Icon_handball_48

Moringer Handballtage Senioren

Montag, 12. August 2019 Handball » 2018/19

Am vergangenen Wochenende fand die Neuauflage der „Moringer Handballtage“ statt. Am Samstag bewies sich eine komplette neu zusammengestellte und immens verjüngte Moringer Truppe, darunter die vier A-Jugendlichen Cedric Springer, Felix Weber, Finn Bode und Morris Nolte. Aus dem alten 1. Herrenstamm ist lediglich Torwart Max Lorenz übriggeblieben, aus der ehemaligen 2. Herren spielen André Sölter, Christian Grote, Florian Sinram, Oliver Hilke und Robin Goldmann weiter. In der kommenden Saison wird sich die Mannschaft in der Regionsoberliga beweisen. Trotz dieser Umstände hielt die junge, unerfahrene Truppe gegen die in der Landesliga spielenden Mannschaften aus Northeim und Spanbeck/Billingshausen gut mit und verlor gegen die SG SpanBil nur knapp, wohingegen das Endergebnis gegen den NHC am Ende doch deutlich ausfiel. Gegen die Mannschaften aus Worbis und Wehlheiden erkämpften sich die Moringer knappe Siege und belegten am Ende aufgrund des schlechteren Torverhältnisses den 4. Platz. Um den Turniersieg spielten die beiden Landeligisten Northeimer HC II und SG Spanbeck/Billingshausen. Hier setzte sich am Ende der NHC aufgrund der besseren Chancenverwertung durch.

Ergebnisse:
MTV Moringen 13 – 16 SG Spanbeck/Billingshausen
TG Wehlheiden 16 – 14 Northeimer HC II
SV Einheit 1875 Worbis 13 – 14 MTV Moringen
SG Span/Bil 10 – 7 TG Wehlheiden
Northeimer HC II 21 – 7 SV Einheit 1875 Worbis
TG Wehlheiden 16 – 18 MTV Moringen
SV Einheit 1875 Worbis 14 – 15 SG Span/Bil
MTV Moringen 14 – 20 Northeimer HC II
TG Wehlheiden 15 – 14 SV Einheit 1875 Worbis
Northeimer HC II 13 – 10 SG Span/Bil

Platzierung:
1. Northeimer HC II
2. SG Spanbeck/Billingshausen
3. TG Wehlheiden
4. MTV Moringen
5. SV Einheit 1875 Worbis


Am Sonntag griffen dann die Damen in das Geschehen ein. Aktuell ist weiter unklar, ob und wie die Moringer Damen in die Anfang September beginnende Saison starten, da man Stand jetzt aus dem eigenen Stamm keine Mannschaft vollkriegt und auf eine Spielgemeinschaft angewiesen ist. So trat man auch am Sonntag als „Mixed Team“ zusammen mit der SG Spanbeck/Billingshausen an. Aufgrund der hohen Anzahl an teilnehmenden Mannschaften wurde das Turnier in zwei Gruppen aufgeteilt. Das Mixed Team aus Moringen/Spanbeck trat in Gruppe A gegen die HSG oha, den SV Arminia Hannover und die TKJ Sarstedt an. Trotz dessen man in der Zusammenstellung nie zusammen trainiert hatte, gab es gegen HSG oha und TKJ Sarstedt knappe Niederlage. Gegen die Arminina vergab man zu viele Chancen und verlor deutlich. Im Spiel um Platz 7 schlug man den TSV Weserstrand/Intschede, die mit 2,5 Stunden, die weiteste Anreise hatten, überdeutlich mit 14:2. In Gruppe B sagte der MTV Holzminden kurzfristig ab, hierfür rückte der TSV Landolfshausen II nach, der sich im Endspiel gegen TKJ Sarstedt hauchdünn durchsetzen konnte und den Turniersieg mit nach Hause nahm.

Ergebnisse:
Gruppe A:
Moringen/Spanbeck 8 – 9 HSG oha
SV Arminina Hannover 10 – 11 TKJ Sarstedt
Moringen/Spanbeck 3 – 7 SV Arminina Hannover
HSG oha 3 – 9 TKJ Sarstedt
TKJ Sarstedt 12 – 9 Moringen/Spanbeck
SV Arminina Hannover 13 – 5 HSG oha

Gruppe B:
TSV Landolfshausen II 12 – 8 TuS Bothfeld 04
TSV Weserstrand/Intschede 7 – 11 SV Schedetal/Volkmarshausen II
TSV Landolfshausen II 18 – 4 TSV Weserstrand/Intschede
TuS Bothfeld 04 7 – 8 SV Schedetal/Volkmarshausen II
SV Schedetal/Volkmarshausen 11 – 11 TSV Landolfshausen II
TSV Weserstrand/Intschede 5 – 6 TuS Bothfeld 04

Platzierungsspiele:
Moringen/Spanbeck 14 – 2 TSV Weserstrand/Intschede
HSG oha 8 – 5 TuS Bothfeld 04
SV Arminina Hannover 12 – 11 SV Schedetal/Volkmarshausen
TKJ Sarstedt 11 – 12 TSV Landolfshausen II

Platzierung:
1. TSV Landolfshausen II
2. TKJ Sarstedt
3. SV Arminia Hannover
4. SV Schedetal/Volkmarshausen II
5. HSG oha
6. TuS Bothfeld 04
7. Mixed Team MTV Moringen/SG Spanbeck/Billinghausen
8. TSV Weserstrand/Intschede

 

User_simple_14 Sandra Arnemann
Kommentare
Neuer Kommentar