schule haben gute Vorarbeit geleistet und der Kader wurde schnell um drei neue Spieler ergänzt. Die neuen Spieler fügten sich gut in die Mannschaft ein.

Der Spielverlauf ist schnell berichtet. Unsere Mannschaftskameraden mit kaum Wettspielpraxis wurden förmlich überlaufen. Die Abwehrarbeit gegen diesen Gegner wollte einfach nicht richtig gelingen - dafür war unser Gegner schon zu schlitzohrig. Trotz der Handicaps war der Halbzeitstand von 14:4 für Rosdorf mehr als nur ein Achtungserfolg.

Bei der Manndeckung über das gesamte Spielfeld hatten wir weitaus größere Probleme. Die Spielfeldüberbrückung war doch sehr holprig und die Entfernung zum Tor wurde falsch eingeschätzt. Dies brachte dem Gegner sehr viele Ballgewinne, die dann in Tore umgesetzt wurden. Kurzum: wir haben in der Liga dazu gelernt und Rosdorf war mit 32:10 der verdiente Sieger.

Das nächste Spiel bestreiten wir am Sonntag dem 14.12.2014 um 11:00 Uhr in Moringen gegen Geismar.

Es haben gespielt: Borchers 7, Boie, Guicking 1, Meyer 1, Stoschek, Weidanz 1, Heese, Wille, Chytry

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_9 Noch keine Kommentare