Icon_handball_48

Vorschau zum Spiel gegen MTV Braunschweig

Dienstag, 06. Mai 2014 Handball » 2013/14 » 1. Herren

MTV Moringen 1 vs. MTV Braunschweig 20:25 (12:11) vom 08. Mai 2014

Der Anwurf erfolgt zu einem ungewöhnlichen Zeitpunkt. Die Moringer und die Braunschweiger hatten an den ursprünglichen Terminen Probleme eine spielfähige Mannschaft zu stellen. An dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank für das Entgegenkommen der Gäste bei der ersten Spielverlegung.

Seit dem Jahreswechsel spielt die Mannschaft von Sascha Heiligenstadt und Sigurd Jäschke um den Klassenerhalt. Dem Betrachter fällt auf, dass die Mannschaft bei Auswärtsspielen mehr als gehemmt auftritt. Die Abwehr arbeitet stabil, das Sorgenkind ist der Angriff, der selten mehr als 25 Tore erzielt. Hier muss noch konzeptioneller gearbeitet werden und die herausgespielten Torchancen müssen noch besser verwertet werden. In Heidmark wurde der Torhüter zum Helden geworfen, er hielt 52% der Moringer Würfe!

Nun zu unseren Gästen aus Braunschweig. Der Trainer ist der Star der Mannschaft. Mit Volker Mudrow haben sie einen bundesligaerfahrenen Coach auf der Bank. Mudrow arbeitet mit jungen und ehrgeizigen Talenten aus der Region, die in der Bundesliga A-Jugend des MTV Braunschweig schon Erfahrungen gesammelt haben. Die Gäste haben zum einen die theoretische Chance noch aufzusteigen und zum anderen können sie dem Stadtrivalen MTV Hondelage mit einem Sieg beim Klassenerhalt helfen.

Die Braunschweiger verfügen über verschiedene Abwehrvarianten. Darauf muss die Moringer Mannschaft eine Antwort finden. Weiterhin sind einige unserer Leistungsträger seit dem Heidmark Spiel angeschlagen. Man darf gespannt sein, ob diese Spieler ihre Blessuren bis Donnerstag wieder kuriert haben. Dann gilt es sich 60 Minuten zu konzentrieren, einfache und klare Tore müssen den Sieg bringen. Die Kernarbeit im Handball ist gefordert: laufen, kämpfen und spielen. Wenn die Punkte in Moringen bleiben liegt der Klassenerhalt im Bereich des Möglichen.

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz
Kommentare
Neuer Kommentar