Fitnessgymnastik / Easy-Step

Montag, 03. Januar 2011 Freizeitsport

Die Anzahl der in dieser Sportstunde aktiven Mädels hat im Laufe dieses Jahres weiter zugenommen. Inzwischen sind wir so viele Aktive, sodass es sich plötzlich aus organisatorischen Gründen als hilfreich erweist, dass manche Mädels nicht so ganz regelmäßig teilnehmen können emoticon_wink.png. Wir könnten zwar unseren Bestand von 18 Reebok-Brettern aufstocken, aber der Platz in der Gymnastikhalle der Grundschule wird dann schon etwas knapp. Das soll aber niemand davon abhalten, bei diesem so Fitness-Training mitzumachen; denn wir werden für alles eine Lösung finden.

Jede Übungsstunde beginnt zur Musik eines fetzigen Oldies mit Walking und einem "Chaos-Spiel", und sie endet mit einer Folge von fünf wichtigen Dehnübungen. Dazwischen liegen - mit einem "Brett vor dem Kopf" - 45 Minuten Herz-Kreislauf-Training, bei dem aus den Grundschritten der Step-Aerobic eine einfache („easy step") Choreographie aufgebaut wird. Im sich anschließenden Kräftigungsteil, trainieren wir die Rücken-, Schulter- und Rumpfmuskulatur. Wer mal schnuppern möchte, sollte ein Handtuch als Unterlage und eine Flasche Wasser mitbringen.

In der Regel besteht in dieser Sportstunde wenig Möglichkeit zur Unterhaltung. Deshalb und wegen der Hitze in der Turnhalle haben wir im Hochsommer wieder die heißen Donnerstage für eine Radtour genutzt, die nach Hardegsen und zu den Northeimer Kiesseen ging. Wie ich hörte, hat das allen großen Spaß gemacht, und als ÜL genieße ich es immer sehr, mal nicht die ganze Stunde reden zu müssen emoticon_wink.png.

User_simple_14 Kai Straßmann
Kommentare
Kommentar von Paula
20.09.2014 um 19:37 Uhr
Wop Wop Wopangandamsteil
Neuer Kommentar