Archiv November 2018

Icon_handball_48

Weibliche C-Jugend mit erstem Heimsieg

Donnerstag, 01. November 2018 Handball » 2018/19 » Weibliche C-Jugend

MTV Moringen vs. HSG Plesse-Hardenberg II 17:15 (10:5) vom 31. Oktober 2018

A2ae05d520c1fcdff597d76561576ee2-180

Bereits das erste Saisonspiel auswärts in Uslar konnten die Mädels der C-Jugend deutlich für sich entscheiden. Allerdings wurde das Spiel aus der Wertung genommen, da die Mannschaft aus Uslar vom Spielbetrieb abgemeldet wurde. So ging es also gegen die Mannschaft der HSG Plesse-Hardenberg erneut um die ersten Punkte der noch jungen Saison.

Durch einige krankheitsbedingte Ausfälle standen insgesamt nur sechs Feldspielerinnen zur Verfügung. Zudem fehlte mit Yanik auch der Taktikfuchs auf der Bank. Auch die Gäste waren ähnlich dünn besetzt, sodass für beide Teams keine Wechselmöglichkeit bestand. Die Bad Girls legten direkt konzentriert los, sodass durch eine hervorragende Abwehr- und Torhüterleistung eine 6:1 Führung herausgespielt wurde, die bis zur Halbzeit (10:5) verteidigt wurde.

Direkt nach Wiederanpfiff nutze Plesse die Unaufmerksamkeit der Moringer Mädels, die sich offenbar noch in der Pause befanden, zur Aufholjagt. So entwickelte sich ab der 36. Minute beim Stand vom 11:10 ein Spiel auf Augenhöhe, bei dem die Moringerinnen allerdings immer mindestens mit einem Tor führten. Plesse ließ sich aber nie abschütteln, sodass die Entscheidung erst eine Minute vor Abpfiff mit dem Tor zum 17:14 stand.

Es spielten: Mara Gunkel, Jette Knoke (7), Sophie Seliger, Anna-Maria Schön, Lena-Marit Bosse (5), Emily Pormetter (4), Leonie Schwede (1), Irina-Klementina Schön

User_simple_14 Sebastian Heiler Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Vorschau zum Spiel gegen VfL Lehre

Donnerstag, 01. November 2018 Handball » 2018/19 » 1. Herren

MTV Moringen vs. VfL Lehre 23:16 (13:9) vom 03. November 2018

Im nächsten Heimspiel empfangen die Moringer Jungs die Gäste des VfL Lehre. Der Gast steht mit dem gleichen Punktekonto (8:6) wie die Moringer auf dem siebten Tabellenplatz. Jeweils souveränen Heimsiegen stehen teils deutliche Auswärtsniederlagen gegenüber. Beim Tabellenprimus Warberg wurden die Gäste mit 35:13 regelrecht zerlegt. In der vergangenen Saison spielten die Jungs aus Lehre knallhart gegen den Abstieg, in dieser Saison scheint der Start allerdings recht gut geglückt zu sein, zuletzt gelang ein Heimsieg gegen den Northeimer HC 2 mit 28:25.

Die Moringer können ebenfalls mit Selbstbewusstsein in die Partie gehen, am letzten Wochenende durften in Uslar die ersten Auswärtspunkte geholt werden. Zudem ist man zu Hause bisher noch ungeschlagen.

In der letzten Saison gab es in beiden Spielen gegen den VfL Lehre klare Siege. Aufgrund des schweren Saisonstarts der Moringer darf dieses Spiel auf keinen Fall auf die leichte Schulter genommen werden. Zuversichtlich lassen momentan die Leistungen in der Abwehr stimmen. Die Problemzone scheint in dieser Saison der Angriff mit einer sehr schwachen Chancenverwertung zu sein.

Die Tabellensituation sieht aktuell so aus, dass hinter dem Spitzenreiter Warberg ein Kampf um den zweiten Platz beginnt. Diesen gilt es in den nächsten Spielen zu erobern. Wir gehen trotzdem sehr zuversichtlich und motiviert in diese Partie und hoffen wieder auf die klasse Unterstützung von den Rängen.

