Archiv März 2018

Icon_handball_48

Den Tabellenführer lange gefordert

Donnerstag, 08. März 2018 Handball » 2017/18 » Weibliche B-Jugend

MTV Moringen vs. HG Rosdorf-Grone II 18:25 (9:13) vom 04. März 2018

Am Sonntag hatten wir den ungeschlagen Tabellenführer aus Rosdorf zu Gast. Unser Team ließ sich aber davon nicht einschüchtern. Unser Kader war am Anfang bis auf den Ausfall von Annalena vollständig. Das Spiel begann wie erwartet mit einer schnellen 0:2 Führung der Gäste. Danach wurden wir etwas sicherer, vor allem in der Abwehr. So konnten wir diesen Rückstand sogar bis zur 6. Minute schon in eine 6:4 Führung umwandeln. Die Rosdorfer hatten daran ein wenig zu knabbern, konnten aber im der 15. Minute wieder zum 9:9 ausgleichen. Jetzt begann unsere schlechteste Phase in dem Spiel, erst verletzte sich Hanna Bonkewitz so stark, dass das Spiel für sie gelaufen war. Danach bekam auch unsere Paula einen mit, so dass sie auch nur noch sporadisch weiterspielen konnte. dieses führte dazu, dass wir in den kommenden 10 Minuten keinen Ball mehr im Tor der Rosdorfer unterbringen konnten. Dadurch gingen wir mit einem 9:13 in die Pause.Das der Rückstand hier nicht größer war, lag an unserer Anna im Tor, die brachte durch ihre vielen Paraden bei Tempogegenstößen und 7m unsere Gegner schon um den Verstand.

In der Pause haben wir nochmal die Wunden geleckt und die Fehler angesprochen. In der 2. Hälfte sind wir dann wieder aufgewacht und haben uns auf 14:14 wieder herangekämpft. Auch das dieses herankämpfen möglich war in der 2. Hälfte war auf unsere Überragende Anna im Tor zurückzuführen, die es uns durch Ihre Leistung ermöglichte immer wieder den Anschluss zu bekommen. Leider legte Rosdorf dann wieder nach und es stand wieder 14:18. Nun konnten wir die Rosdorfer noch einmal bis zum 18:19 in der 41. Minute ärgern, aber dann verließen uns die Kräfte und die Partie ging doch noch zu deutlich mit 18:25 verloren. Aber auch dieses Spiel hat wieder gezeigt, dass die Liga so eng ist, dass wir eigentlich jeden hätten schlagen können.

 

Es spielten: Anna Fegebank, Valentina Arnemann (8), Lisa Berndt (2), Paula Skupin, Hanna Bonkewitz (2), Emily Hanna Wassmann (3), Hannah-Luisa Zill, Vanessa Rosenberg (1), Eyleen Rosenberg, Miriam Otto (2), Dilvin Omar, Sophie Deppen

User_simple_14 Matthias Rosenberg Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Das Beste kommt zum Schluss

Donnerstag, 08. März 2018 Handball » 2017/18 » Weibliche B-Jugend

MTV Moringen vs. Northeimer HC 20:19 (8:10) vom 06. März 2018

67aa14aa0e9b1ca66e78be77f25deffe-180
C2927bcb754cbb82ffef8e5cd67fe8f5-180

Am letzten Dienstag kam es zum nächsten Derby gegen Northeim. Nachdem wir in dem letzten Spiel gegen Northeim schon ganz gut ausgesehen haben, aber leider die Halbzeitführung nicht ins Ziel gebracht hatten, war die Motivation der Mädels hoch. Aber unser Kader war vom Wochenende her geschrumpft. Nach Annalena waren auch Sophie und Eyleen heute nicht mit dabei und bei dem Einsatz von Hanna und Paula war nach dem Rosdorfspiel auch noch fraglich wie lange sie spielen können. Wir starteten ganz gut in die Partie und es gelang uns eine 5:3 Führung bis in die 10 Minute zu erarbeiten. Nun gelang uns aber die nächsten 10 Minuten kein Tor mehr, woran Northeims beste Spielerin, Belana Plenge im Tor, schuld war. So konnte Northeim mit einem 6:0 lauf auf 5:9 davonziehen. Die letzten 5 Minuten war dann aber unser Kampfgeist wieder geweckt. Anna im Tor entschärfte einen Angriff nach dem anderen und wir konnten uns dank Valentina und Miri wieder auf 8:10 zur Pause heran arbeiten. In der Pause hieß es jetzt Kraft zu tanken und den richtigen Kampfgeist für die 2. Hälfte zu wecken.

