Icon_handball_48

Neuformierte E-Jugend schlägt sich achtbar!

Dienstag, 11. September 2018 Handball » 2018/19 » Weibliche E-Jugend

MTV Moringen vs. JSG Münden/Volkmarsh. 5:20 (0:7) vom 09. September 2018

Die neuformierte weibliche E-Jugend des MTV Moringen erwartete mit Spannung das erste Spiel der Saison 2018/2019. Gegner war die starke Mannschaft aus Münden.

Vor heimischen Publikum traten Sinem, Sanem, Lina, Ilvi, Mira und Charlotte (Mini) zu ihrem ersten Punktspiel an. Mit Emma, Annabell und Finja spielten zudem Mädchen mit, die vom Alter noch bei den Minis antreten könnten. Vervollständigt wurde die gutgelaunte Truppe von den „erfahrenen“ Bad Girls (Jette, Svenja, Diyara und Marthe). Schmerzlich vermisst wurde unsere Torfrau Sara, die aufgrund einer Verletzung voraussichtlich für mehrere Monate fehlen wird. Auf diesem Wege wünschen wir dir eine schnelle Genesung.

Gegen einen körperlich und spielerisch überlegenen Gegner gerieten wir nach 30 Sekunden schnell mit 0:1 in Rückstand. In den nächsten 6 Minuten hielt sich die Defensive aber schadlos und stemmte sich mit kämpferischem Einsatz gegen die Angriffsversuche des Gastes aus Münden. Im Angriff selber verschaffte sich der MTV gute Möglichkeiten, scheiterte aber mehrmals an der guten Torfrau und an den eigenen Nerven. Da eine Mannschaft aber nicht nur aus 7 Spielerinnen besteht, kamen jetzt auch nach und nach unsere Youngster und Anfängerinnen zum Einsatz. Auch diese Mädchen zeigten eine tolle Leistung und vereitelten so manche Angriffe. Leider blieben wir aber in den 20 Minuten ohne Torerfolg, der aufgrund der bis dahin gezeigten Leistungen mehr als verdient gewesen wäre. Die Seiten wurden mit 0:7 gewechselt.

Im zweiten Durchgang kam jetzt besonders für unsere Neulinge die erste Bewährungsprobe im offenen Spiel. Bis zur 29.Minuten hatte der MTV einige Probleme mit der Zuordnung und gewährte dadurch dem Gegner zahlreiche Torchancen. Mit einem 0:15 Rückstand ging die Heimmannschaft in die letzten 11 Minuten. Das der Rückstand nicht noch höher ausfiel, haben wir auch unseren beiden Neueinsteigerinnen im Tor zu verdanken, die ihre Sache mit Bravour erledigten.

Wer aber mit einem Debakel gerechnet hatte, wurden in den nächsten Minuten eines besseren belehrt. Neben einer jetzt verbesserten Deckungsarbeit, wurde weiterhin der Zug zum Tor gesucht. In der 30. Minute fiel der vom Moringer Publikum euphorisch gefeierte erste Torerfolg dieser Saison. Im Verlauf der nächsten Minuten gestalteten die Bad Girls das Spiel sogar ausgeglichen und erzielten weitere sehenswerte Treffer, obwohl auch in diesem Abschnitt munter ein- und ausgewechselt wurde. Das hatte aber in keine Weise einen negativen Einfluss auf die Spielfreude der Mädchen. Mit einem 5:20 verloren wir zwar das erste Punktspiel, konnten aber mit dem ersten Auftreten mehr als zufrieden sein. Bedenkt man doch, dass fast die Hälfte der Mannschaft erst vor wenigen Monaten mit dem Handballspielen begonnen hat.

Es spielten: Diyara Mohamad, Jette Knafla, Sara Khallo, Marthe Zieker (3), Finja Liebner, Charlotte Grebe, Svenja Weiß, Annabell Lange, Emma Trubjanski (2), Lina Rohde, Mira Dröschler, Sanem Bingöl, Sinem Bingöl, Anika Ilvi Schlimme

User_simple_14 Bertin Pajung
Kommentare
Neuer Kommentar