User_simple_14 Sebastian Heiler Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_volleyball_48

Tabellenführung für den MTV Moringen

Samstag, 03. November 2018 Volleyball » 2018/19 » Damen

TVG Gieboldehausen vs. MTV Moringen 2:3 vom 20. Oktober 2018

9df0b2382878a4f32aaa80f5240087d9-180

Am Samstag den 20.10.2018 machten wir uns auf den Weg nach Gieboldehausen zu unserem ersten Auswärtsspiel der Saison. Im Vorbereitungsturnier mussten wir uns mit einem Satzverhältnis von 2:0 gegen die Heimmannschaft des TVG Gieboldehausen geschlagen geben. Diesmal wollten wir das Spiel für uns entscheiden!

TVG Gieboldehausen : MTV Moringen 2: 3 (23:25, 20:25, 25:14, 25:20, 12:15)

Durch das Vorbereitungsturnier vor wenigen Wochen kannten wir sowohl die Gegebenheiten der Halle, als auch unseren Gegner. Da wir der Heimmannschaft im Vorbereitungsturnier punktetechnisch deutlich unterlagen, war deren Hoffnung auf viele einfache Punkte am Heimspieltag mit Sicherheit groß. Doch diesmal waren wir in Form! Durch Nina und Caro P. hatten wir eine sichere Annahme, wodurch auch die stärksten Bälle des Gegners sauber zu unseren Zuspielern kamen. Darlin und Kristin hatten die Möglichkeit mit gezielten Angriffen und gelegten Bällen viele Punkte zu erzielen.
Punkt um Punkt zogen wir an den Damen des TVGs vorbei und entschieden die ersten beiden Sätze für uns. Unserem Gegner wurde deutlich, dass sie uns diesmal nicht so leicht besiegen konnten.

Im dritten Satz fühlten wir uns zu sicher und verschenkten viele Punkte an die Heimmannschaft. Durch zu schwache Netzaktionen schafften wir es nicht unseren Rückstand aufzuholen. Auch im vierten Satz wurde unser Angriff nicht stärker, wodurch unser Gegner mit Leichtigkeit jeden unserer Bälle erspielen konnte. Somit mussten wir auch diesen Satz an den TVG abgeben.

Im Fünften Satz forderte die Trainerin des TVGs bei einem Punktestand von 7:11 Punkten eine Auszeit. Während der Auszeit heizten wir unseren Gegner mit dem andauernden Ausruf „Vier noch“ ordentlich ein. Nach der Auszeit wendete sich das Blatt und nicht nur wir, sondern auch unsere Zuschauer kamen ordentlich ins Schwitzen. Unserem Gegner gelang es den enormen Rückstand aufzuholen und es kam zu einer Führung des TVGs mit einem Punktestand von 12:11. Letztendlich konnten wir unsere Stärken in den letzten Spielzügen ausspielen und uns mit einem lauten „So sehen Sieger aus!“ und einem Punktestand von 12:15 verabschieden.

Mit einem Endpunktestand von 3:2 zogen wir in der Tabelle an der Mannschaft des TVG Gieboldehausen vorbei uns sicherten uns vorläufig den ersten Platz. Diesen gilt es nun zu verteidigen!

Vielen Dank an unsere Zuschauer, die auch an unseren Auswärtsspielen hinter uns stehen!

Unser nächstes Spiel haben wir am 03.11.2018 gegen den SG Lenglern.

Der MTV spielte mit: E. Boldt, Y. Elbeshausen, K. Bayer, S. Bayer, C. Jahn, C. Puls, N. Puls, L. Scholz, D. Völkner.

User_simple_14 Caroline Jahn Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_volleyball_48

Unerwartete Niederlage am dritten Spieltag

Sonntag, 04. November 2018 Volleyball » 2018/19 » Damen

SG Lenglern vs. MTV Moringen 3:0 vom 03. November 2018

Nach drei Siegen und der Eroberung der Tabellenführung ging es am 03.11.2018 für uns zur SG Lenglern. Der bis dahin Tabellenvierte überraschte allerdings nicht nur uns, sondern auch den starken MTV Geismar, der den Spieltag komplettierte.