Wir sind dann auch gleich gut gestartet mit dem 9:10, aber dann kam wieder eine Blackout – Phase und wir lagen in der 31. Minute 10:16 hinten. Ein Timeout musste her. Kurz die Mannschaft nochmal umgestellt und gefragt, ob sie sich ergeben möchten….. Die Antwort kam sofort auf der Platte. Anna vernagelte für die nächsten 12 Minuten Ihr Tor, die Abwehr machte einen Super Job und Valentina und Hanna sorgten für einen 6:0 lauf und es war der Ausgleich geschafft zum 16:16. Auch eine 2 Minutenstrafe brachte uns nun nicht aus dem Tritt und wir blieben in der Zeit mit 17:18 dran. Hanna konnte nun den Ausgleich machen und in einer Überzahl von 2 Minuten konnten wir sogar erstmals seit der 15. Minute wieder in Führung gehen. Knapp eine Minute vor dem Ende machte Vanessa von Linksaußen sogar eine 2 Tore Führung klar. Northeim machte zwar noch einmal den Anschlusstreffer auf 20:19 aber unsere Mädels behielten die Ruhe am Ende und sicherten sich verdient die Punkte, den Derbysieg und das Geburtstagsgeschenk für unseren Zeitnehmer Reinhard.

Besonders erwähnen möchte ich noch die Super Abwehr von unserem Team, aus der unsere Emily hervorstach.

Es spielten: Anna Fegebank, Valentina Arnemann (8), Lisa Berndt (2), Paula Skupin (3), Hanna Bonkewitz (4), Emily Hanna Wassmann, Hannah-Luisa Zill, Vanessa Rosenberg (1), Miriam Otto (2), Dilvin Omar

User_simple_14 Matthias Rosenberg Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Staffelsieger nach Sieg gegen Worbis

Mittwoch, 14. März 2018 Handball » 2017/18 » Weibliche D-Jugend

MTV Moringen vs. SV Einheit 1875 Worbis 21:20 (7:10) vom 11. März 2018

62f15dc708e3e732c10c4ae2cdd3d0a9-180

Die weibliche D-Jugend des MTV Moringen hat es geschafft! Nach nur einer Niederlage in der Rückrunde in der Staffel 2 der Regionsliga stehen die Mädels auf dem ersten Platz. Im letzten Spiel, in dem es um den Staffelsieg ging, schlugen sie Worbis in einer spannenden und umkämpften Partie mit 21:20. Dabei fing alles gar nicht gut an. So spielten die D-Mädels in der ersten Hälfte wenig dynamisch. Viele Angriffe verpufften aufgrund zu wenig Bewegung und schlecht ausgeführten Angriffsgrundbewegungen. Außerdem wurde nicht präzise genug geworfen und es häuften sich technische Fehler (wie z.B. Schrittfehler). Worbis stand auch sehr defensiv in der Abwehr, was unser Spiel weiter hemmte. Daher ist es wenig verwunderlich gewesen, dass die Eichsfelderinnen schnell mit 1:4 und 5:10 führten. Doch Gott sei Dank wachten die Mädels dann auf. Auch Caro im Tor hielt immer wieder wichtige Bälle. So konnten sie zur Halbzeit noch auf ein 3-Tore-Rückstand verkürzen (7:10). Dieser Lauf setzte sich in der zweiten Halbzeit fort. Endlich wurde schnellerer Handball gespielt. Auch auf die regelwidrige Deckungsweise der Gäste wurde nun durch die Unparteiischen hingewiesen, sodass uns die offensivere Abwehrformation stärker in die Karten spielte. Mit der starken Torfrau Leonie im Rücken, wirbelte nun unser Angriff um Emi und der überragenden Jette (sie erzielte insgesamt zehn Tore), sodass Lene mit einem tollen Tor auf 13:14 verkürzen konnte, ehe Lena ausglich und Emi sowie Alina für eine 2-Tore-Führung sorgten. Doch Worbis gab sich keinesfalls geschlagen. Es entwickelte sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Allerdings konnte Worbis nur noch ausgleichen. Stets gingen die Mädels wieder in Führung und hielten sie bis zum Abpfiff.
Der Jubel danach war grenzenlos. Der Sieg war ein toller Abschluss der Saison für die Mädels. Wir sind stolz auf euch. Den Erfolg habt ihr euch mehr als verdient. Am Samstag vor dem Herrenspiel gegen Lehre findet die Ehrung der Mädels zum Staffelsieger statt.

Es spielten für den MTV: Caro, Paula, Jette (10), Ella, Alina (3), Lene (1), Rosim, Lena (2), Caro, Emi (4), Leonie (1), Nike.

