Icon_handball_48

Spielbericht HSG Schoningen/Uslar/Wiensen

Montag, 29. Oktober 2018 Handball » 2018/19 » 1. Herren
Ce8aa03cd641a122d1efc002dd19dc63-180

DERBYSIEG!! - Moringer Fanbase sorgt unter Leitung der "Oldstars" für Heimspielatmosphäre 

Gestern sorgten wir unter lautstarker Unterstützung für den nächsten Derbysieg und den ersten Auswärtserfolg.

Zum Spiel: Wir vergeigten den Start der Party komplett. Die hoch motivierte Solling HSG legte ein hohes Tempo an den Tag und überrannte uns bis zum 9:3 in der 15. Spielminute. Es folgte eine 180 Grad-Drehung: Unsere Abwehr stand nun sattelfest und ließ bis zur Halbzeit lediglich noch zwei Gegentore zu. Verbessertes Tempospiel und konzentriert vorgetragene Angriffe bescherten uns eine 12:11 HZ Führung. Das Spiel war gedreht.
Zu Beginn der zweiten Halbzeit brannten wir ein Feuerwerk ab. Angetrieben von den lautstarken Moringer Fans, die in dieser Partie für eine Heimspielatmosphäre sorgten, konnten wir uns über zahlreiche Gegenstöße und einer "Beton"-Abwehr bis zur 48. Minute eine 21:14 Führung herausspielen. Die Vorentscheidung. Anschließend verwalteten wir den Spielstand und ließen bis zum Ende der Partie nichts mehr anbrennen. Endstand 19:23 für die Moringer Jungs und damit nicht nur ein weiterer DERBYSIEG sondern auch endlich der erste Auswärtserfolg in dieser Saison.

Ein besondere Dank geht an die mitgereisten Fans, darunter die Moringer "Oldstars" mit Dirigent Marvin Goldmann, die dafür sorgten, dass sich der Erfolg wie ein Heimsieg anfühlte.

Weiter geht's für uns am nächsten Samstag um 19 Uhr daheim gegen den VFL Lehre. Bereits um 16:30 spielt unsere "Zweite" im Derby gegen die HSG Rhumetal.

Wir sehen uns.

Eure 1. Herren

#mtvmoringen #moringerjungs #auswärtsieg #heimspielatmosphäre #gegenstoßinslowmotion #oldstarsathisbest #mtvmoringenhandball #bestefanbase

 

Zeitungsartikel: (https://www.hna.de/sport/handball-regional/landesliga-braunschweig-handball-m--sti248222/moringen-gewinnt-derby-in-uslar-10396648.html)

 

Es war die sechste Niederlage im sechsten Spiel. HSG-Trainer Andreas Oppermann, genannt Tarzan, erklärte nach dem Abpfiff seinen Rücktritt.

Nach einer Viertelstunde rieben sich die Anhänger der Sollinger verwundert die Augen. 9:3 lag die HSG zu diesem Zeitpunkt vorn. „Motivation und Einstellung stimmten. Alle Vorgaben wurden konsequent umgesetzt“, berichtete Betreuer Wolfgang Scharberth.

Doch nach 20 Minuten riss der Faden. Die Fehler seiner Schützlinge nutzte der Gegner zu einfachen Toren. So durfte der MTV sogar noch mit einer knappen Führung in die Pause gehen.

Auch im zweiten Abschnitt wandelte Moringen unkonzentrierte Abschlüsse der Heimsieben in Gegenstöße um und stellte die Weichen mit einem 4:0-Lauf zum 21:14 (48.) auf Sieg. „Wir müssen das Positive aus der Anfangsphase mitnehmen, um das Team zu stabilisieren“, so Scharberth, der zunächst auf die Suche nach einer internen Lösung für die Trainerposition geht.

Auf Seiten der Gäste sprach Peter Vollbrecht von einem harten Stück Arbeit, das durch den frühen Rückstand noch erschwert wurde. „Gewonnen haben wir dank einer super Leitung von Max Lorenz im Tor und einer überragenden Deckung“, konstatierte der Moringer Coach, der sich über die tolle Unterstützung der MTV-Fans freute. „Zwischendurch dachte ich, wir hätten ein Heimspiel.“

HSG:Lindemann, Günther - J. Warnecke, T. Warnecke 9/2, Lange 2, M. Warnecke 1, Bultmann, Messerschmidt 1, Böhm 3, Laufer 3, Nölker, Sonnenschein.

MTV: Koopmann, Lorenz - Bode 2, Bruns, Drews 2, Fröchtenicht, Herale, Heiler 8/2, S. Nowakewitz 1, N. Nowakewitz 3, Springer 3, Warnecke 3, Bornemann 1.

User_simple_14 Max Lorenz
Kommentare
Neuer Kommentar