Icon_handball_48

Spielbericht zum Spiel gegen HSG Sch./Uslar/W.

Montag, 23. Oktober 2017 Handball » 2017/18 » Weibliche D-Jugend

HSG Schoning./Uslar/Wiens. vs. MTV Moringen 7:25 (2:11) vom 21. Oktober 2017

8b71b53e729560096b9aa06262525419-180

Unser Spiel gegen Uslar war für uns unbequem, auch wenn das Ergebnis eine andere Aussage hat. Unsere ersten Angriffe waren sehr unkonzentriert und fehlerhaft im Wurfverhalten. Uns fehlte es an Spritzigkeit und Spielwitz geschuldet sicherlich der Trainingspause in den Ferien. Uslar ließ es zu, dass wir langsam in unser Spiel fanden und nach erst 9 Minuten einen größeren Vorsprung herausspielten. Viele Tore konnten wir durch Einzelaktionen erzielen. Leider blieb der Spielfluss oft aus. Meist gelang es uns den Ball im Angriff nur über zwei Spielpositionen zu spielen, so dass viele Spielerinnen nicht einmal Ballkontakt hatten.

Durch das hohe Ergebnis gab es für uns die Möglichkeit den Leistungsträger mehr Pause zu gönnen und unseren jüngeren Spielerinnen mehr Spielpraxis zu geben. Hier mussten wir feststellen, dass einfache Abläufe für unsere Kleinen noch große Hürden sind. Wobei man sagen muss, in der Abwehr haben unsere jüngeren Spielerinnen einen riesen Schritt nach vorn gemacht. Sie scheuten keinen Körperkontakt und konnten oft den Spielangriff der Uslarer Mädchen unterbrechen. Wir freuen uns über jeden Erfolg, auch wenn nicht jede Aktion gelang und werden fleißig weiter trainieren.

Paula Guicking, Jette Knoke 8, Ella Bonhagen, Lene Borchers, Rosim Khallo 1
Lena Bosse 7, Carolin Schröder, Emi Pormetter 9, Fenja Schünemann

User_simple_14 Matthias Rosenberg
Kommentare
Neuer Kommentar