Icon_handball_48

Dont't give up – MTV rettet mit starker 2.Hälfte einen Punkt

Sonntag, 20. Oktober 2019 Handball » 2019/20 » Weibliche E-Jugend

Northeimer HC vs. MTV Moringen 12:12 (10:3) vom 19. Oktober 2019

 

Am Samstagnachmittag ging es zum Derby in die Kreisstadt. Mit dem Northeimer HC erwartete uns ein Gegner auf Augenhöhe, der in dieser Saison bereits zwei Siege einfahren konnte und punktgleich mit dem MTV im Tabellenmittelfeld liegt.


In den ersten acht Minuten tasteten sich beide Mannschaften langsam ab, dementsprechend fielen nur wenig Tore (1:1). Danach gab es im Spiel unserer Mädchen einen Bruch, den der Gastgeber bis zur Halbzeitpause eiskalt ausnutzen sollte. Wahrscheinlich fehlte uns durch die Herbstferien das Training, zeigten wir doch nicht unsere in den letzten Spielen entwickelten Stärken. Es fehlte die Zuordnung in der Abwehr und auch in der Offensive, zudem war das Spiel des MTV durch viele Fehlpässe geprägt, die besonders im Spielaufbau auftraten.


Auch im Angriff wirkten unsere Mädchen zu statisch, bewegten sich zu wenig auf ihre Mitspielerinnen zu. Northeim nutzte diese Phase aus und setzte sich bis zur Pause auf 10:3 ab. In der Kabine war es Aufgabe der Trainer die schwierige, aber nicht hoffnungslose Situation mit den richtigen Worten in positiven Bahnen zu lenken.


Mit Anpfiff der zweiten Halbzeit war dem MTV anzumerken, dass der hohe Rückstand zur Pause unsere Mädchen in keiner Weise hemmte. Bis zur 31.Minute hatten wir einige sehr gute Möglichkeit zum Torerfolg, nutzten diese aber leider nicht konsequent genug. Doch auch der 6:12 Rückstand wirkte sich bei noch 9 ausbleibenden Minuten nicht negativ auf die Spielfreude des MTV aus. In der Abwehr wurde sehr intensiv gearbeitet, dadurch wurden u.a. viele einfache Bälle erobert. Unsere Torfrau Diyara glänzte in der Endphase durch lange geworfene Pässe in die gegnerische Hälfte. Innerhalb von 6 Minuten konnte der Ausgleich zum 12:12 erzielt werden, was auf den Rängen und auf dem Spielfeld für große Euphorie sorgte.

In den letzten 3 Minuten entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, beide Mannschaften kämpften um jeden Ball, konnten ihn aber nicht mehr im jeweiligen gegnerischen Tor unterbringen. In einem spannenden Spiel gab es gerechter Weise keinen Verlierer, vielmehr zwei Gewinner, die aufgrund ihrer gezeigten Leistungen sehr zufrieden sein konnten. Ein großes Lob an die ca. 50 Zuschauer auf den Rängen, die ihre Mannschaften tatkräftig und fair unterstützt haben.

Fazit: Don`t give up - Glaube an dich und deine Mannschaft. 

Es spielten: Diyara Mohamad (1), Amira Elkenz, Elisabeth Baak, Marthe Zieker (3), Finja Liebner, Charlotte Grebe (2), Anna-Sophie Ahlborn, Emma Trubjanski (5), Vanessa Sterle, Klara Schwede (1), Suzan Ahmad

User_simple_14 Bertin Pajung
Kommentare
Neuer Kommentar