Willkommen beim MTV Moringen

Herzlich willkommen auf der inoffiziellen Homepage des MTV Moringen!
Icon_handball_48

Spielbericht zum Spiel gegen HSG Rhumetal

Mittwoch, 20. Februar 2019 Handball » 2018/19 » Weibliche B-Jugend

MTV Moringen vs. HSG Rhumetal 24:19 (11:9) vom 17. Februar 2019

Am 17.02.2019 stand unser 3. Saisonspiel gegen die HSG Rhumetal auf dem Plan. Hier galt es klarzustellen, dass die letzte Niederlage in Katlenburg, nur an dem eingesprungen einheimischen Schiedsrichter lag und nicht an unseren Mädels. Wir gingen mit viel Elan in das Spiel und konnten uns durch eine super Abwehr und eine gut aufgelegte Anna im Tor nach 11 Minuten auf 5:1 absetzten. In der Mitte der 1. Hälfte wurden wir ein wenig nachlässig in der Abwehr und Rhumetal kam auf 7:6 heran. Aber durch eine Auszeit, kamen wir wieder in die Spur zurück und wir konnten mit dem Halbzeitpfiff auf 11:9 erhöhen.

In der 2. Hälfte gingen wir in der Abwehr noch konzentrierter ans Werk und Anna parierte weitere 7m und Nachwürfe. So ließen unsere Mädels keinen Zweifel daran, dass wir die Punkte in Moringen lassen. 6 Minuten vor dem Ende lagen wir schon mit 23:15 in Front. Diesen Vorsprung konnten wir dann verwalten, bis zu dem Endstand von 24:19. Einen besonderen Dank geht in dem Spiel an Jette Knoke und Lena Bosse, die uns direkt nach Ihrem Spiel mit der C Jugend (vor uns ebenfalls gegen Rhumetal) noch unterstützt haben und ebenfalls einen großen Anteil am Erfolg haben.

Es spielten gegen Rhumetal: Anna Fegebank (Tor), Paula Skupin (5), Hanna Bonkewitz (1), Jasmin Kierzynowski, Emily Hanna Waßmann (12), Hannah-Luisa Zill, Vanessa Rosenberg (3), Eyleen Rosenberg, Rike Milz, Jette Knoke (3) und Lena Bosse

User_simple_14 Matthias Rosenberg Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Spielbericht zum Spiel gegen SV Einheit Worbis

Mittwoch, 20. Februar 2019 Handball » 2018/19 » Weibliche B-Jugend
55ab55534a6bd48455e794ba7b749380-180

Durch die Handball-WM der Herren und den damit verbunden Terminen, an denen an den Wochenenden im Januar gespielt werden konnte, starteten wir erst am 26.01. ins neue Jahr. Wir fuhren nach Worbis, leider hatten wir an dem Tag nur eine Rumpfmannschaft am Start und dank Lara Penno aus der C Jugend, hatten wir auch eine Auswechselspielerin. Aber es lief besser als vorher erwartet, jeder kämpfte in der Abwehr für jeden und im Angriff war ebenfalls auf alle verlasst. Wir setzten uns schnell auf 5:0 ab und konnten diesen Vorsprung dann bis zur Halbzeit verwalten wir gingen mit 10:5 in die Pause. Die 2. Hälfte startete dann etwas holperig und Worbis kam auf 10:7 heran, ehe wir erst in der 30. Minute unser 1. Tor in der 2. Hälfte erzielten. Mit dem Tor ging dann ein Ruck durch das Team und wir spielten in den nächsten 10 Minuten einen sehr schönen Handball. Nach diesem Zwischenspurt waren wir den Worbiser Mädels auf 21:11 enteilt. Wir bauten den Vorsprung in den letzten 10 Minuten noch auf 11 Tore aus und fast alle Mädchen konnten sich in die Torschützenliste eintragen. Hier gilt ein besonderer Glückwunsch an Jasmin, die Ihre Tolle Leistung mit Ihrem ersten Tor in Ihrer neuen Mannschaft krönte. Am Ende fuhren wir glücklich mit einem 28:17 nach Hause fahren.

