Archiv Dezember 2018

Icon_volleyball_48

Endlich wieder Heimspieltag!

Sonntag, 02. Dezember 2018 Volleyball » 2018/19 » Damen

MTV Moringen vs. SG Lenglern 1:3 vom 01. Dezember 2018

Nach drei Wochen Spielpause hieß es nun endlich wieder: Heimspieltag!

MTV Moringen : VT Südharz V 3:0 (25:8 , 25:10 , 25:5)

Die junge Truppe des VT Südharz kannten wir bereits. Wir dominierten von Anfang an durch unsere Größe im Angriff und die starken Angaben. Über 8:0 und 21:8 brachten wir den ersten Satz schnell nach Hause. Auch im folgenden Spielabschnitt zeigten wir eine konstante Annahme und konnten dadurch alle Angriffsvarianten ausspielen. Den dritten Satz entschieden wir abermals durch variables Aufschlagspiel und den Größenvorteil am Netz.

MTV Moringen : SG Lenglern 1:3 (22:25 , 20:25 , 25:16 , 21:25)
Nun ging es erneut gegen den Tabellenführer. Wir hatten aus dem Hinspiel gelernt und zeigten uns von Anfang an kampfbereit und lieferten uns bis zum 14:14 ein Spiel auf Augenhöhe. Danach konnte Lenglern durch eine starke Aufschlagserie einen kleinen Vorsprung herausspielen, den wir nicht mehr aufholen konnten. Der zweite Satz begann wie der erste. Starke Aufschläge und harte Angriffe auf beiden Seiten versetzten nicht nur uns sondern auch die Zuschauer in Euphorie. Die daraufhin auftretenden Unaufmerksamkeiten zollten ihren Tribut. Absprachefehler und kurz gelegte Bälle ließen die SGL ab dem 17:17 die Oberhand gewinnen, sodass auch dieser Satz an die Gäste ging. Doch wir fingen uns wieder. Der neue Satz wurde konzentriert begonnen, variable Angriffe und starke Blockaktionen ergänzten spektakuläre Rettungsaktionen. Endlich konnten wir auch wieder unsere Aufschlagstärke ausspielen. Eine gute Aktion folgte der nächsten, womit die Gäste nicht mehr gerechnet hatten. Deutlich konnten wir diesen Satz für uns entscheiden. Jetzt waren wir uns aber offensichtlich zu sicher den Satzausgleich zu erzielen. Von Beginn an liefen wir einem Zwei-Punkte-Rückstand hinterher. Zwar kratzten wir viele Bälle in der Abwehr, glichen diesen Effekt aber durch viele verschlagene Angaben wieder aus. Beide Mannschaften kämpften bis zum Schluss, leider mit dem glücklicheren Ende für Lenglern. Trotz der erneuten Niederlage war es letztendlich ein Spiel auf Augenhöhe das sowohl Spielern als auch Zuschauern gezeigt hat, warum wir diesen Sport so lieben!
Vielen Dank an alle die uns vor Ort unterstützt und eine Bombenstimmung gemacht haben!!!
Am Folgetag ging es für uns direkt weiter und zwar beim DSC Dransfeld.
Der MTV Moringen spielte mit: E. Boldt, Y. Elbeshausen, K. Bayer, S. Bayer, C. Jahn, C. Puls, N. Puls, L. Scholz, D. Völkner

User_simple_14 Carolin Puls Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Spielbericht zum Spiel gegen HSG Sch./Uslar/W.

