Presseartikel » Moringen stürmt an die Tabellenspitze

Mit einem 32:27 (19:12)-Auswärtssieg bei Aufsteiger TG Münden II hat der MTV Moringen in der Handball-Landesliga der Männer erstmals in dieser Saison die Tabellenspitze gestürmt. Der bisherige Klassenprimus aus Fallersleben patzte beim 24:28 bei Vorsfelde II.

Mit gutem Kombinationsspiel übernahmen die Gäste von Beginn an das Kommando. Die frühe 5:2-Führung wurde bis zur 23. Minute auf 15:8 ausgebaut. Dieser Vorsprung hatte auch beim Pausenpfiff noch Bestand.

Bis zu diesem Zeitpunkt glänzte Lenard Warnecke mit sehenswerten Treffern aus dem Rückraum. Julius Zech führte klug Regie. Auch nach dem Wechsel schien der MTV lange ungefährdet. Das änderte sich, als Münden auf eine 4:2-Abwehr umstellte. Mit fünf Treffern in Folge gelang den Gastgebern sogar der Anschluss zum 27:28.

Dank Marvin Goldmann auf der Position des Spielmachers konnten sich die Gäste aber wieder vorentscheidend auf 31:27 absetzen. „Wir haben uns gerade noch rechtzeitig wieder gefangen. Aber daran müssen wir arbeiten“, urteilte Moringens Spielertrainer Sascha Heiligenstadt nach dem Sieg.

MTV Moringen: Gloth, Pförtner - Nowakewitz 2, Sternberg 3, L. Warnecke 8, C. Warnecke 5, Heiligenstadt 5, Rethemeier 2, Fröchtenicht 1, M. Goldmann 2, Heiler, Zech 4, Fischer.


Quelle: HNA vom 08. April 2013