Es spielten gegen Worbis: Anna Fegebank (Tor), Paula Skupin (9), Hanna Bonkewitz (2), Jasmin Kierzynowski (1), Emily Hanna Waßmann (13), Vanessa Rosenberg (2), Eyleen Rosenberg (1), Lara Penno

 

User_simple_14 Matthias Rosenberg Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_volleyball_48

Kaum zu glauben, aber wahr!

Sonntag, 17. Februar 2019 Volleyball » 2018/19 » Damen

TG 1860 Münden III vs. MTV Moringen 0:3 vom 17. Februar 2019

Unser vorletztes Spiel der Saison bestritten wir gegen den TG Münden. Mehrere Monate sind vergangen, seitdem wir das erste Mal auf die Mannschaft getroffen haben. Wir waren gespannt, wie sich die Mannschaft in der Zwischenzeit entwickelt hat.

TG 1860 Münden : MTV Moringen (15:25, 10:25, 1:25)

Bei schönstem Wetter machten wir uns heute Morgen auf den Weg nach Hann. Münden. Die Mannschaft des TG hat seit dem letzten Spiel an Erfahrung gesammelt, doch ab einem gewissen Punkt machte es den Anschein, als hätten sich die Gastgeberinnen aufgegeben.

Zu Beginn des ersten Satzes geriet unsere Annahme direkt unter Druck. Es machte sich bemerkbar wie verwöhnt wir durch unsere Libera sind und wie ungewohnt es ist, ohne sie zu spielen. Somit mussten wir die ersten Punkte durch Fehler in der Annahme an die Damen des TG Münden abgeben. Nach einem weiteren verhaltenen Spielverlauf unsererseits schafften wir es die Bälle sauber auszuspielen und den Satz mit 15:25 für uns zu entscheiden.

Für den zweiten Satz nahmen wir uns vor, unsere verhaltene Spielweise und das Daddeln komplett hinter uns zu lassen. Dies gelang uns verhältnismäßig gut und somit siegten wir in diesem Satz mit 10:25.

Im dritten Satz übernahmen wir schnell die Führung. Doch es hieß wach bleiben, da wir damit rechnen mussten, dass die ersten Bälle direkt zurückgespielt werden. Es schien, als hätten sich die Gastgeberinnen aufgegeben und somit landete ein Punkt nach dem anderen auf unserem Konto. An dieser Stelle bedanken wir uns bei Celia und Kristin, die hervorragende Serien mit 12 und 13 Aufschlägen hinlegten. Das Ergebnis des dritten Satzes ist somit kein Schreibfehler. Wir konnten es selber kaum glauben, als wir den Punktestand auf der Tafel gesehen haben, aber wir beendeten den Satz mit einem Stand von 1:25.

Unser letztes Spiel bestreiten wir in zwei Wochen gegen die vierte Mannschaft des VT Südharz in Herzberg.

Der MTV spielte mit: C. Bayer, K. Bayer, S. Bayer, Y. Elbeshausen, C. Jahn, L. Scholz und D. Völkner. Emma konnte aus gesundheitlichen Gründen leider nicht mitspielen, feuerte uns aber tatkräftig vom Spielfeldrand an.

User_simple_14 Caroline Jahn Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Bad Girls fahren endlich die ersten zwei Saisonpunkte ein

Sonntag, 17. Februar 2019 Handball » 2018/19 » Weibliche E-Jugend

MTV Moringen vs. HSG Oha 12:7 (6:4) vom 17. Februar 2019

Mit großer Spannung erwartete die Mannschaft des MTV Moringen das Heimspiel gegen Osterode. Gegen die bisher auch sieglosen Gäste sollte heute endlich der Knoten platzen.


In den ersten zehn Minuten stand die Abwehr gut und unsere Mädchen erarbeiteten sich zahlreiche Torchancen. Daraus resultierte eine verdiente 5:1 Führung, die aber durchaus höher hätte ausfallen können. Weitere gut platzierte Würfe wurden von der gegnerischen Torfrau vereitelt oder verfehlten knapp ihr Ziel. Bis zur Halbzeit konnte Osterode so bis auf 4:6 verkürzen, so dass allen Beteiligten eine spannende Halbzeit bevorstand.