Sonntag, 02. Dezember 2018 Handball » 2018/19 » Weibliche B-Jugend

MTV Moringen vs. HSG Schoning./Uslar/Wiens. 28:13 (14:6) vom 02. Dezember 2018

96b3aa0a9bc8db92c57b7cfaa64a743c-180

Am 02.12. empfingen wir die HSG Schoningen/Uslar/Wiensen. Wir starteten top motiviert in die Partie und konnten bis zur 9.Spielminute den zweiten Gegentreffer verhindern. Es gelang uns immer wieder durch eine starke Abwehr und eine sehr starke Torfrau keine Gegentore zu kassieren, sodass wir eine 8:3 Führung ausbauen konnten(14.). Unseren guten Lauf ließen wir uns nicht nehmen und zogen weiter voran auf eine 8-Tore Führung, mit der wir in die Kabine gingen. Schon bei unserer letzten Begegnung mit der HSG Schoningen/Uslar/Wiensen gingen wir mit genau diesem Stand (14:6) in die Halbzeit. In der Kabine kamen starke Worte vom Kapitän und vom Trainer, sodass wir alle überzeugt waren, dass das Spiel nicht so knapp wie das letzte gegen Schoningen enden sollte. Wir packten all unsere Motivation und gingen zurück auf´s Spielfeld- Anwurf HSG Schoningen/Uslar/Wiensen. Wir gaben sofort Vollgas in der 2.Hälfte und bauten unsere Führung immer weiter aus, wodurch wir unser Spiel Erfolgreich mit einer 15-Tore Führung beenden konnten (28:13).
Es spielten: Anna Fegebank(Tor), Jette Knoke(5), Paula Skupin(9), Hanna Bonkewitz(4), Jasmin Kierzynowski, Emily Hanna Waßmann(8), Hannah-Luisa Zill(2), Vanessa Rosenberg, Rike Milz, Marie Lawrenz

Text: Emily Wassmann

User_simple_14 Matthias Rosenberg Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_volleyball_48

Erfolgreicher Wochenendabschluss!

Sonntag, 02. Dezember 2018 Volleyball » 2018/19 » Damen

DSC Dransfeld vs. MTV Moringen 0:3 vom 02. Dezember 2018

Am Morgen des Spieltages lagen beide Mannschaften punktetechnisch gleichauf, allerdings wiesen wir ein besseres Satzverhältnis auf. Am Ende des Spieltages konnten wir uns punktetechnisch jedoch deutlich von den Damen des DSCs abgrenzen - und das im positiven Sinn!

DSC Dransfeld : MTV Moringen (13:25, 09:25, 07:25)

Nach unserem gestrigen Heimspieltag machten wir uns heute, am 02.12.2018, auf den Weg zum DSC Dransfeld. Gegen die Mannschaft des DSCs hatten wir bisher noch kein Spiel bestritten. Wir konnten die Mannschaft jedoch in vorherigen Spielen beobachten und wussten daher was uns erwarten wird.

Die ersten Punkte des ersten Satzes wurden abwechselnd an beide Mannschaften verteilt. Doch dann haben wir uns im Spielfluss des gestrigen Tages wiedergefunden und dort weitergespielt wo wir aufgehört hatten. Hinzu kam, dass wir unsere Fehler in der Angabe deutlich minimiert hatten.
Somit schafften wir es den ersten Satz mit einem Endstand von 13:25 für uns zu entscheiden.

Im Zweiten Satz zeigte Saskia deutlich, dass es nicht immer auf die Kraft ankommt, sondern dass man auch mit Gefühl und gelegten Bällen viele Punkte erzielen kann. Ich sage nur „Mit Gefühl, Schubidu, schütt ich mich heut zu!“. Und Emma zeigte, dass sie nicht nur eine hervorragende Zuspielerin ist, sondern, dass sie auch mit ihren Angaben den Gegner zur Verzweiflung bringen kann und ermöglichte uns durch ihre Aufschlagserie einen Punktestand von 05:18. Unseren Vorsprung konnten die Damen des DSCs nicht einholen und somit entschieden wir den zweiten Satz mit einem Punktestand von 09:25 für uns.

Im dritten Satz brachte uns Darlin durch ihre Aufschlagserie schnell zu einer Führung von 0:7. Die aufsteigende Unsicherheit unseres Gegners machte sich durch sofort zurückgespielte Bälle deutlich. Wir konnten uns schnell auf diese Spielzüge einstellen und dies zu unserem Vorteil nutzen. Auch in diesem Satz konnte der DSC den enormen Rückstand nicht aufholen und wir beendeten diesen Satz mit einem Punktestand von 07:25.

Nach einer Stunde hatten wir das Spiel für uns entschieden und führen mit drei Punkten in der Tasche nach Hause!

Unser nächster Spieltag ist der 16.12.2018. Dort werden wir gegen die vierte Mannschaft von Südharz antreten.

Der MTV Moringen spielte mit: E. Boldt, Y. Elbeshausen, K. Bayer, S. Bayer, C. Jahn, C. Puls, N. Puls, L. Scholz, D. Völkner.