MTV Moringen : SG Lenglern 3:0 (15:25 , 21:25 , 23:25)

Nach starken Aufschlägen von Lina und Darlin führten wir im ersten Satz schnell mit 8:2. Doch durch unsere mangelnde Konzentration und Absprache in der eigenen Annahme erlangten die Gastgeberinnen eine 19:14 Führung. Diese bauten sie durch eigene druckvolle Angaben zum 25:15 Satzgewinn aus. Auch im zweiten Satz hatte uns die SG durch ihre starken Aufschläge bis zum 19:12 fest im Griff. Ab diesem Zeitpunkt fingen wir an uns zu wehren, setzen unsere Angriffe platziert und wehrten Lenglerns Bälle immer wieder ab. Leider hatten wir zu spät mit der Aufholjagd angefangen, sodass diese beim 25:21 und dem zweiten Satzgewinn für die Heimmannschaft endete. Mit diesem Kampfgeist starteten wir in den dritten Satz. Bis zum 8:4 dominierten wir den Satz, danach fing sich Lenglern wieder. Nach dem 18:18 starteten wir nochmal eine eigene starke Angaben – und Abwehrserie. Doch das Glück war auf Seiten der SG, die eine wirklich starke Mannschaftsleistung erbrachte und auch diesen Satz mit 25:23 gewann.


An dieser Stelle möchten wir unseren mitgereisten Fans erst mal ein großes Dankeschön aussprechen! Vielen Dank für Eure Unterstützung!
Am Samstag, 10.11.2018 geht es für uns auswärts gegen den VT Südharz V weiter.


Der MTV Moringen spielte mit: E. Boldt, Y. Elbeshausen, K. Bayer, S. Bayer, C. Jahn, C. Puls, N. Puls, L. Scholz, D. Völkner

User_simple_14 Carolin Puls Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Sieg gegen den VfL Lehre

Montag, 05. November 2018 Handball » 2018/19 » 1. Herren

Nächsten Heimsieg eingetütet:

Wir bleiben zuhause ungeschlagen. Gegen die auswärtsschwachen Lehrer verbuchten wir am Samstag einen klaren 23:16 Erfolg.

Mit lediglich 8 Feldspielern angetreten starteten wir schwach in die Partie. Lehre traf direkt doppelt ins Eckige. Das sollte allerdings die einzige Führung der Gäste sein. Ab der 5. Spielminute übernahmen wir die Spielkontrolle und erspielten uns bis zur 24. Minute einen 4-Tore Vorsprung. Unkonzentriertheiten im Tempospiel und der zweiten Welle verhinderten eine höheren Vorsprung für uns.Über eine sichere Abwehr ging es beim Spielstand von 13:9 in die Halbzeitpause. Die Anzahl an Toren lässt bereits erahnen, dass es von beiden Mannschaften vor allem im Angriff kein Leckerbissen war.
Die Halbzeitführung konnten wir in den zweiten 30 Minuten konsequent halten. Ab der 50. Spielminute bauten wir diese aus und konnten das Spiel so letztendlich mit 23:16 für uns entscheiden.

Beide Mannschaften waren sich nach dem Spiel einig, dass es ziemlich magere Kost war. Für uns stehen am Ende zwar zwei Pluspunkte zu Buche aber auch die Erkenntnis, dass es schwer wird auswärts mit dieser Leistung, insbesondere im Angriff, viele Punkte zu holen. Daran gilt es in der kommenden Trainingswoche weiter zu arbeiten bevor es nächsten Samstag zur HSG Langelsheim/Astfeld geht.

Bis dahin
Eure 1. Herren

#mtvmoringen #rockshow #mtvmoriingenhandball #zweipunkte #nichtmehrundnichtweniger

User_simple_14 Max Lorenz Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

1. Herren reist an den Rand des Harzes

Samstag, 10. November 2018 Handball » 2018/19 » 1. Herren

Samstag geht's für uns Richtung Harz, Um 17:15 Uhr treffen wir auf die HSG Langelsheim/Astfeld. Unser Gegner steht derzeit mit nur einem Pluspunkt auf dem vorletzten Tabellenplatz und wird daher alles in die Waagschale werfen um die benötigten Punkte gegen den Abstieg daheim zu holen.

Unsere Aufgabe wird also deutlich schwerer als am vergangenen Wochenende. Vor allem im Angriff konnten wir "wenig" überzeugen, zudem gilt es die technischen Fehler im Tempospiel abzustellen um mehr "einfache" Tore zu erzielen und so die Auswärtspunkte drei und vier einzufahren.

Der Kader ist gegenüber letzten Samstag nahezu unverändert: Niklas wird trotz Schulterverletzung mitreisen. Der Einsatz von Jan-Erik und Schorse ist noch unklar, selbiges gilt für B.B., da unsere "Oldstars" um 20:30 zum Derby in Northeim antreten.

