Icon_handball_48

Es geht aufwärts

Freitag, 14. Dezember 2018 Handball » 2018/19 » Weibliche E-Jugend

MTV Moringen vs. Northeimer HC 9:25 (2:11) vom 09. Dezember 2018

Nach doch sehr deutlichen Niederlagen in den letzten Spielen empfing der MTV Moringen am letzten Sonntag die spielstarke E-Jugendmannschaft vom NHC Northeim. Der Gast dominierte das Spiel von Anfang an, konnte sich aber erst nach ca. 8 Minuten (2:4) deutlicher absetzen. Unsere Mädchen wehrten sich gewohnter Manier, ließen aber die notwendige Durchschlagskraft im Angriff vermissen. Leider wollte uns bis zum Ende der ersten Halbzeit kein weiterer Treffer gelingen, so dass wir mit einem 2:11 in die Pause gingen.

In der zweiten Hälfte legten unsere Mädchen ihren Respekt vor dem Gegner ab und setzten erlernte Trainingsinhalte zur Freude der Trainer und heimischen Zuschauer erfolgreich um. Durch ein gutes Passspiel, ein besseres Freilaufen und vor allem präzisere Würfe auf das gegnerische Tor konnten wir die verdiente 9:25 Niederlage gegen einen starken Gast in einem moderaten Rahmen halten. Das war besonders erfreulich, wurden unsere Bad Girls doch in den meisten Spielen dieser Saison, besonders in der zweiten Halbzeit, von den Gegnerinnen förmlich überrannt.

Die Vorrunde wurde mit einem 10.Platz abgeschlossen. Wir haben zwar keine Punkte eingefahren, dafür eine Menge Erfahrungen sammeln können. Gerade die letzten beiden Auftritte gegen den Ersten und den Dritten der Liga stimmen uns für die Rückrunde positiv, bei der wir in der unteren Gruppe die Spiele enger gestalten wollen.

Die Mädchen und das Trainergespann der weiblichen E-Jugend wünschen allen Handballern und Nichthandballer des MTV Moringen, sowie ihren Familien ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in das Jahr 2019.

Es spielten: Diyara Mohamad (2), Sara Khallo, Marthe Zieker (3), Finja Liebner, Charlotte Grebe (1), Svenja Weiß (2), Annabell Lange, Emma Trubjanski, Lina Rohde (1), Mira Dröschler, Sanem Bingöl, Sinem Bingöl

User_simple_14 Bertin Pajung
Kommentare
Neuer Kommentar