User_simple_14 Caroline Jahn Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Saisonupdate männliche C-Jugend

Mittwoch, 05. Dezember 2018 Handball » 2018/19 » Männliche C-Jugend

In der neuen Saison spielen wir mit acht Mannschaften eine Doppelrunde in der Regionsliga. Nachdem wir zunächst mit gleich zwei Niederlagen hintereinander einen eher holprigen Start in die Spielzeit 2018/2019 hatten, trumpften die Jungs danach mit vier Siegen in Folge auf. Gegen die HG Rosdorf-Grone und HSG Schoningen/Uslar/Wiensen musste man zu Saisonbeginn allerdings auch gleich gegen Titelkandidaten antreten.
In den vergangenen Spielen machte sich das intensive Training der letzten Wochen bemerkbar, sodass das Team Einzelaktionen abstellte und stattdessen durch ein mannschaftlich geschlossenes Zusammenspiel überzeugte. So wurde Niclas am Kreis oft von seinen Mitspielern in Szene gesetzt und kam frei zum Wurf. Auch unsere schnellen Außen Marco und Phillip konnten ihr Können bereits des Öfteren unter Beweis stellen. Auch Bennett der stets mit Auge spielt wusste zu gefallen. Unser Rückraum mit Leo, Jan-Ove, Max, Paul und Robin spielt so manche Abwehr des Gegners schwindelig. Unser Neuzugang Niko aus Northeim hat sich super in das Team integriert und ist eine große Bereicherung. Auch Jonas, der das Handball spielen neu für sich entdeckte, hat mittlerweile schon sein zweites Spiel bestritten. Unseren absoluten Rückhalt haben wir mit Tom im Tor, der schon so manchen Gegner verzweifeln ließ.
Zurzeit belegt unsere Mannschaft nach sechs Spielen mit 8:4 Punkten und 175:148 Toren den zweiten Tabellenplatz.

Unsere nächsten Punktspiele:
13.01.2019 um 11:00 Uhr gegen HSG Schoningen /U/W in der KGS-Sporthalle in Moringen
26.01.2019 um 15:00 Uhr gegen TV Jahn Duderstadt in Duderstadt
17.02.2019 um 13:00 Uhr gegen HG Rosdorf-Grone in Rosdorf
23.02.2019 um 17:00 Uhr gegen JSG Münden/Volkm. in der KGS-Sporthalle in Moringen

Mannschaft:
Tom Guicking, Robin Ilse, Max Borchers, Phillip Müller, Niclas Stoschek, Paul Wille, Bennett Weidanz, Leo Wille, Marco Ahrens, Jan-Ove Boie, Niko Benthe, Jonas Stelter

Trainer: Axel Weidanz und Kerstin Gerl

 

User_simple_14 Kerstin Gerl Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Glanzloser Sieg in Worbis

Mittwoch, 05. Dezember 2018 Handball » 2018/19 » Weibliche C-Jugend

SV Einheit 1875 Worbis vs. MTV Moringen 19:26 (7:14) vom 17. November 2018

089729d379d1d31128a5b3d161f67bd9-180

Nur mit einem Minikader ging es für die Mädels der weiblichen C-Jugend auf die Reise nach Worbis. Lediglich 7 Spielerinnen standen dabei zur Verfügung und zusätzlich musste man noch auf beide Torhüterinnen verzichten. Dafür zeigten sich sowohl Irina als auch Anna Schön zum ersten Mal im Tor und konnten sich auch mit insgesamt über 15 Paraden auszeichnen.

Auf dem Spielfeld lief zunächst auch alles nach Plan, schnell führten die Mädels über 2:6 mit 4:11 nach 16 gespielten Minuten. Danach wurde das Ergebnis allerdings nur noch verwaltet, gute Torchancen vorne leichtfertig vergeben und hinten ohne Körperlichkeit gedeckt. Trotzdem ging es mit einem zufriedenstellenden 7:14 in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel änderte sich am Spielverlauf wenig, die Mädels überließen Worbis nun ein ebenbürtiges Spiel in dem keine der Mannschaften den Anschein erweckte am Ergebnis großartig etwas ändern zu wollen. So stand am Ende ein trockenes 19:26 für die Moringer.

Zu Gute halten muss man der Mannschaft, dass trotz der fehlenden Wechselmöglichkeiten nie ein Zweifel am Sieg entstand und das Spiel zwar glanzlos aber doch relativ souverän heruntergespielt wurde. Dennoch durfte danach lautstark gefeiert werden, als die Jungs der männlichen B-Jugend gegen Worbis antraten und von den Mädels lautstarke Unterstützung von den Rängen bekamen.

