Willkommen beim MTV Moringen

Herzlich willkommen auf der inoffiziellen Homepage des MTV Moringen!

Blickpunkt Dezember 2018

Mittwoch, 05. Dezember 2018

Auf der Blickpunkt-Seite wurde die neueste Ausgabe des Vereinsmagazins hinzugefügt.

Viel Spaß beim Lesen!

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Vorschau zum Spiel gegen HSG Rhumetal II

Mittwoch, 05. Dezember 2018 Handball » 2018/19 » 1. Herren

MTV Moringen vs. HSG Rhumetal II 34:27 (16:11) vom 08. Dezember 2018

9cdadc2b6a8a4b820d67efae0f4dd049-180

Zum letzten Heimspiel des Jahres 2018 freuen wir uns die Nachbarn der HSG Rhumetal begrüßen zu dürfen. Die Verbandsligareserve schaffte jüngst den Aufstieg aus der Regionsoberliga, profitierte dabei jedoch von dem Verzicht anderer Mannschaften. Dafür stehen die Gäste allerdings überraschend gut in der Tabelle da und haben in der Liga bereits für einige Überraschungen gesorgt. So wurde das ambitionierte Team aus Edemissen in eigener Halle geschlagen und auch auswärts im Derby gegen Uslar durften 2 Punkte bejubelt werden.

Gespannt darf man sein, wer von den sehr jungen Spielern aus der ersten Mannschaft auflaufen wird. Mit Jannis Deppe und Eike Kreitz besitzt die HSG zwei Top Nachwuchstalente, die bereits in Moringen unter Frank Nörenberg ausgebildet wurden.

Die Moringer Jungs konnten letzte Woche ihre Serie auf 6 Siege ausbauen und gewannen das Spitzenspiel bei der Eintracht aus Braunschweig souverän mit 21:27. Da Spitzenreiter Warberg zwei Wochen zuvor in Braunschweig das erste Mal in dieser Saison verlor, kommen die Moringer der Tabellenspitze wieder etwas näher und konnten somit eine ihrer unnötigen Auswärtsniederlagen ausgleichen.

Natürlich gehen die Moringer als klarer Favorit in dieses Derby, dennoch ist die Vorsicht geboten den Gegner keinesfalls zu unterschätzen. Die Ergebnisse der Liga zeigen, dass auch die vermeintlich kleineren Gegner durchaus für Überraschungen zu haben sind.

User_simple_14 Sebastian Heiler Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Glanzloser Sieg in Worbis

Mittwoch, 05. Dezember 2018 Handball » 2018/19 » Weibliche C-Jugend

SV Einheit 1875 Worbis vs. MTV Moringen 19:26 (7:14) vom 17. November 2018

089729d379d1d31128a5b3d161f67bd9-180

Nur mit einem Minikader ging es für die Mädels der weiblichen C-Jugend auf die Reise nach Worbis. Lediglich 7 Spielerinnen standen dabei zur Verfügung und zusätzlich musste man noch auf beide Torhüterinnen verzichten. Dafür zeigten sich sowohl Irina als auch Anna Schön zum ersten Mal im Tor und konnten sich auch mit insgesamt über 15 Paraden auszeichnen.

Auf dem Spielfeld lief zunächst auch alles nach Plan, schnell führten die Mädels über 2:6 mit 4:11 nach 16 gespielten Minuten. Danach wurde das Ergebnis allerdings nur noch verwaltet, gute Torchancen vorne leichtfertig vergeben und hinten ohne Körperlichkeit gedeckt. Trotzdem ging es mit einem zufriedenstellenden 7:14 in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel änderte sich am Spielverlauf wenig, die Mädels überließen Worbis nun ein ebenbürtiges Spiel in dem keine der Mannschaften den Anschein erweckte am Ergebnis großartig etwas ändern zu wollen. So stand am Ende ein trockenes 19:26 für die Moringer.

Zu Gute halten muss man der Mannschaft, dass trotz der fehlenden Wechselmöglichkeiten nie ein Zweifel am Sieg entstand und das Spiel zwar glanzlos aber doch relativ souverän heruntergespielt wurde. Dennoch durfte danach lautstark gefeiert werden, als die Jungs der männlichen B-Jugend gegen Worbis antraten und von den Mädels lautstarke Unterstützung von den Rängen bekamen.

Es spielten: Paula Guicking, Jette Knoke (11), Anna-Maria Schön, Lena-Marit Bosse (6), Emily Pormetter (3), Leonie Schwede (6), Irina-Klementina Schön

User_simple_14 Sebastian Heiler Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Saisonupdate männliche C-Jugend

Mittwoch, 05. Dezember 2018 Handball » 2018/19 » Männliche C-Jugend

In der neuen Saison spielen wir mit acht Mannschaften eine Doppelrunde in der Regionsliga. Nachdem wir zunächst mit gleich zwei Niederlagen hintereinander einen eher holprigen Start in die Spielzeit 2018/2019 hatten, trumpften die Jungs danach mit vier Siegen in Folge auf. Gegen die HG Rosdorf-Grone und HSG Schoningen/Uslar/Wiensen musste man zu Saisonbeginn allerdings auch gleich gegen Titelkandidaten antreten.
In den vergangenen Spielen machte sich das intensive Training der letzten Wochen bemerkbar, sodass das Team Einzelaktionen abstellte und stattdessen durch ein mannschaftlich geschlossenes Zusammenspiel überzeugte. So wurde Niclas am Kreis oft von seinen Mitspielern in Szene gesetzt und kam frei zum Wurf. Auch unsere schnellen Außen Marco und Phillip konnten ihr Können bereits des Öfteren unter Beweis stellen. Auch Bennett der stets mit Auge spielt wusste zu gefallen. Unser Rückraum mit Leo, Jan-Ove, Max, Paul und Robin spielt so manche Abwehr des Gegners schwindelig. Unser Neuzugang Niko aus Northeim hat sich super in das Team integriert und ist eine große Bereicherung. Auch Jonas, der das Handball spielen neu für sich entdeckte, hat mittlerweile schon sein zweites Spiel bestritten. Unseren absoluten Rückhalt haben wir mit Tom im Tor, der schon so manchen Gegner verzweifeln ließ.
Zurzeit belegt unsere Mannschaft nach sechs Spielen mit 8:4 Punkten und 175:148 Toren den zweiten Tabellenplatz.

Unsere nächsten Punktspiele:
13.01.2019 um 11:00 Uhr gegen HSG Schoningen /U/W in der KGS-Sporthalle in Moringen
26.01.2019 um 15:00 Uhr gegen TV Jahn Duderstadt in Duderstadt
17.02.2019 um 13:00 Uhr gegen HG Rosdorf-Grone in Rosdorf
23.02.2019 um 17:00 Uhr gegen JSG Münden/Volkm. in der KGS-Sporthalle in Moringen

Mannschaft:
Tom Guicking, Robin Ilse, Max Borchers, Phillip Müller, Niclas Stoschek, Paul Wille, Bennett Weidanz, Leo Wille, Marco Ahrens, Jan-Ove Boie, Niko Benthe, Jonas Stelter

Trainer: Axel Weidanz und Kerstin Gerl

 

User_simple_14 Kerstin Gerl Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_volleyball_48

Erfolgreicher Wochenendabschluss!

Sonntag, 02. Dezember 2018 Volleyball » 2018/19 » Damen

DSC Dransfeld vs. MTV Moringen 0:3 vom 02. Dezember 2018

Am Morgen des Spieltages lagen beide Mannschaften punktetechnisch gleichauf, allerdings wiesen wir ein besseres Satzverhältnis auf. Am Ende des Spieltages konnten wir uns punktetechnisch jedoch deutlich von den Damen des DSCs abgrenzen - und das im positiven Sinn!

DSC Dransfeld : MTV Moringen (13:25, 09:25, 07:25)

Nach unserem gestrigen Heimspieltag machten wir uns heute, am 02.12.2018, auf den Weg zum DSC Dransfeld. Gegen die Mannschaft des DSCs hatten wir bisher noch kein Spiel bestritten. Wir konnten die Mannschaft jedoch in vorherigen Spielen beobachten und wussten daher was uns erwarten wird.

Die ersten Punkte des ersten Satzes wurden abwechselnd an beide Mannschaften verteilt. Doch dann haben wir uns im Spielfluss des gestrigen Tages wiedergefunden und dort weitergespielt wo wir aufgehört hatten. Hinzu kam, dass wir unsere Fehler in der Angabe deutlich minimiert hatten.
Somit schafften wir es den ersten Satz mit einem Endstand von 13:25 für uns zu entscheiden.

Im Zweiten Satz zeigte Saskia deutlich, dass es nicht immer auf die Kraft ankommt, sondern dass man auch mit Gefühl und gelegten Bällen viele Punkte erzielen kann. Ich sage nur „Mit Gefühl, Schubidu, schütt ich mich heut zu!“. Und Emma zeigte, dass sie nicht nur eine hervorragende Zuspielerin ist, sondern, dass sie auch mit ihren Angaben den Gegner zur Verzweiflung bringen kann und ermöglichte uns durch ihre Aufschlagserie einen Punktestand von 05:18. Unseren Vorsprung konnten die Damen des DSCs nicht einholen und somit entschieden wir den zweiten Satz mit einem Punktestand von 09:25 für uns.

Im dritten Satz brachte uns Darlin durch ihre Aufschlagserie schnell zu einer Führung von 0:7. Die aufsteigende Unsicherheit unseres Gegners machte sich durch sofort zurückgespielte Bälle deutlich. Wir konnten uns schnell auf diese Spielzüge einstellen und dies zu unserem Vorteil nutzen. Auch in diesem Satz konnte der DSC den enormen Rückstand nicht aufholen und wir beendeten diesen Satz mit einem Punktestand von 07:25.

Nach einer Stunde hatten wir das Spiel für uns entschieden und führen mit drei Punkten in der Tasche nach Hause!

Unser nächster Spieltag ist der 16.12.2018. Dort werden wir gegen die vierte Mannschaft von Südharz antreten.

Der MTV Moringen spielte mit: E. Boldt, Y. Elbeshausen, K. Bayer, S. Bayer, C. Jahn, C. Puls, N. Puls, L. Scholz, D. Völkner.

User_simple_14 Caroline Jahn Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Spielbericht zum Spiel gegen HSG Sch./Uslar/W.

Sonntag, 02. Dezember 2018 Handball » 2018/19 » Weibliche B-Jugend

MTV Moringen vs. HSG Schoning./Uslar/Wiens. 28:13 (14:6) vom 02. Dezember 2018

96b3aa0a9bc8db92c57b7cfaa64a743c-180

Am 02.12. empfingen wir die HSG Schoningen/Uslar/Wiensen. Wir starteten top motiviert in die Partie und konnten bis zur 9.Spielminute den zweiten Gegentreffer verhindern. Es gelang uns immer wieder durch eine starke Abwehr und eine sehr starke Torfrau keine Gegentore zu kassieren, sodass wir eine 8:3 Führung ausbauen konnten(14.). Unseren guten Lauf ließen wir uns nicht nehmen und zogen weiter voran auf eine 8-Tore Führung, mit der wir in die Kabine gingen. Schon bei unserer letzten Begegnung mit der HSG Schoningen/Uslar/Wiensen gingen wir mit genau diesem Stand (14:6) in die Halbzeit. In der Kabine kamen starke Worte vom Kapitän und vom Trainer, sodass wir alle überzeugt waren, dass das Spiel nicht so knapp wie das letzte gegen Schoningen enden sollte. Wir packten all unsere Motivation und gingen zurück auf´s Spielfeld- Anwurf HSG Schoningen/Uslar/Wiensen. Wir gaben sofort Vollgas in der 2.Hälfte und bauten unsere Führung immer weiter aus, wodurch wir unser Spiel Erfolgreich mit einer 15-Tore Führung beenden konnten (28:13).
Es spielten: Anna Fegebank(Tor), Jette Knoke(5), Paula Skupin(9), Hanna Bonkewitz(4), Jasmin Kierzynowski, Emily Hanna Waßmann(8), Hannah-Luisa Zill(2), Vanessa Rosenberg, Rike Milz, Marie Lawrenz

Text: Emily Wassmann

User_simple_14 Matthias Rosenberg Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_volleyball_48

Endlich wieder Heimspieltag!

Sonntag, 02. Dezember 2018 Volleyball » 2018/19 » Damen

MTV Moringen vs. SG Lenglern 1:3 vom 01. Dezember 2018

Nach drei Wochen Spielpause hieß es nun endlich wieder: Heimspieltag!

MTV Moringen : VT Südharz V 3:0 (25:8 , 25:10 , 25:5)

Die junge Truppe des VT Südharz kannten wir bereits. Wir dominierten von Anfang an durch unsere Größe im Angriff und die starken Angaben. Über 8:0 und 21:8 brachten wir den ersten Satz schnell nach Hause. Auch im folgenden Spielabschnitt zeigten wir eine konstante Annahme und konnten dadurch alle Angriffsvarianten ausspielen. Den dritten Satz entschieden wir abermals durch variables Aufschlagspiel und den Größenvorteil am Netz.

MTV Moringen : SG Lenglern 1:3 (22:25 , 20:25 , 25:16 , 21:25)
Nun ging es erneut gegen den Tabellenführer. Wir hatten aus dem Hinspiel gelernt und zeigten uns von Anfang an kampfbereit und lieferten uns bis zum 14:14 ein Spiel auf Augenhöhe. Danach konnte Lenglern durch eine starke Aufschlagserie einen kleinen Vorsprung herausspielen, den wir nicht mehr aufholen konnten. Der zweite Satz begann wie der erste. Starke Aufschläge und harte Angriffe auf beiden Seiten versetzten nicht nur uns sondern auch die Zuschauer in Euphorie. Die daraufhin auftretenden Unaufmerksamkeiten zollten ihren Tribut. Absprachefehler und kurz gelegte Bälle ließen die SGL ab dem 17:17 die Oberhand gewinnen, sodass auch dieser Satz an die Gäste ging. Doch wir fingen uns wieder. Der neue Satz wurde konzentriert begonnen, variable Angriffe und starke Blockaktionen ergänzten spektakuläre Rettungsaktionen. Endlich konnten wir auch wieder unsere Aufschlagstärke ausspielen. Eine gute Aktion folgte der nächsten, womit die Gäste nicht mehr gerechnet hatten. Deutlich konnten wir diesen Satz für uns entscheiden. Jetzt waren wir uns aber offensichtlich zu sicher den Satzausgleich zu erzielen. Von Beginn an liefen wir einem Zwei-Punkte-Rückstand hinterher. Zwar kratzten wir viele Bälle in der Abwehr, glichen diesen Effekt aber durch viele verschlagene Angaben wieder aus. Beide Mannschaften kämpften bis zum Schluss, leider mit dem glücklicheren Ende für Lenglern. Trotz der erneuten Niederlage war es letztendlich ein Spiel auf Augenhöhe das sowohl Spielern als auch Zuschauern gezeigt hat, warum wir diesen Sport so lieben!
Vielen Dank an alle die uns vor Ort unterstützt und eine Bombenstimmung gemacht haben!!!
Am Folgetag ging es für uns direkt weiter und zwar beim DSC Dransfeld.
Der MTV Moringen spielte mit: E. Boldt, Y. Elbeshausen, K. Bayer, S. Bayer, C. Jahn, C. Puls, N. Puls, L. Scholz, D. Völkner

User_simple_14 Carolin Puls Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

MTV reist zum Topspiel nach Braunschweig

Donnerstag, 29. November 2018 Handball » 2018/19 » 1. Herren

Nachdem das Spiel gegen den MTV Braunschweig daheim erfolgreich gestaltet werden konnte geht es nun nach Braunschweig zur Eintracht.

Der BTSV ist bisher die einzige Mannschaft, die dem Spitzenreiter Warberg Punkte abnehmen konnte und steht aktuell mit insgesamt drei Niederlagen auf dem dritten Tabellenplatz. Wir sind nunmehr seit 5 Spielen ungeschlagen und reihen uns mit ebenfalls drei Niederlagen direkt hinter unserem Gegner in der Tabelle ein. Beste Voraussetzungen also für ein Topspiel.

Nachdem unser Gegner am vergangenen Wochenende intensiv beobachtet wurde gilt das Training dieser Woche der Einstellung auf die Braunschweiger Spielanlage. Denn die nächsten Auswärtspunkte sollen her! Bis auf Jannik (privat verhindert) ist der Kader vollzählig.

Wir sehen uns
Eure 1. Herren

#mtvmoringen #rockshow #mtvmoringenhandball #lionsvslionsrepeat #gegendiehemaligenmoringer

User_simple_14 Max Lorenz Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Heimsieg gegen den MTV Braunschweig III

Montag, 26. November 2018 Handball » 2018/19 » 1. Herren

!! 5. Heimsieg in Folge !!

Am Wochenende konnten wir den nächsten Heimsieg verbuchen. Gegen die Löwen aus Braunschweig setzten wir uns am Ende klar mit 29:22 durch.

Das Spiel begann wie wir es uns nicht besser hätten vorstellen können. Starke Abwehrarbeit und schnelles druckvolles Spiel im Angriff bescherten uns bereits nach 10 Minuten eine 6 Tore-Führung. Bis zur 20. Minuten kam bei uns kein Bruch ins Spiel, sodass wir stets eine 5-Tore Führung halten konnten. Anschließend schlichen sich vermehrt technische Fehler ein. Wir nahmen unvorbereitete Würfe und spielten insgesamt nicht mehr so druckvoll wie zu Beginn der Partie. Braunschweig witterte Morgenluft und konnten kurz vor der Pause auf 4 Tore verkürzen. Halbzeitstand 16:12.
Coach Peter schien in der Pause die richtigen Worte gefunden zu haben: Denn der Angriffsexpress rollte wieder. Bis zur 42. Minute bauten wir unseren Vorsprung kontinuierlich auf 8 Tore aus. Die Partie war entschieden. Auch wenn Braunschweig in der 52. Minute nochmal auf 5 Tore herankam ließen wir nie Zweifel aufkommen wer die Platte am Ende als Sieger verlassen wird. Endstand 29:22 für die Moringer Jungs.

Insgesamt ein souveräner Start-Ziel-Sieg bei dem wir die mit viel Tempo spielenden Braunschweiger über 60 Minuten im Griff hatten.

Nächstes Wochenende geht es zum Topspiel zur Eintracht aus Braunschweig.

Wir sehen uns
Eure 1. Herren

#mtvmoringen #rockshow #mtvmoringenhandball #souveräne60minunten #nächsteswochenendetopspiel

User_simple_14 Max Lorenz Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Spielbericht zum Spiel gegen HSG Rhumetal

Montag, 26. November 2018 Handball » 2018/19 » Weibliche B-Jugend

HSG Rhumetal vs. MTV Moringen 21:19 (8:10) vom 24. November 2018

Am Samstag, dem 24.11. waren wir zu Gast bei der HSG Rhumetal. Die Angesetzten Schiedsrichter der HSG OHA sind leider nicht zum Spiel erschienen, darum einigten wir uns auf einen heimischen Schiedsrichter, der sich noch in der Halle befand. Wir starteten nicht so gut in die Partie, wie bei unserer letzten Begegnung mit der HSG, wodurch Rhumtal knapp führte. In der 20. Spielminute schaffte es Vanessa Rosenberg den Ausgleich zum 7:7 zu erzielen und im Anschluss traf sie zum 7:8 - unsere erste Führung in dem Spiel. Zur Halbzeit gab es einen 7-Meter gegen uns, den Anna Fegebank hielt- zwei von zwei 7-Meter hielt sie an dem Tag. Wir gingen mit einer 8:10 Führung in die Halbzeit. Der Start in die zweite Halbzeit war auf bei beiden Seiten nicht erfolgreich. Erst in der 34.Spielminute erzielten wir unser erstes Tor in der zweiten Halbzeit. Durch zwei starke 7-Meter von Paula Skupin und einer starken Leistung unserer Mitte Hanna Bonkewitz und unserer Kreisläuferin Hannah-Luisa Zill gelang es uns die Führung auf 11:15 (39.) auszubauen. Leider konnte ein Schiedsrichter allein nicht alles sehen und ahnden, daher gab es einige Entscheidungen gegen uns, die uns aus der Fassung brachten. Somit konnten wir den Vorsprung nicht lange halten und es folgten fünf aufeinander folgende Tore der Gegner. Dem konnten wir nicht mehr entgegenhalten und mussten uns mit einem Endstand von 21:19 zufrieden geben, wobei wirklich keiner zufrieden war. Ein großes Danke an Jette Knoke, die mal wieder sehr erfolgreich aus unserer C-Jugend ausgeholfen hat und an die nicht erschienen Schiedsrichter der HSG OHA.


Es spielten: Anna Fegebank(Tor) ,Jette Knoke(3) ,Paula Skupin(4), Hanna Bonkewitz(3), Jasmin Kierzynowski, Emily Hanna Waßmann(3), Hannah-Luisa Zill(3), Vanessa Rosenberg(3), Eyleen Rosenberg, Marie Lawrenz und Rike Milz

Text: Emily Wassmann/Matthias Rosenberg

User_simple_14 Matthias Rosenberg Comment_9 Noch keine Kommentare