Icon_handball_48

88 Tore in 60 Minuten...

Mittwoch, 13. November 2019 Handball » 2019/20 » Weibliche A-Jugend

JMSG Moringen/Northeim vs. TuS Empelde 42:46 (18:22) vom 10. November 2019

Erst zwei Spiele hatten wir bisher, beide gewonnen und jetzt, nach langer Spielpause, kam nun der derzeitigen Tabellenführer aus Empelde, mit fünf deutlichen Siegen im Gepäck. Nach unserer 1:0 Führung drückte der Gast auch gleich auf Tempo, brachten ihre Außen in Wurfposition und so stand es schnell 1:5 (6 min.) gegen uns. Darauf konnten wir uns nach einer nötigen Auszeit dann auch besser einstellen, vorne kamen wir jetzt zu besseren Chancen, wo Chiara (3x) und Vanessa über links erfolgreich waren, auch die Schlagwürfe von Isabeau fanden ihr Ziel. So konnten wir auf 10:11 (15 min.) und 12:13 (19. Min.) den Anschluss herstellen. Aber jedes Tor von uns wurde von Empeldes Spielerinnen mit der schnellen Mitte sofort bestraft, da war unser Umkehrspiel einfach zu langsam. Der Trainingsrückstand einiger Spielerinnen machte sich nun leider bemerkbar, die wendigen Gäste setzten sich auf 6 Tore (15:21/27. min.) ab, nur einige wichtige Paraden von Belana und 2 Tore von Johanna hielten den Rückstand zur HZ in Grenzen.
Für die zweite Halbzeit hatte wir uns einiges vorgenommen, vorne konzentriert durchspielen, schnellerer Rückzug und in der Abwehr gut verschieben. Das gelang uns leider nicht, zwar konnten wir den 4 Tore Rückstand noch bis zur 40 Min. (26:30) halten, aber Empelde, mit ihren schnellen und torgefährlichen Spielerinnen bestraften jeden Fehler sofort mit einem Gegenstoß, so war dann in der 45 min. mit der 36:28 Führung für die Gäste, mit der starken Spielmacherin Marlene Zimmermann, eine Vorentscheidung gefallen.
In den letzten 15 Minuten vielen auf beiden Seiten die Tore dann wie reife Früchte, dabei konnten unsere Belana im Tor, aber auch die Gästekeeperin noch viele Großchancen abwehren. Durch noch einmal 6 Tore von Johanna (Jojo), unserer Aushilfe aus der weiblichen B und 4 Tore von Chiara in der Schlussphase, gelang uns aber nur noch etwas Ergebniskosmetik. Fazit, 42 eigenen Treffern sollten schon für einen Sieg reichen, aber über die gesamte Spielzeit konnten wir das Tempospiel der eingespielten Mannschaft vom TuS Empelde nur zu selten unterbinden. Das Positive aus diesem Spiel, der Kampfgeist stimmte und keiner wollte sich abschießen lassen.
Verlauf: 12:16 (20. Min.) / 22:27 (35. Min.) / 27:34 (44. Min.) / 32:39 (50. Min.) / 36:44 (54. Min.) / 38:46 (57. Min.)
Tore:
Isabeou von Roden 12 / Vanessa Rosenberg 1 / Emily Wassmann 1 / Cara Bornemann / Chiara Meyer 9 / Paula Turau 3 / Sarah Klie 2 / Charlotte Bode / Johanna Starre 12 / Nina Heiduck 2 / Eyleen Rosenberg / Belana Plenge TW/

Text: Reinhard Bode

User_simple_14 Matthias Rosenberg
Kommentare
Neuer Kommentar