Es spielten: Paula Guicking, Jette Knoke (11), Anna-Maria Schön, Lena-Marit Bosse (6), Emily Pormetter (3), Leonie Schwede (6), Irina-Klementina Schön

User_simple_14 Sebastian Heiler Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Vorschau zum Spiel gegen HSG Rhumetal II

Mittwoch, 05. Dezember 2018 Handball » 2018/19 » 1. Herren

MTV Moringen vs. HSG Rhumetal II 34:27 (16:11) vom 08. Dezember 2018

9cdadc2b6a8a4b820d67efae0f4dd049-180

Zum letzten Heimspiel des Jahres 2018 freuen wir uns die Nachbarn der HSG Rhumetal begrüßen zu dürfen. Die Verbandsligareserve schaffte jüngst den Aufstieg aus der Regionsoberliga, profitierte dabei jedoch von dem Verzicht anderer Mannschaften. Dafür stehen die Gäste allerdings überraschend gut in der Tabelle da und haben in der Liga bereits für einige Überraschungen gesorgt. So wurde das ambitionierte Team aus Edemissen in eigener Halle geschlagen und auch auswärts im Derby gegen Uslar durften 2 Punkte bejubelt werden.

Gespannt darf man sein, wer von den sehr jungen Spielern aus der ersten Mannschaft auflaufen wird. Mit Jannis Deppe und Eike Kreitz besitzt die HSG zwei Top Nachwuchstalente, die bereits in Moringen unter Frank Nörenberg ausgebildet wurden.

Die Moringer Jungs konnten letzte Woche ihre Serie auf 6 Siege ausbauen und gewannen das Spitzenspiel bei der Eintracht aus Braunschweig souverän mit 21:27. Da Spitzenreiter Warberg zwei Wochen zuvor in Braunschweig das erste Mal in dieser Saison verlor, kommen die Moringer der Tabellenspitze wieder etwas näher und konnten somit eine ihrer unnötigen Auswärtsniederlagen ausgleichen.

Natürlich gehen die Moringer als klarer Favorit in dieses Derby, dennoch ist die Vorsicht geboten den Gegner keinesfalls zu unterschätzen. Die Ergebnisse der Liga zeigen, dass auch die vermeintlich kleineren Gegner durchaus für Überraschungen zu haben sind.

User_simple_14 Sebastian Heiler Comment_9 Noch keine Kommentare

Blickpunkt Dezember 2018

Mittwoch, 05. Dezember 2018

Auf der Blickpunkt-Seite wurde die neueste Ausgabe des Vereinsmagazins hinzugefügt.

Viel Spaß beim Lesen!

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Trotz widriger Umstände Unentschieden in Bovenden

Mittwoch, 12. Dezember 2018 Handball » 2018/19 » Damen

SG Spanbeck/Billingshausen vs. MTV Moringen 17:17 (10:10) vom 24. November 2018

Obwohl die Personalsituation die gesamte Saison angespannt ist, war vor diesem Spiel klar, dass man kaum im Stande sein wird eine spielfähige Mannschaft aufzubieten, weshalb man das Spiel gerne verlegen wollte. Dieses war jedoch von Seiten der Gastgeber leider nicht möglich. Drei Stunden vor Anpfiff mussten sich dann auch noch Britta Engelhardt und Jil Marie Thießen-Weißke krank abmelden. Emily Waßmann spielte zeitgleich mit der B-Jugend in Rhumetal und Trainerin Kerstin Gerl war kurzfristig beruflich verhindert. So fuhr man lediglich mit 5 Feldspielerinnen und zwei Torfrauen nach Bovenden. An der Seitenlinie übernahm Ines Borchers das Zepter.
Bereits kurz nach Anpfiff zeigte sich, dass der Gegner eine ruppige Abwehr an den Tag legte und den Moringer Spielfluss durch frühe Fouls stoppte. Nichtsdestotrotz entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe (3:3, 12. und 5:5, 18.). Nachdem sich die MTV-Sieben an die harte Gangart der SG gewöhnt hat, lief es von Minute zu Minute besser. Eine gut aufgelegte Wedekind im Tor gab den Feldspielerinnen den nötigen Rückhalt, sodass sich die MTV-Damen bis zur 25. Minute eine vier Tore Führung erspielten, die durch einige Unkonzentriertheiten bis zum Pausenpfiff wieder aus der Hand gegeben wurde (10:10, 30.).
Auch die zweite Halbzeit gestaltete sich ausgeglichen, wenn gleich die Moringerinnen trotz Minikader und zweiter Torfrau auf dem Spielfeld immer hauchdünn die Nase vorn hatten (11:12, 35. und 14:15, 43.). Mitte der zweiten Hälfte ließen die Kräfte zunehmend nach und das Spiel drohte zu kippen (16:15 50.), als sich Sandra Arnemann den Zeigefinger der Wurfhand anbrach und nicht mehr weiterspielen konnte. Leider bewiesen die Gastgeber auch hier kein Fairplay und spielten weiterhin mit sechs Feldspielerinnen, wohingegen die Moringerinnen nun nur noch in Unterzahl agieren konnten, da keine Wechselmöglichkeit bestand. Doch die verbliebenden Sechs zeigten großes Kämpferherz und drehten den 17:15-Rückstand (54.) zum 17:17-Endstand.
Erwähnenswert: Unsere eigentliche Torfrau Nina Steinbüchel konnte sich gleich dreifach in die Torschützenliste eintragen ;o)