Mit Beginn der zweiten Halbzeit erspielte sich Moringen wieder einige Chancen, einzig Marthe konnte hieraus einmal Kapital schlagen und zum 7:4 erhöhen. Erst nach weiteren 5 Minuten fielen die nächsten Moringer Tore. Die 9:4 Führung nach 29 Minuten sorgte aber nur vorübergehend für Beruhigung. Die Mannschaft aus Osterode stemmte sich gegen die drohende Niederlage und schaffte mit 3 Toren in Folge den Anschluss zum 7:9. In dieser Phase fehlte in der Rückwärtsbewegung die Zuordnung und das Quäntchen Glück in der Offensive.


In den letzten 8 Minuten übernahm aber wieder der MTV Moringen das Kommando, wirkte im Abschluss jetzt konzentrierter und effektiver. Eine nie müde werdende Emma lief der vermeintlich stärksten Spielerinnen aus Osterode mehrere Bälle ab, zudem zeigte Diyara eine bärenstarke Leistung im Tor. Aber auch die anderen Mädchen zeigten eine engagierte Leistung und behielten, trotz zeitweiliger Rudelbildung vor dem gegnerischen Kreis die Übersicht. Der verdiente 12:7 Endstand wurde von den Bad Girls, dem Trainergespannund den Anhängern euphorisch gefeiert. Aber auch der Gast aus dem Harz zeigte eine ordentliche Leistung und forderte dem MTV Moringen am heutigen Spieltag einiges ab.
Erwähnenswert ist noch der erste Treffer von Sanem in einem Pflichtspiel für den MTV Moringen.

 

Es spielten: Diyara Mohamad (1), Sara Khallo (2), Marthe Zieker (1), Finja Liebner, Charlotte Grebe (1), Svenja Weiß (3), Annabell Lange, Emma Trubjanski (2), Lina Rohde (1), Mira Dröschler, Sanem Bingöl (1), Anika Ilvi Schlimme

User_simple_14 Bertin Pajung Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Auswärtsspiel Nord-Edemissen

Freitag, 15. Februar 2019 Handball » 2018/19 » 1. Herren

1. Herren vor schwieriger Auswärtsaufgabe

Am morgigen Samstag reisen wir zur HSG Nord-Edemissen. Die vor der Saison als Aufstiegsaspirant gehandelte Truppe von Coach Martin Staats hat einige oberligaerfahrene Spieler in Ihren Reihen. So wurde vor der Saison unter u.a. Till Dreißigacker aus Lehrte geholt. Dennoch spielt die HSG eine Saison mit Höhen und Tiefen. Zuhause allerdings haben unsere Gäste mit Ausnahme der Niederlage gegen den Spitzenreiter aus Warberg nur Siege eingefahren. Zudem wird mit Patte gespielt.

Bei uns geht vor allem darum unsere schlechteste Saisonleistung letzte Woche abzuhaken und mit einer verbesserten Einstellung eine gute Leistung auf die Platte zu bringen. Erstmal nicht mithelfen kann dabei Sascha Nowakewitz (Entzündung in der Schulter). Er fällt bis auf weiteres aus. Ansonsten steht der volle Kader zur Verfügung.

Für alle Handballbegeisterten steht heute bereits das TOPSPIEL unserer Oldstars auf dem Programm. Als Tabellenführer begrüßt unsere Zweite die Sportsfreunde aus Weende zum Kracher der Regionsliga.

Los geht's um 19:30!!

Bis dahn
Eure 1. Herren

#mtvmoringen #rockshow #rausausdemsumpf

User_simple_14 Max Lorenz Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_volleyball_48

Ein weinendes und ein lachendes Auge am letzten Heimspieltag der Saison!

Sonntag, 27. Januar 2019 Volleyball » 2018/19 » Damen

MTV Moringen vs. TVG Gieboldehausen 1:3 vom 26. Januar 2019

Am gestrigen Heimspieltag haben wir den Tabellenersten, den TVG Gieboldehausen, und den DSC Dransfeld empfangen. Im Hinspiel konnten wir uns knapp gegen den TVG durchsetzen. Diesmal war die Angelegenheit jedoch eindeutig und das nicht zu unseren Gunsten.

MTV Moringen : TVG Gieboldehausen (21:25, 26:24, 13:25, 18:25)

Vor dem gestrigen Spieltag befanden wir uns auf dem dritten Platz, hinter dem TVG Gieboldehausen und dem SG Lenglern. Ein Sieg gegen den Tabellenersten hätte für uns die Chance gewährt, am Ende der Saison auf dem zweiten Tabellenplatz zu stehen.

Aus dem Hinspiel wussten wir, dass dieses Spiel gegen den TVG Gieboldehausen zu den schwersten der Saison zählen wird. Unsere vergangenen Trainingseinheiten ermutigten uns jedoch in der Annahme, es wieder mit dem TVG aufnehmen können und ein positives Ergebnis für uns erzielen zu können. Unerwarteterweise entwickelte sich dieses Spiel schnell als unser schlechtestes Spiel der Saison. Unsere Annahme war konstant unsauber. Da selbst unsere Zuspieler keine Zauberer sind, kamen wir nicht dazu unsere Größe am Netz auszunutzen. Stattdessen wurde uns die Größe zum Verhängnis. Hinzu kamen die fehlende Beweglich- und Schnelligkeit, wodurch wir nicht in der Lage waren die Bälle so zu kratzen wie unsere Gegner es taten. Wir verabschiedeten uns letztendlich mit einem Satzstand von 1:3 von der Mannschaft des TVGs und mussten einsehen, dass wir die Saison nicht auf dem zweiten Platz beenden werden können.

MTV Moringen : DSC Dransfeld (25:14, 25:20, 25:08)

Im zweiten Spiel hieß es dann das vorhergegangene Spiel zu vergessen! Dies gelang uns auch sofort. Es war, als wären wir wie ausgewechselt. Unsere Annahmen kamen deutlich gezielter zu unseren Zuspielern, welche ihre Angreifer erfolgreich in Szene setzten konnten. Mit dem Ausruf „Hinein - Hinein - Hinein - Hinein - Hinein!“ konnten viele Punkte durch gezielte Angriffe gefeiert werden. Und Yara konnte zeigen, wie wichtig eine regelmäßige Trainingsbeteiligung ist und hat mit langen, sauberen Bällen aktiv zum Spielaufbau beigetragen. Nach einer knappen Stunde hatten wir das Spiel mit einem Satzstand von 3:0 für uns entschieden.

Vielen Dank an unsere Fans, die uns immer zur Seite stehen.

Wir bedanken uns auch bei der Mannschaft des SG Lenglern über die Unterstützung, auch wenn diese mit Sicherheit nicht ganz uneigennützig war.

Leider müssen wir auch noch eine unerfreuliche Angelegenheit ansprechen. Am heutigen Spieltag, wurde die Jacke eines Zuschauers entwendet. Außerdem wurden sämtliche Jacken in den Umkleidekabinen durchwühlt und der Inhalt unserer Mannschaftskasse, welche sich aus den Spenden des Buffets zusammengesetzt hat, entwendet.
Bitte lasst keine Sachen unbeaufsichtigt in den Sporthallen liegen! Falls jemand etwas verdächtiges bemerkt hat, möge er sich bitte bei uns melden!

Der MTV spielte mit: K. Bayer, S. Bayer, E. Boldt, Y. Elbeshausen, C. Jahn, C. Puls, N. Puls, L. Scholz und D. Völkner.

User_simple_14 Caroline Jahn Comment_9 Noch keine Kommentare

Manfred Fischer erhält Bundesverdienstkreuz

Montag, 21. Januar 2019
7022cc312385960d023362fa1d59478b-180
F9d9e8d44ce02d26d3e1b17c7f1b213a-180
B90a8b197e50a660a9d68c10310d68ad-180
895e4884100642d829ac1c5a4a58f82f-180