Text: Fabian Busse

User_simple_14 Matthias Rosenberg Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Vorschau zum Spiel gegen VfL Lehre

Donnerstag, 15. März 2018 Handball » 2017/18 » Herren

MTV Moringen vs. VfL Lehre 36:30 (16:15) vom 17. März 2018

Im nächsten Heimspiel stehen die Moringer Jungs dem Tabellenneunten VfL Lehre gegenüber. Die Gäste aus dem Landkreis Helmstedt zeichnen sich in dieser Saison durch sehr wechselhafte Ergebnisse aus. Auf der einen Seite konnte man der heimstarken SG Spanbeck/Billingshausen beim 27:28 die erste Heimniederlage seit über eineinhalb Jahren beibringen, auf der anderen Seite verlor man noch vor kurzem in eigener Halle gegen die abstiegsbedrohte Eintracht Braunschweig. Zuletzt setzte es eine erneute Heimniederlage gegen den Northeimer HC 2.

Das Ziel des VfL in dieser Saison ist sicherlich der Klassenerhalt, 3 Punkte trennen die Gäste vom ersten Abstiegsrang. Dennoch sind die Moringer gewarnt, immerhin konnte Lehre bisher 4 Auswärtssiege erringen. Zudem müssen die Moringer mit Basti, Clemens, Max und Marcel gleich auf 4 Spieler verzichten. Daher gilt es nun mit dezimiertem Kader trotzdem eine konzentrierte Leistung abzuliefern, die restlichen Spieler müssen für die Ausfälle in die Bresche springen und nochmal ein paar Prozent mehr als bisher liefern um den Gästen heute nicht einen Überraschungssieg zu ermöglichen.

Im letzten Spiel bei Schlusslicht Langelsheim mussten sich die Moringer Jungs die Punkte gegen einen nie aufsteckenden Gegner hart erkämpfen. Diese Einstellung gilt es erneut abzurufen, allerdings ist eine Verbesserung der Deckungsarbeit dringend nötig, in Langelsheim kassierte man ganze 30 Gegentore! Trotz des verkleinerten Kaders ist die taktische Ausrichtung ganz klar: Tempohandball bis zum Umfallen!

User_simple_14 Sebastian Heiler Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Handball-Lehrfilme mit Moringer Beteiligung

Mittwoch, 21. März 2018 Handball » 2017/18
Fc9170acc3d85f13fa767a51f6ffa993-180

Der international bekannte und bei uns im MTV Moringen langjährig tätige A-Lizenz-Trainer Frank Nörenberg hat vor kurzem in Zusammenarbeit mit dem Philippka-Sportverlag ein DVD-Paket veröffentlicht. In diesen Lehr-DVDs, die sich vor allem an engagierte Übungsleiter/innen und C-Trainer/innen im Jugendbereich richten, geht es um das „Aktive Abwehrspiel“. Dabei stehen im Zentrum der DVDs didaktisch-methodische Überlegungen und deren Umsetzung in die Trainingspraxis zu den Themen „Ballwege antizipieren und angreifen; Abwehrfinten erlernen“ (DVD 1), „Angreifer verunsichern und in ungefährliche Räume abdrängen“ (DVD 2), „Spielformen in Gleich- und Unterzahl mit verschiedenen Vorgaben“ (DVD 3).
Frank Nörenberg hat diese Lehrfilmreihe mit MTV-Mannschaften durchgeführt. Daher sind im Film und damit auch in vielen zukünftigen DVD-Sammlungen der Jugendtrainer/innen deutschland- und weltweit unsere männliche B-Jugend und männliche A-Jugend zu sehen. Für die Jugendspieler ist dies eine seltene Gelegenheit an einem Handballfilmprojekt mitwirken zu können.
Wir freuen uns daher, dass wir an den DVDs mitwirken durften und bedanken uns bei Frank Nörenberg für die Übergabe von drei DVDs für unsere vereinsinterne Mediensammlung.
Die DVDs sind beim Philippka Sportverlag unter folgendem Link erhältlich: Infos zur DVD.

User_simple_14 Matthias Rosenberg Comment_9 Noch keine Kommentare

Moringen putzt sich

Mittwoch, 28. März 2018
E023f7f977c45b99159223dea6c50cb1-180

Bereits zum vierten Mal wurde die Aktion "Moringen putzt sich" von der Stadt Moringen ins Leben gerufen. Am Samstag, den 14. April 2018 bittet Bürgermeisterin Heike Müller-Otte um Mithilfe damit Moringen in frischem Glanz erstrahlt. Treffen ist um 10:00 Uhr vor dem Bauhof auf dem Domänenhof, dort werden auch Müllsäcke und Greifzangen zur Verfügung gestellt. Bei einem gemeinsamen Abschluss um 14:00 Uhr gibt es Kaltgetränke und Bratwurst. Größere Gruppen werden gebeten sich vorab bei der Stadtverwaltung (Tel.: 05554/20211) anzumelden.
Der Vorstand würde sich über eine rege Teilnahme der Vereinsmitglieder freuen
und wünscht ein schönes Osterfest emoticon_smile.png

User_simple_14 Sandra Arnemann Comment_9 Noch keine Kommentare