Tore: Wedekind (Tor) – Arnemann 4, C. Barnkothe 4, Eggers 4, Steinbüchel 3, A. Barnkothe 1, Lindner 1

User_simple_14 Sandra Arnemann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Sieg in glanzlosem Spiel über TSV BW Adelebsen

Mittwoch, 12. Dezember 2018 Handball » 2018/19 » Damen

MTV Moringen vs. TSV Blau-Weiß Adelebsen 15:12 (6:6) vom 09. Dezember 2018

De7b09c69e4b2b988809b1b097c4074f-180

Nachdem man die vergangenen Spiele Mühe und Not hatte, überhaupt eine 7-köpfige Mannschaft aufzubieten, bot sich am Sonntag ein ungewohntes Bild, denn es nahmen gleich zwei Auswechselspieler auf der Bank Platz. Auch das Trainerkarussell drehte sich mal wieder und Ex-Coach Jürgen Zech kehrte an die Seitenlinie zurück, da Trainerin Kerstin Gerl auf dem Spielfeld stand.
Die MTV-Damen starteten sowohl in der Abwehr als auch im Angriff konzentriert und legten bis zur 8. Minute eine 3:0-Führung hin. Bereits in den Anfangsminuten zeigte Nina Steinbüchel, dass es heute schwer sein wird, sie zu überwinden, sodass den Gästen erst nach neun Minuten das erste Tor gelang. In der Folge ließ man sich vom trägen Spiel des TSV einschläfern und wurde in der Abwehr unaufmerksam. Im Gegenzug erspielte man sich im Angriff zwar etliche glasklare Torchancen, brachte den Ball aber nicht im gegnerischen Tor unter, sodass in der 13. Minuten der Ausgleich zum 3:3 fiel und kurz darauf die erste Gästeführung auf der Anzeigetafel stand (3:4, 14. und 4:5, 21.). Auch wenn nach wie vor die klarsten Chancen nicht genutzt wurden, besannen sich die Moringerinnen wieder und konnten zur Halbzeit wenigstens zum 6:6 ausgleichen.
Kurz nach Wiederanpfiff schafften die MTV-Damen es sich erstmals seit der 9. Spielminute auf zwei Tore abzusetzen, konnten die Gäste aber nicht entscheidend abschütteln (9:8, 37.).
Gestützt auf eine überragende Steinbüchel im Tor, zeigten die Moringerinnen Mitte der zweiten Halbzeit einen 4:1-Lauf (14:9, 53.) und stellten die Weichen vorentscheidend auf Sieg. Die letzten sieben Minuten verwaltete man diesen Vorsprung nur noch und fuhr einen verdienten Sieg ein, der in der Höhe wesentlich höher hätte ausfallen müssen !

Tore: Steinbüchel (Tor) – Arnemann 5, C. Barnkothe 4, Thießen-Weißke 4, Gerl 1, Waßmann 1, A. Barnkothe, Eggers, Engelhardt

Camera_simple_14 Nina Steinbüchel
User_simple_14 Sandra Arnemann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Ein Spiel der Torhüterinen.