User_simple_14 Max Lorenz Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Sieg gegen die HSG Langelsheim/Astfeld

Montag, 12. November 2018 Handball » 2018/19 » 1. Herren
21e7eb15b0ae29c8a24c3442c19a9977-180

1. Herren spielt den "Stiefel" herunter

Gestern reisten wir ins nahe Langelsheim. Klares Ziel: Der nächste Auswärtssieg sollte her. Und wir legten los wie die Feuerwehr: Nach fünf gespielten führten wir bereits mit 0:5! Die Abwehr stand und im Angriff verwandelten wir sicher unsere Möglichkeiten. Anschließend fanden die Gastgeber in die Partie und konnten bis zur 13. Minute auf 7:8 aufschließen. Dies sollte bis zum Spielende jedoch der kleinste Vorsprung für uns sein. Wir fanden unseren Spielrhythmus wieder und nahmen so eine 3-Tore Führung mit in die Pause. Halbzeitstand 14:17.

Die zweite Halbzeit begann wie die erste. Wir fingen Feuer und erspielten uns bis zur 35. Minute eine komfortable 15:21 Führung. Langelsheim spielte weiter mit dem Kopf durch die Wand  ohne dabei Rücksicht auf die erlaubte Anzahl an Schritten zu nehmen. Es entwickelte sich ein Kampfspiel bei dem die souverän auftretenden Northeimer Schiedsrichter die Einhaltung des Regelwerks konsequent umsetzten und die Partie so nie aus dem Ruder lief. Mit zunehmender Spieldauer machte sich unser erneut schmaler Kader bemerkbar: Nicke konnte aufgrund seiner Schulterverletzung nur von der Bank aus mitwirken, Erik fehlte erkältet und Momo ging angeschlagen in die Partie.

Wir konnten jedoch stets mindestens eine 4-Tore-Führung halten und gewannen so am Ende verdient mit 26:33!

Direkt nach der Partie ging es zum Derby unserer "Oldstars" nach Northeim, die ebenfalls sicher mit 22:30 gewannen. Ein erfolgreicher Samstag auf ganzer Linie.

Nächstes Wochenende haben wir spielfrei. Zeit also kleinere Blessuren auszukurieren.

Bis dahin
Eure 1. Herren

#mtvmoringen #rockshow #mtvmoringenhandball #nächstersieg #schorsemitdemkistentor

Camera_simple_14 Sebastian Heiler
User_simple_14 Max Lorenz Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

MTV-Damen schlagen sich tapfer beim Tabellenführer

Mittwoch, 14. November 2018 Handball » 2018/19 » Damen

HSG Göttingen III vs. MTV Moringen 28:25 (13:11) vom 11. November 2018

Vergangenen Sonntag reisten die MTV-Damen zum Tabellenführer nach Göttingen und die Vorzeichen standen erneut schlecht. Marie Thießen-Weißke und Verena Lindner fielen kurzfristig krankheitsbedingt aus, Anna Barnkothe und Franziska Schrader stehen momentan aus beruflichen Gründen nicht zur Verfügung. Nur durch Unterstützung von Emily Wassmann aus der B-Jugend und Trainerin Kerstin Gerl konnte man berhaupt eine erste Sieben aufbieten und trat erneut ohne Auswechselspieler an.
Nichts destotrotz starteten die Moringerinnen mit viel Dampf in die Partie und es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe (3:4, 10. und 7:7, 19.). Nennenswert, dass es die MTV-Sieben war, die trotz nicht gegebener Wechselmöglichkeiten, ihre Angriffe mit viel Tempo und Dampf zum Tor vortrugen, wohingegen die Göttingerinnen gemächlich ihren Stiefel runter spielten. Hierbei machte vor allem die rechte Angriffsseite der HSG Probleme, die entweder im Rückraum eine Lücke, die ein um’s andere Mal nah am Stürmerfoul war, fand oder nach Außen ablegte, wo die starke HSG-Rechtsaußen mehrfach aus nahezu unmöglichem Winkel traf. Erst kurz vor dem Pausenpfiff gelang der Heimmannschaft die erste Zwei-Tore-Führung, sodass es 13:11 in die Pause ging.
Den Wiederanpfiff verpennten die Moringerinnen komplett und gerieten binnen drei Minuten mit fünf Toren ins Hintertreffen (16:11, 33.). Nach 40. Minuten zog die Heimsieben sogar auf 20:13 davon. Doch wieder einmal zeigten die MTV-Damen Moral und kämpften sich mit viel Disziplin und gegenseitiger Unterstützung zurück ins Spiel. Über 22:18, 45. schaffte man in der 50. Minute den Anschluss zum 23:21. Kurz darauf verletzte sich Britta Engelhardt im Zweikampf unglücklich und konnte im weiteren Spielverlauf nicht mehr eingesetzt werden, sodass Torfrau Jeannette Wedekind auf Linksaußen aushelfen musste. In den letzten zehn Spielminuten entwickelte sich dann wieder ein Spiel auf Augenhöhe, doch die Kräfte der MTV-Damen schwanden zunehmend, sodass am Ende die Kraft und auch das Quäntchen Glück fehlte und das Spiel 28:25 verloren ging.
Unter Anbetracht der widrigen Umstände und der tollen Moral wäre ein Unentschieden sicher gerecht gewesen, doch die Moringerinnen mussten die Heimreise mit leeren Händen antreten.

Tore: Steinbüchel, Wedekind (Tor) – Arnemann 11, C. Barnkothe 6, Gerl 4, Eggers 3, Wassmann 1, Engelhardt

User_simple_14 Sandra Arnemann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_volleyball_48

Zweiter 3:0 Sieg für den MTV!

Mittwoch, 14. November 2018 Volleyball » 2018/19 » Damen

VT Südharz V vs. MTV Moringen 0:3 vom 10. November 2018

5628164b0b4071784665c83ffba43d2c-180

Am Samstag, den 10.11.2018 machten wir uns mit einer krankheitsbedingt angeschlagenen Mannschaft von nur sechs Spielerinnen auf den Weg nach Herzberg zur fünften Mannschaft des Volleyball Teams Südharz.

VT Südharz V : MTV Moringen (8:25, 7:25, 12:25)

Im ersten Satz brachte uns Darlin schnell zur Führung. Bei einem Punktestand von 0:7 forderte die Trainerin der gegnerischen Mannschaft eine Auszeit an, doch auch diese brachte Darlin nicht aus dem Konzept und erbrachte uns die 0:11 Führung.
In diesem Spiel war Emma das erste Mal als einzige Zuspielerin tätig. Trotz oftmals schlechter Annahme, konnte Sie ihren Mitspielerinnen saubere Bälle zuspielen.
Anfangs zeigten sich beim Spielaufbau Unsicherheiten im System. Doch diese hatten wir schnell im Griff.
Caro fungierte erstmals als Diagonalangreiferin und konnte mit präzise gespielten Bällen punkten.
Wir beendeten den ersten Satz mit einem Punktestand von 8:25.

Im zweiten glänzte Yara vor allem mit einer Aufschlagserie. Sie erzielte durch ihre Aufschläge zehn Punkte in Folge und dadurch den Punktestand von 4:18.
Kristin und Saskia punkten durch ihre Funktion als Mittelangreifer durch viele gut durchdachte Setzaktionen und brachten uns zu einem 7:25 Sieg.

Im dritten Satz wollten wir, dass der Gegner weniger Punkte erzielt, als in den bisherigen Sätzen. Doch unser Trainer machte uns deutlich, dass wir das Spiel nicht verlieren können und wir den dritten Satz zum Ausprobieren nutzen sollen. Dadurch gaben wir mehrere Punkte als bisher an den Gegner ab. Dennoch reichte es für ein Ergebnis von 13:25.

Unser nächster Spieltag ist ein Heimspieltag, daher freuen wir uns darauf ganz besonders! Am 01.12.2018 empfangen wir die fünfte Mannschaft des Volleyball Teams Südharz und den SG Lenglern. Anpfiff ist um 15:00 Uhr in der Grundschulhalle Moringen. Speisen und Getränke werden gegen eine Spende in unsere Mannschaftskasse angeboten.
Wir freuen uns über jede Unterstützung!

Der MTV spielte mit: K. Bayer, S. Bayer, E. Boldt, Y. Elbeshausen, C. Jahn und D. Völkner.

User_simple_14 Caroline Jahn Comment_9 Noch keine Kommentare