Bereits am 03.09.2018 verlieh Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier auf Vorschlag des niedersächsischen Ministerpräsidenten Stephan Weil das Bundesverdienstkreuz an Manfred Fischer für besondere Leistungen im Ehrenamt. Gut vier Monate später, am 19.01.2019, erfolgte die Übergabe durch Landrätin Astrid Klinkert-Kittel in feierlichem Rahmen im Heimatmuseum Moringen.
Zunächst begrüßte Klinkert-Kittel die Gäste, die sie als Urzelle des sportlichen Lebens von Fischer beschrieb. Heute sei ein großer Tag zu Ehren von Manfred Fischer, dem es über Jahrzehnte eine Ehre gewesen sei und immer noch ist, sich im Ehrenamt zum Wohle der Allgemeinheit zu engagieren. Ferner fühle aber auch sie sich geehrt Herrn Fischer diese große Auszeichnung der Bundesrepublik Deutschland überreichen zu dürfen. In ihrer Rede ging Klinkert-Kittel darauf ein, dass sowohl beruflich als auch privat Sport schon immer eine große Rolle im Leben von Manfred Fischer gespielt habe. So war Fischer als Sportlehrer und Bewegungstherapeut im LKH Moringen tätig und widmete seine Freizeit nahezu gänzlich dem sportlichen Ehrenamt. In der Folge nannte die Landrätin ehrenamtliche Meilensteinen die Manfred Fischer erlangte, von denen hier nur einige aufgezählt werden, da der Platz sonst nicht reicht emoticon_wink.png :

  • Seit 1958 Ehrenamtlicher Übungsleiter im MTV Moringen im Bereich Behinderten- und Seniorensport
  • Seit 1978 Fachwart Behindertensport im MTV Moringen
  • 1964-1994 Kassenwart und Geschäftsführer des MTV Moringen
  • Seit 1965 Prüfberechtigung Deutsches Sportabzeichen und Erwerb des Grundscheines der DLRG
  • 1967-1991 Oberturnwart des niedersächsischen Turnerbundes
  • 1969 Erwerb der Übungsleiterlizenz Behindertensport
  • 1969-1991 Schriftwart der Leichtathletikabteilung des MTV Moringen
  • 1974-1982 Lehrwart im niedersächsischen Turnerverband
  • 1975 Erwerb der Übungsleiterlizenz Seniorensport
  • 1977 Goldene Ehrenadel MTV Moringen
  • 1985 Ehrennadel Deutscher Turnerbund
  • 1997 Ehrenmitglied MTV Moringen
  • 2004 Friedrich-Ludwig-Jahn Plakette mit silberner Ehrennadel und Goldkranz vom Deutschen Turnerbund
  • 2007 Ehrenamtspreis des Behindertensportverbandes Niedersachsen
  • 2010 Silberner Ehrentaler des Deutschen Behindertensportverbandes
  • 2012 Erstellung der Vereinschronik „150 Jahre MTV Moringen“ in Zusammenarbeit mit Klaus Blöcker


Mit einem Augenzwinkern stellte Astrid Klinkert-Kittel fest, dass andere dafür vermutlich fünf Leben gebraucht hätten und hob dabei besonders die Hingabe für den Blick von Integration und einem freundlichen Miteinander, auf das Fischer immer besonderen Wert lege, heraus. Manfred Fischer sei ein Vorbild für die Gesellschaft, für die er herausragendes, ehrenamtliches Engagement und viel Zeit in besonderem Maße aufbringe. Unter anhaltendem Applaus steckte die Landrätin Manfred Fischer das Bundesverdienstkreuz an.

Danach ließ es sich auch Bürgermeisterin Heike Müller-Otte nicht nehmen anerkennende Worte an den Jubilar zu richten. Auch sie bedankte sich für das herausragende ehrenamtliche Engagement und die Integration von Behinderten und Senioren durch Fischers unermüdlichen Einsatz. Manfred Fischer habe den Sport, der schon immer einen großen Stellenwert in seinem Leben eingenommen hätte und das Ehrenamt nie aus den Augen verloren und sei als Vorbild weit über die Grenzen Moringens hinaus dafür bekannt, so Müller-Otte weiter. Außerordentlich sei dabei die Fähigkeit gewesen Begeisterung zu versprühen und diese an seine Mitmenschen weiter zu geben. Moringens Bürgermeisterin beendete ihre Rede, indem sie Manfred Fischer vor allem Gesundheit und noch lange dieses Herzblut wünschte, mit dem er sich sein Leben lang dem Ehrenamt und dem Sport gewidmet hat.