Freitag, 14. Dezember 2018 Handball » 2018/19 » Weibliche B-Jugend

TV Jahn Duderstadt vs. MTV Moringen 18:8 (7:5) vom 07. Dezember 2018

F80afdce05d0087eb7f5d1c1f3cc4c83-180

Das Spiel wurde geprägt von Anna Fegebank auf unserer Seite und Emma Post auf der anderen Seite. Dazu kommt noch das Pech der vielen Alutreffer, wenn wir mal nicht am Torwart gescheitert sind. Wenn wir dann einmal konzentriert bei der Sache waren, konnten wir mit einigen schönen Spielzügen und Kombinationen den Ball im Tor unterbringen. Zur Halbzeit stand es nur 7:5 für Duderstadt und der Spielausgang war offen.
Die 2. Hälfte fing ein wenig konfus an. Unsere Mädels hatten sich Respekt erarbeitet und Duderstadt wechselte erstmals nicht in der Halbzeit die Tormädels. Emma Post blieb somit zwischen den Pfosten. Duderstadt konnte sich nicht absetzen und wir haben langsam aufgeholt. Eigentlich glich Vanessa Rosenberg zum 8:8 aus… aber nun stellten wir fest, dass der Treffer zum 8:7 von Hanna Bonkewitz nicht gegeben wurde, obwohl die Feldschiedsrichterin Tor gepfiffen und angezeigt hatte. Das der Treffer nicht anerkannt wurde, ging bei uns im Jubel unter. Dieses war nur eine von mehreren fragwürdigen Entscheidungen der Schiedsrichter aus Worbis. Nachdem Paula Skupin durch ein heftiges faul (es gab gerade mal eine Gelbe Karte) für mehrere Minuten ausgeschaltet wurde und Emily Wassmann, nach einem nichtgepfiffenen Fußspiel der Duderstädter durch die daraus resultierende Rangelei mit einer Knieverletzung ausschied, konnte sich Duderstadt dann einen viel zu hohen 18:8 Sieg sichern, der so leider nicht wiederspiegelt, wie das Spiel war. 
Es war ein Spiel 2er Super Tormädchen und 2er überforderten Unparteiischen, die leider so einem Spiel nicht würdig waren.
Mädels, Mundabwischen und weitermachen… / Im Foto ein Blaues Auge aus dem Spiel nach knapp einer Woche!
Es Spielten: Anna Fegebank (Tor), Paula Skupin (2), Hanna Bonkewitz (2), Jasmin Kierzynowski, Emily Hanna Waßmann (3), Hannah-Luisa Zill, Vanessa Rosenberg (1), Eyleen Rosenberg, Rike Milz, Marie Lawrenz

User_simple_14 Matthias Rosenberg Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Bad Girls erhalten neue Aufwärmshirts

Freitag, 14. Dezember 2018 Handball » 2018/19 » Weibliche E-Jugend
8dac2c923378f66f8f8f4cb5cb0a136b-180
26affc7f1ced0ad53d6f4bef2d1c91af-180

Die Mädchen der weiblichen E-Jugend und jugendlichen Co-Trainer wurden in dieser Saison mit neuen Aufwärmshirts ausgestattet. Ermöglicht wurde diese Anschaffung durch Frau Lydia Vach, Inhaberin von Ihr Friseur Da Vinci aus Moringen. Die gesamte Mannschaft bedankt sich recht herzlich für dieses Engagement. 

User_simple_14 Bertin Pajung Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Es geht aufwärts

Freitag, 14. Dezember 2018 Handball » 2018/19 » Weibliche E-Jugend

MTV Moringen vs. Northeimer HC 9:25 (2:11) vom 09. Dezember 2018

Nach doch sehr deutlichen Niederlagen in den letzten Spielen empfing der MTV Moringen am letzten Sonntag die spielstarke E-Jugendmannschaft vom NHC Northeim. Der Gast dominierte das Spiel von Anfang an, konnte sich aber erst nach ca. 8 Minuten (2:4) deutlicher absetzen. Unsere Mädchen wehrten sich gewohnter Manier, ließen aber die notwendige Durchschlagskraft im Angriff vermissen. Leider wollte uns bis zum Ende der ersten Halbzeit kein weiterer Treffer gelingen, so dass wir mit einem 2:11 in die Pause gingen.

In der zweiten Hälfte legten unsere Mädchen ihren Respekt vor dem Gegner ab und setzten erlernte Trainingsinhalte zur Freude der Trainer und heimischen Zuschauer erfolgreich um. Durch ein gutes Passspiel, ein besseres Freilaufen und vor allem präzisere Würfe auf das gegnerische Tor konnten wir die verdiente 9:25 Niederlage gegen einen starken Gast in einem moderaten Rahmen halten. Das war besonders erfreulich, wurden unsere Bad Girls doch in den meisten Spielen dieser Saison, besonders in der zweiten Halbzeit, von den Gegnerinnen förmlich überrannt.

Die Vorrunde wurde mit einem 10.Platz abgeschlossen. Wir haben zwar keine Punkte eingefahren, dafür eine Menge Erfahrungen sammeln können. Gerade die letzten beiden Auftritte gegen den Ersten und den Dritten der Liga stimmen uns für die Rückrunde positiv, bei der wir in der unteren Gruppe die Spiele enger gestalten wollen.

Die Mädchen und das Trainergespann der weiblichen E-Jugend wünschen allen Handballern und Nichthandballer des MTV Moringen, sowie ihren Familien ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in das Jahr 2019.

Es spielten: Diyara Mohamad (2), Sara Khallo, Marthe Zieker (3), Finja Liebner, Charlotte Grebe (1), Svenja Weiß (2), Annabell Lange, Emma Trubjanski, Lina Rohde (1), Mira Dröschler, Sanem Bingöl, Sinem Bingöl

User_simple_14 Bertin Pajung Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Ein Neuzugang und eine völlig verkorkste 1. Halbzeit

Dienstag, 18. Dezember 2018 Handball » 2018/19 » Damen

MTV Geismar IV vs. MTV Moringen 19:16 (13:6) vom 15. Dezember 2018

Am vergangenen Wochenende bestritt man das letzte Spiel der Vorrunde gegen den MTV Geismar IV. Erstmals in dieser Saison wurden die MTV-Damen von Michelle Thielebeule unterstützt, die von der Oberligareserve des Northeimer HC an die Burgbreite wechselt und ab sofort spielberechtigt ist. Des Weiteren ersetzte B-Jugend Torfrau Anna Fegebank die verhinderten Torhüterinnen Steinbüchel und Wedekind. Auch Thießen-Weißke und Schrader fehlten.
Bereits nach 15 gespielten Minuten war die Partie eigentlich entschieden, denn die Moringerinnen haderten sowohl im Angriff als auch in der Abwehr mit sich selbst und sahen sich bereits zu diesem Zeitpunkt mit 8:1 im Hintertreffen. Wie schon im Spiel gegen Adelebsen schloss man im Angriff viel zu oft unüberlegt und überhastet ab, oder aber brachte den Ball in aussichtsreichen Wurfpositionen nicht im gegnerischen Tor unter. Anders als im besagten Adelebsen-Spiel funktionierte heute aber auch die Abwehr überhaupt nicht. Immer wieder hatte man Probleme mit der stabilen Kreisläuferin der Heimsieben, die Sperren für den Rückraum stellte oder Absprachen vor allem im Mittelblock passten nicht. Somit konnte man der jungen Fegebank im Tor nicht die nötige Unterstützung geben und so gut wie jeder Wurfversuch des MTV landete zu diesem Zeitpunkt im Tor. Mitte der ersten Halbzeit fing man sich zwar endlich und konnte das Spiel ausgeglichen gestalten, jedoch nicht entscheidend verkürzen, sodass es mit einem 7-Tore-Rückstand in die Kabine ging.
Auch der Start in die zweite Halbzeit stand unter keinem guten Stern, kassierte man binnen sechs Minuten gleich drei Zeitstrafen von erneut sehr schwachen Schiedsrichtern aus Worbis, die bei der Bestrafung von Foulspielen die nötige Härte vermissen ließen, diese jedoch an den Tag legten, sobald konstruktive Kritik geäußert wurde. So gelang Geismar in der 40. Minute sogar der Treffer zur 9-Tore-Führung, ehe die Moringerinnen endlich in ihr Spiel fanden. Großen Anteil daran hatte Jeannette Wedekind, welche die erste Halbzeit als Zuschauerin auf der Tribüne verbrachte und sich für die zweite Halbzeit kurzerhand ihr Torwarttrikot überstreifte und in 30 Minuten nur !6! Gegentore zu ließ und somit den Grundstein für die Moringer Aufholjagd legte. Ein weiterer Grund war die Umstellung auf eine 5:1-Abwehr mit einer sehr variablen Michelle Thielebeule auf der Spitze, die einige Ballgewinne bescherte. Auch Wassmann machte ihre Sache in der Abwehr hervorragend, sodass man zwei Minuten vor Schluss auf 18:15 verkürzen konnte. Drei vergebene Siebemeter und die nun ablaufendende Spielzeit besiegelten eine unnötige Niederlage, die einer völlig verkorksten ersten Halbzeit geschuldet war.

Es spielten: Fegebank, Wedekind (Tor) – Arnemann 6, Thielebeule 4, C. Barnkothe 2, Wassmann 2, Eggers 1, Engelhardt 1, A. Barnkothe, Lindner

User_simple_14 Sandra Arnemann Comment_9 Noch keine Kommentare

Firma "Bock Industriebedachungen GmbH" spendet 2.000 € an Kinderturnabteilung

Montag, 17. Dezember 2018
36246c83b76285412c8281986cafd143-180

Am vergangenen Montag fand die diesjährige Weihnachtsfeier der Kinderturnabteilung in der Sporthalle der KGS Moringen statt.

Bei weihnachtlichem Ambiente standen Spiel und Spaß für die Kleinsten im Verein im Vordergrund.

In den Vordergrund rücken möchte der MTV Moringen e.V. auch eine tolle Aktion der Firma „Bock Industriebedachungen GmbH“ aus Moringen. Anstatt Weihnachtsgeschenke an ihre Kunden zu verteilen, wurden 2.000,00 EUR an die Kinderturnabteilung des MTV Moringen e.V. gespendet. Mit dieser großzügigen Spende möchte die Kinderturnabteilung ein neues Spielgerät anschaffen und einen Ausflug in den Zoo Hannover unternehmen. Bei der Weihnachtsfeier überreichte Geschäftsführer Benjamin Bock einen symbolischen Spendenscheck an die stellvertretende Kinderturnwartin Angelika Lange und den 1. Vorsitzenden Hans Hermann Schulz.

Auf diesem Wege möchte sich der MTV Moringen e.V. recht herzlich für diese tolle Geste bei der Firma „Bock Industriebedachungen GmbH“ bedanken.

Foto: Geschäftsführer Benjamin Bock, stv. Kinderturnwartin Angelika Lange und 1. Vorsitzender Hans Hermann Schulz (vlnr) mit einigen Kindern bei der diesjährigen Weihnachtsfeier der Kinderturnabteilung.

 

Camera_simple_14 Hans-Hermann Schulz
User_simple_14 Sandra Arnemann Comment_9 Noch keine Kommentare

Jahreshauptversammlung MTV Moringen am 29. März

Dienstag, 18. Dezember 2018

Die Jahreshauptversammlung 2019 findet am 29. März ab 19:30 Uhr im Landgasthaus Drei Kronen statt.

vorläufige Tagesordnung:

  1. Begrüßung
  2. Feststellung der Tagesordnung
  3. Totenehrung
  4. Feststellung der Beschlussfähigkeit
  5. Genehmigung der Niederschrift der Mitgliederversammlung vom 16.03.2018 (Protokoll liegt in der Versammlung aus)
  6. Bericht des 1. Vorsitzenden für den Vorstand
  7. Kassenbericht und Bericht der Kassenprüfer
  8. Beschlussfassung über die Entlastung des Vorstandes
  9. Ehrungen
  10. Wahlen zum Vorstand
    ➢ Pressewart/In Vorstandsmitglied für Öffentlichkeitsarbeit
    ➢ Bestätigung der Abteilungsleiter/In Turnen und Behindertensport
    ➢ Bestätigung der Abteilungsleiter/In Volleyball - Badminton - Tischtennis
    ➢ Bestätigung der Abteilungsleiter/In Fitness - Leichtathletik - Kungfu
    ➢ Bestätigung der Abteilungsleiter/In Handball
  11. Bestätigung des Jugendleiters und der Jugendleiterin
  12. Bekanntgabe der Fachwarte aus den einzelnen Sparten
  13. Genehmigung des Haushaltsplanes 2019
  14. Wahl von zwei Kassenprüfern
  15. Termine für 2019
  16. Anträge (sind bis zum 10.03.2018 schriftlich beim Vorstand, oder der Geschäftsstelle einzureichen)
  17. Genehmigung der Ehrenamtspauschale für den BGB Vorstand für das Geschäftsjahr 2018
  18. Anfragen und Mitteilungen
User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Abteilungsversammlung Handball

Dienstag, 18. Dezember 2018 Handball » 2018/19

Die Abteilungsversammlung der Handballsparte findet am 29. Januar 2019 in der KGS Sporthalle statt.

Vorläufige Tagesordnung:

  1. Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
  2. Anfragen und Mitteilungen
  3. Bericht der Abteilungsleitung
  4. Berichte aus den Sparten (Mädchen-, Jungen- und Seniorenhandball)
  5. Bericht der Kassenwartin
  6. bisheriger Stand der Umsetzung des Konzepts „Moringer Handball 2025“
  7. Wahlen der Abteilungsvertretung/-leitung
  8. Termine und Ausblick auf das Jahr 2019
  9. Sonstiges
User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare