Archiv August 2017

Icon_handball_48

Die besten Fans der Welt ermöglichen Aufwärmshirts für die weibliche B-Jugend

Montag, 07. August 2017 Handball » 2017/18 » Weibliche B-Jugend
044d04b285bd23db7cc4ffc4f6827ecb-180
3d1623a2f00545e595eb86107096e509-180

Die neue weibliche B-Jugend wurde für die kommende Saison mit einem Satz neuer Aufwärmshirts ausgestattet. Ein riesengroßes Dankeschön der Mannschaft um das Trainergespann Matthias Rosenberg und Sebastian Heiler geht an dieser Stelle an die Eltern der Mädels, die es finanziell ermöglicht haben, diese Shirts anzuschaffen.

DANKE DAFÜR! Ihr seid die Besten!

User_simple_14 Matthias Rosenberg Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Firma Flemming spendiert neue Trikots für unsere weibliche B-Jugend

Montag, 07. August 2017 Handball » 2017/18 » Weibliche B-Jugend
D7fe2a0d08fcf70e202fb81ef7cded8d-180

Unsere weibliche B-Jugend kann sich für die kommende Saison über einen neuen Satz Trikots freuen.

Die Firma FLEMMING DENTAL MORINGEN spendete die neue Ausrüstung für die Handballerinnen. Jörg Gleisberg, Geschäftsleiter der Firma, übergab die Trikots an unser Trainerteam Matthias Rosenberg und Sebastian Heiler. Unser junges Team möchte auf diesem Wege DANKE!!! sagen.

User_simple_14 Matthias Rosenberg Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Damen sind Mitte Juli in Saisonvorbereitung gestartet

Montag, 14. August 2017 Handball » 2017/18 » Damen

Nachdem die vergangene Saison mit Tabellenplatz 5 im oberen Mittelfeld abgeschlossen wurde, war man im Lager des MTV Moringen nicht unzufrieden, sich aber dennoch bewusst, dass mit einer besseren Auswärtsquote und ein Quäntchen mehr Glück auch mehr drin gewesen wäre. Somit ist das Ziel für die Spielzeit 2017/2018 klar –
Heimstärke beibehalten, Auswärtsquote verbessern und in der Tabelle weiter nach oben klettern.

Nach fünf Wochen Regenerationszeit sind die Damen Mitte Juli in die Saisonvorbereitung gestartet. In den ersten vier Wochen der Vorbereitung wurde bei zwei Trainingseinheiten pro Woche an Kondition und Kraft gearbeitet und man schwitzte bei Laufrunden durch die Moringer Feldmark und Sprint-, Kraft- sowie Beweglichkeitsübungen auf dem Sportplatz. In den verbleibenden zwei Wochen bis zum Saisonauftakt am letzten Augustwochenende soll das Augenmerk nun vermehrt auf spielerische Elemente und die Abwehrarbeit gelegt werden. Glücklicherweise erwiesen sich die umfangreichen Renovierungsarbeiten in der Trainings- und Heimspielstätte an der Burgbreite als nicht so langwierig wie angenommen und das Training kann ab dieser Woche in gewohnter Umgebung stattfinden. Um Abläufe aufzufrischen, Routinen zu entwickeln und verschiedene Abwehrsysteme zu testen, absolvierten die MTV-Damen am 13.08.2017 ein Testspiel gegen den in der Regionsliga West angesiedelten MTV Seesen. Wie bereits vergangene Saison erwies sich vor allem die Abwehr als Steckenpferd. Im Angriff galt es nach der mehrwöchigen Pause wieder ein Gefühl für den Ball zu bekommen. Abgesehen von einigen Unkonzentriertheiten im Aufbauspiel und einer mangelnden Chancenverwertung lieferten die Moringerinnen über weite Strecken der Partie eine ordentliche Leistung ab und konnten das Spiel nach 3 x 20 Minuten mit 20:22 für sich entscheiden.

Auch personell gesehen hat sich einiges getan: Nachdem Jürgen Zech aus beruflichen Gründen sein Traineramt vorerst niedergelegt hat, bleibt Max Lorenz den Damen glücklicherweise erhalten und wird dabei von Kerstin Gerl an der Seitenlinie unterstützt, die ihre aktive Spielerlaufbahn nach über 35 Jahren beendet hat, in Notfällen aber weiterhin zur Verfügung steht. Als einzige Abgänge müssen Amelie Harenkamp durch ihren Umzug nach München und Lara Gabler, die aus gesundheitlichen Gründen pausiert, verzeichnet werden. Wie bereits vergangene Saison auch, können Anna Barnkothe, Britta Engelhardt und Sarah Michelle Bode, die allesamt studieren, nur eingeschränkt am Trainingsbetrieb teilnehmen, stehen am Wochenende aber meist zur Verfügung. Ähnlich handhabt es Maria Zech, die ausbildungsbedingt sehr eingespannt ist. Als Neuzugänge können Jana Bohne, die von der HSG Plesse-Hardenberg II an die Burgbreite wechselt, sowie Sara Eggers, die von der A-Jugend des Northeimer HC kommt, vorgestellt werden. Somit ist der Kader auch in dieser Saison wieder breit aufgestellt und eine bunte Mischung aus jungen und erfahrenen Spielerinnen.

Aufgrund der angenommenen Sperrung der Sporthalle an der Burgbreite bis zu den Herbstferien bestreiten die Damen, wie alle Moringer Mannschaften, zunächst nur Auswärtsspiele:

  • 26.08.2017 um 18:30 Uhr in Hattorf gegen HSG OHA
  • 03.09.2017 um 16:00 Uhr in Dransfeld gegen SC Dransfeld II
  • 10.09.2017 um 18:15 Uhr in Göttingen gegen MTV Geismar IV
  • 24.09.2017 um 15:00 Uhr in Göttingen gegen HSG Göttingen III
  • 21.10.2017 um 18:15 Uhr in Worbis gegen SV Einheit 1875 Worbis


Damit das Vorhaben „Auswärtsquote verbessern“ auch gelingt, freuen sich die MTV-Damen über Unterstützung bei den Auswärtsspielen. Das erste Heimspiel findet zu gewohnter Heimspielzeit am Sonntag, den 29.10.2017
um 16:00 Uhr
gegen den TSV BW Adelebsen statt.


Kader:
Amelie Schneider, Anna Barnkothe, Britta Engelhardt, Clara Barnkothe, Inga Bonhagen, Jana Bohne,
Jeannette Wedekind, Jil-Marie Thießen-Weißke, Julia Hillemann, Laura Eckstein, Lea Warnecke, Lena Eckstein,
Maria Zech, Sandra Arnemann, Sara Eggers, Sarah-Michelle Bode, Ute Peinemann

Trainer:
Max Lorenz, Kerstin Gerl

User_simple_14 Sandra Arnemann Comment_9 Noch keine Kommentare

Neue Beitragsstruktur

Dienstag, 15. August 2017

Seit dem 01. April 2017 gilt folgende vereinfachte Regelung für die Vereinsbeiträge:

Beitrag allgemein
Kinder/Jugendliche 6,50€
Erwachsene ab 21 Jahren 9,00€
Familienbeitrag 20,00€
Fördermitglieder 6,00€

Beitrag Handball
Kinder/Jugendliche 9,00€
Erwachsene ab 21 Jahren 14,00€
Familienbeitrag 22,00€
Fördermitglieder 6,00€

Die verlinkte Eintrittserklärung wurde dementsprechend aktualisiert.

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Verein des Spieltages bei den Recken in der DKB-Handball-Bundesliga

Dienstag, 15. August 2017 Handball » 2017/18
D7b4a1fdae58babec05113e2b12181a5-180

Sei am 15.10.2017 live in der TUI Arena Hannover mit 9000 Fans dabei, wenn wir „Verein des Spieltages“ bei den RECKEN sind. Unterstütze DIE RECKEN gegen die Füchse Berlin.

Neben Handball gibt es vor Ort eine Begrüßung durch den Hallensprecher und im Hallenheft werden wir ebenfalls vorgestellt. Dazu gibt es nach dem Spiel noch ein „Meet und Greet“ mit einem Spieler der Recken. Anpfiff ist entweder um 12:30 Uhr oder um 15:00 Uhr. Die Abfahrtzeit wird noch genau bekannt gegeben, wenn die Anwurfzeit der Partie feststeht.

Kosten: (Ticket und Bus)
Jugendliche/Kinder: 20,- €
Erwachsene: 23,- €

 

Verbindliche Anmeldung und Zahlung bitte bis zum 15.09.2016!

Ansprechpartner: Matthias Rosenberg
eMail: matthias-rosenberg@t-online.de
Telefon: 0151/11048005

Es können spezielle „Spieltags-RECKEN“-T-Shirts bestellt werden. Diese sind in den Größen S, M, L und XL für 5€ erhältlich. Bitte bei der Bestellung der Karten mit angeben und bezahlen. Die Shirts werden uns bei Ankunft in der Halle übergeben.

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Angriffsmotor stottert noch gewaltig

Montag, 28. August 2017 Handball » 2017/18 » Damen

HSG Oha vs. MTV Moringen 15:13 (6:7) vom 26. August 2017

Nach einer langen und schweißtreibenden Vorbereitung stand nun das langersehnte erste Saisonspiel bei Regionsoberligaabsteiger HSG OHA an. Hochmotiviert und mit vollzähligem Rückraum, aber einigen fehlenden Außenspielerinnen wurde die erste Auswärtsfahrt in Richtung Hattorf angetreten.
Doch bereits in den Anfangsminuten machte sich Ernüchterung breit, denn man schien in das gleiche Verhaltensmuster der vergangenen Saison zurückzufallen und lief nach 15 Minuten bereits einem 5:1-Rückstand hinterher. Obwohl die im Training einstudierten Spielzüge diszipliniert durchgespielt wurden und der Ball flüssig durch die Reihen lief, gelang es der MTV-Sieben einfach nicht den Ball im gegnerischen Tor unterzubringen. Mehrfach erspielte man sich hundertprozentige Chancen in der Nahbereich-Zone oder schloss aus aussichtsreicher Position aus dem Rückraum ab - das HSG-Tor war an diesem Tag jedoch wie zugenagelt. Erst die von der Heimmannschaft genommene Auszeit beim Stand von 5:1 nach 16:19 Minuten brachte die Moringerinnen zurück ins Spiel. Die von Beginn an gutstehende Abwehr stimmte sich immer besser ab, was etliche Ballgewinne nach sich zog, die Clara Barnkothe zweifach per Tempogegenstoß und Inga Bonhagen per zweiter Welle nutzten um auf 6:5 (26.) zu verkürzen. Kurze Zeit später gelang Jil Marie Thießen-Weißke der Ausgleich zum 6:6 (28.), ehe Maria Zech den 6:7-Halbzeitstand besorgte.
In der zweiten Halbzeit entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe bei dem sich keine Mannschaft entscheidend absetzen konnte (8:8 nach 35 Minuten, 10:10 nach 43 Minuten). Obwohl die MTV-Damen gleich zwei Zwei-Minuten-Strafen in Folge verkraften mussten und demnach fast vier Minuten in Unterzahl spielten, gelang Julia Hillemann in dieser Phase die erste Führung seit Wiederanpfiff (10:11 nach 45 Minuten). Diese war jedoch nur von kurzer Dauer, da die Osteröderinnen postwendend egalisierten. Auch in erneuter Unterzahl warf die MTV-Sieben zur Führung ein (11:12 nach 51 Minuten), ehe sich kurz darauf der Kräfteverschleiß, der ständigen Unterzahl geschuldet, bemerkbar machte. Letztendlich war es die starke HSG-Spielmacherin Carina Berger, die die Moringerinnen mit einem Doppelschlag auf kaltem Fuß erwischte und ihre Mannschaft mit 14:12 (57.) in Front brachte. Zwar konnte Jil Marie Thießen-Weißke mit ihrem Tor zum 14:13 umgehend den Anschluss herstellen, die erste Saisonniederlage aber nicht mehr verhindern.
Alles in allem hat dieses Spiel offen gelegt, woran es in den nächsten Trainingseinheiten zu arbeiten gilt und gezeigt, dass eine miserable Chancenverwertung den MTV-Damen eine vermeidbare Niederlage beschert hat.

Es spielten: Jeannette Wedekind, Ute Peinemann (Tor) – Clara Barnkothe (4), Sandra Arnemann (3), Jil Marie Thießen-Weißke (2), Maria Zech (2), Inga Bonhagen (1), Julia Hillemann (1), Jana Bohne, Lea Warnecke, Sara Eggers, Sarah Michelle Bode

User_simple_14 Sandra Arnemann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Auswärtsspiel WD-Jugend HSG OHA - MTV Moringen 6:23

Montag, 28. August 2017 Handball » 2017/18 » Weibliche D-Jugend

HSG Oha vs. MTV Moringen 6:23 (2:13) vom 26. August 2017

Letztes Wochenende hatten wir unser erstes Punktspiel gegen die HSG OHA.
Wir waren alle sehr aufgeregt vor dem ersten Spiel der Saison. Die Aufregung legte sich und wir spielten befreit auf und gingen bis zur 6.Minute schnell mit 5:0 in Führung.
Dabei muss man fairerweise sagen, dass die HSG OHA Mannschaft im kompletten jüngeren Jahrgang gespielt hat und wir natürlich mit der Anfangsformation unserer Mannschaft fast alle um ein Jahr älter sind und somit auch körperlich Vorteile nutzen konnten. Bis zur 12. Minute spielten wir eine 8:0 Führung raus. In dieser Spielzeit zeichneten sich Emi Pormetter, Leonie Schwede und Jette Knoke mit sehr schönen Treffern aus. Aber auch die jüngeren Spieler unsere Mannschaft meisterten ihr Spiel mit bravour. Besonders gut lösten dabei Lena Kobbe und Carolin Schröder ihre Aufgaben im Deckungsverband. In der zweiten Halbzeit standen überwiegend unser jüngerer Jahrgang auf dem Spielfeld. Auch unsere „Kleinen“ nutzten ihre Chancen und trugen sich in die Torschützenliste ein. Unsere Torhüterinnen Carolin Baumbach und Leonie Sdchwede haben ihr Tor gut verteidigt!
Es war eine schöne geschlossene Mannschaftsleistung.

Emi Pormetter 9, Jette Knoke 5, Rosim Khallo 3, Leonie Schwede 2, Lene Borchers 2, Ella Pfotzer 1, Lena Bosse 1, Carolin Schröder, Lena Kobbe, Carolin Baumbach

 

Text: Ines Borchers

User_simple_14 Matthias Rosenberg Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

MTV siegt zum Saisonauftakt

Dienstag, 29. August 2017 Handball » 2017/18 » Weibliche E-Jugend

TSV Landolfshausen vs. MTV Moringen 7:14 (2:5) vom 27. August 2017

Mit einer gewissen Vorfreude und großer Motivation trat die neuformierte E-Jugend des MTV Moringen zu ihrem ersten Punktspiel in der Saison 2017/2018 an. Gegner war der TSV Landolfshausen, der sein Spiel in Diermagen austragen musste.

Aufgrund der sommerlichen Temperaturen war nur ein verkürztes Warm-Up erforderlich. Kein Wunder das gerade hier unsere jüngsten Spieler sehr aufgeregt waren, mussten sie doch teilweise gegen 3 Jahre ältere Spielerinnen antreten.

In den ersten Minuten der Partie tasteten sich beide Mannschaften ab, wobei unsere Mädchen aber die klareren Torchancen vergaben. Ab der 5.Minute platzte aber der Knoten und Lene eröffnete den Torreigen. Der MTV setzte sich durch schöne Treffer auf 5:0 ab, verpasste aber ab der 15.Minute den Vorsprung weiter auszubauen. Die in ersten Halbzeit gutaufgelegte Melisande hielt ihren Kasten bis auf 2 Treffer sauber, so daß es mit einem 5:2 die Seiten gewechselt wurden.

Mit dem Spielsystem der zweiten Hälfte kamen die Moringer Mädchen besser zurecht. drückten jetzt dem Spiel vermehrt ihren Stempel auf. Durch das schnelle Spiel ergaben sich Freiräume die von den MTV Mädchen erfolgreich genutzt wurden. In der 34.Minute baute der Gast den Vorsprung uneinholbar auf 14:4 aus, so daß jetzt die jüngsten Spielerinnen wieder vermehrt ihre Einsatzzeit bekamen. Die nie aufsteckenden Mädchen aus Landolfshausen konnten in den letzten Minuten einer sehr fairen Partie den Abstand verkürzen, so daß die Partie mit 14:7 für unsere Mädchen endete.

Erwähnenswert ist noch, das der MTV teilweise mit Spielerinnen aus 4 Jahrgängen auf der Platte stand. Das Zusammenspiel zwischen den Mädchen kann trotz des großen Altersunterschiedes und der Anfangs beachtlichen Aufregung als sehr gelungen beschrieben werden. Svenja und Sara erzielten dabei ihr erstes offizielles Tor für den MTV.

Für den MTV Moringen spielten:

Melisande Arnemann 4 Tore ( 1.Hz. im Tor), Lene Borchers 5 Tore, Diyara Mohamed, Emma Trubjanski, Anna Hengst 1 Tor, Finja Womann 2 Tore, Svenja Weiß 1 Tor, Sara Khallo 1 Tor (2.Hz. im Tor), Finja Liebner, Annabell Lange, Jette Knafla, Marthe Ziecker

 

User_simple_14 Bertin Pajung Comment_9 Noch keine Kommentare