Für den MTV Moringen hatte der 1. Vorsitzende Hans Hermann Schulz eine Rede vorbereitet und beschrieb den Ehrentag von Fischer auch als großen Tag für den MTV Moringen. Er hob hervor, dass Manfred Fischer bereits seit dem 01.06.1946 und somit seit 73 !!! Jahren Mitglied im MTV sei. In all den Jahren und noch heute ist Fischer als Aktivposten, Rat- und Ideengeber bekannt und habe den MTV Moringen somit maßgeblich geprägt. Dabei sei er immer ein wahrer und verlässlicher Freund gewesen, der im ganzen Verein für seine Hilfsbereitschaft und den unermüdlichen Einsatz bekannt ist. Indiz dafür sei auch das neue Tätigkeitsfeld dem sich Manfred Fischer neben seiner Tätigkeit als Fachwart für den Behinderten- und Seniorensport seit kurzem mit viel Liebe zum Detail widme. Dieses umfasse die Archivierung und Digitalisierung des Vereinsmaterials seit 1856. Hans Hermann Schulz schloss seine Rede mit den Worten „Der MTV Moringen ist dankbar und stolz einen so herausragenden Sportsmann, der das Ehrenamt lebt, in seinen Reihen zu haben."

Nach der Ehrung bedankte sich Manfred Fischer bei allen Rednern und seinen Gästen, die aus Familie und vielen Weggefährten des Sportes bestanden, mit den Worten „Man ist Turner ein Leben lang oder ist es nie gewesen.“, ehe bei Sekt und Schnittchen ein unfassbareres, sportliches Engagement Revue passiert wurde.

Camera_simple_14 Sandra Arnemann
User_simple_14 Sandra Arnemann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_volleyball_48

Erfolgreicher Start ins neue Jahr!

Sonntag, 20. Januar 2019 Volleyball » 2018/19 » Damen

MTV Geismar vs. MTV Moringen 1:3 vom 12. Januar 2019

Im vergangenen Jahr lieferten wir uns mit dem MTV ein spannendes Fünf-Satz-Spiel. Doch diesmal wussten wir dies zu verhindern!

MTV Geismar : MTV Moringen (23:25, 14:25, 25:23, 13:25)

Mittlerweile ist es schon eine Woche her, dass wir unser erstes Spiel in diesem Jahr gegen die Mannschaft des MTV Geismars bestritten haben.

Wir hatten aus dem Hinspiel gegen den MTV Geismar gelernt und konnten uns von Anfang an besser auf unseren Gegner einstellen und vor allem unseren Vorteil am Netz deutlich ausnutzen. Auf der Mitte blockte Kristin einen Ball nach dem anderen weg - an einem Moringer-Block kommst du eben nicht vorbei! Die ersten zwei Sätze gingen an uns!

An diesem Spieltag machten wir uns das Zusammenspiel häufig schwer, indem wir uns gegenseitig die Bälle wegnahmen. Durch gute Rettungsaktionen konnten wir diese Fehler dennoch meistens ausgleichen. Im dritten Satz hat dies jedoch nicht gereicht und wir müssten diesen mit einem Punktestand von 25:23 an die Heimmannschaft abgeben.

Einen entspannten vierten Satz haben wir vor allem Caro P. zu verdanken, die uns durch Ihre Aufschläge 14 Punkte sicherte und somit verdient für die Ausrufe „Wir haben Caro - und ihr nicht!“ sorgte.

An dieser Stelle bedanken wir uns bei unseren mitgereisten Fans, die uns durch tatkräftiges Anfeuern unterstützten!

Unser nächster Spieltag ist der letzte Heimspieltag dieser Saison! Am 26.01.2019 empfangen wir den Tabellenzweiten aus Gieboldehausen und die Mannschaft des DSC Dransfeld. Anpfiff ist um 15:00 Uhr in der Grundschulhalle Moringen. Speisen und Getränke werden gegen eine Spende in unsere Mannschaftskasse angeboten.
Wir freuen uns über jede Unterstützung!

Der MTV spielte mit: K. Bayer, E. Boldt, Y. Elbeshausen, C. Jahn, C. Puls, N. Puls, L. Scholz und D. Völkner.

User_simple_14 Caroline Jahn Comment_9 Noch keine Kommentare

Angelika Lange wird für 40-jähriges Engagement geehrt

Dienstag, 15. Januar 2019
29dd3af1f060fe8a2ef772a8490aed7d-180
10782a7bdda7398d89859b6f93abc685-180
C1459fcfd8dc7f76f63af57d412ae346-180

Am 14. Januar 2019 wurde Angelika Lange vom LandesSportBund Niedersachsen e.V. für ihr langjähriges, ehrenamtliches Engagement im MTV Moringen e.V. geehrt und hat im Zuge dessen vom 1. Vorsitzenden Hans Hermann Schulz eine Urkunde und ein Präsent im Rahmen des montäglichen Kinderturnens überreicht bekommen.
Seit nun mehr 40 Jahren ist Angelika Lange einer der Köpfe der Kinderturnabteilung des MTV. So plant Angelika die wöchentlichen Kinderturnen Einheiten und führt diese auch durch. Neben den sportlichen Übungseinheiten organisiert sie auch außerhalb tolle Veranstaltungen für die Kleinsten im Verein, wie zum Beispiel Fahrten in den Zoo nach Hannover oder das Weihnachtsbacken.
Auch außerhalb der Kinderturnabteilung wie beispielweise bei den Ferienspaßaktionen in den Sommerferien oder den Karnevalsveranstaltungen des Karnevalsverein Blau-Weiß- Moringen e.V. unterstützt Angelika wo sie nur kann.
Des Weiteren war Angelika jahrelang auch in der Vorstandsarbeit des MTV Moringen e.V. tätig und hat sich währenddessen um die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit gekümmert.
*******************************************************************
Liebe Angelika, wir sind stolz und dankbar über dein Engagement im MTV
und hoffen du bleibst uns noch lange erhalten emoticon_smile.png

© Fotos: Durch Hans-Peter Niesen, freier Journalist der HNA - Alle Rechte vorbehalten !!

User_simple_14 Sandra Arnemann Comment_9 Noch keine Kommentare

Jahreshauptversammlung MTV Moringen am 29. März

Dienstag, 18. Dezember 2018

Die Jahreshauptversammlung 2019 findet am 29. März ab 19:30 Uhr im Landgasthaus Drei Kronen statt.

vorläufige Tagesordnung:

  1. Begrüßung
  2. Feststellung der Tagesordnung
  3. Totenehrung
  4. Feststellung der Beschlussfähigkeit
  5. Genehmigung der Niederschrift der Mitgliederversammlung vom 16.03.2018 (Protokoll liegt in der Versammlung aus)
  6. Bericht des 1. Vorsitzenden für den Vorstand
  7. Kassenbericht und Bericht der Kassenprüfer
  8. Beschlussfassung über die Entlastung des Vorstandes
  9. Ehrungen
  10. Wahlen zum Vorstand
    ➢ Pressewart/In Vorstandsmitglied für Öffentlichkeitsarbeit
    ➢ Bestätigung der Abteilungsleiter/In Turnen und Behindertensport
    ➢ Bestätigung der Abteilungsleiter/In Volleyball - Badminton - Tischtennis
    ➢ Bestätigung der Abteilungsleiter/In Fitness - Leichtathletik - Kungfu
    ➢ Bestätigung der Abteilungsleiter/In Handball
  11. Bestätigung des Jugendleiters und der Jugendleiterin
  12. Bekanntgabe der Fachwarte aus den einzelnen Sparten
  13. Genehmigung des Haushaltsplanes 2019
  14. Wahl von zwei Kassenprüfern
  15. Termine für 2019
  16. Anträge (sind bis zum 10.03.2018 schriftlich beim Vorstand, oder der Geschäftsstelle einzureichen)
  17. Genehmigung der Ehrenamtspauschale für den BGB Vorstand für das Geschäftsjahr 2018
  18. Anfragen und Mitteilungen
User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare