Sparten » Handball » 2017/18 » Weibliche E-Jugend

Weibliche E-Jugend

Mannschaft Anna Hengst, Annabell Lange, Diyara Mohamad, Emma Trubjanski, Finja Womann, Finja Liebner, Fiona Lutze, Jette Knafla, Lene Borchers, Marthe Zieker, Melisande Arnemann, Sara Khallo, Svenja Weiß
Tabelle

Tabellenstand

Spiele Gew. Verl. Unentsch. Tore Punkte
1. HSG Rhumetal 6 6 0 0 91:37 12:0
2. MTV Moringen 6 4 2 0 82:69 8:4
3. SV Einheit 1875 Worbis 6 4 2 0 89:57 8:4
4. TV Jahn Duderstadt 6 3 3 0 69:67 6:6
5. HG Rosdorf-Grone II 6 2 4 0 43:76 4:8
6. TSV Landolfshausen 6 1 5 0 46:69 2:10
7. HSG Schoning./Uslar/Wiens. 6 1 5 0 50:95 2:10
Die letzten Spiele
So, 11.02.18 Info_16
Punktspiel
MTV Moringen - TSV Landolfshausen 16 : 9
Sa, 17.02.18 Info_16
Punktspiel
HSG Sch./Uslar/W. - MTV Moringen 11 : 18
Sa, 03.03.18 Info_16
Punktspiel
HSG Rhumetal - MTV Moringen 8 : 7
Fr, 20.04.18 Info_16 Article_multiple_16
Punktspiel
Duderstadt - MTV Moringen 17 : 9

Deutliche Niederlage zum Saisonabschluss

Freitag, 20. April 2018

TV Jahn Duderstadt vs. MTV Moringen 17:9 (6:2) vom 20. April 2018

Bei sonnigem Wetter mussten die Bad Girls des MTV Moringen ihr letztes Saisonspiel in Duderstadt absolvieren und kassierten eine recht deutliche Auswärtsniederlage.

Von Anfang hakte es nicht nur im Spielaufbau, sondern auch beim Abschluss. Dieser Umstand begleitete unsere Mädchen über die gesamte Spielzeit. An diesem Nachmittag sollte einfach kaum etwas gelingen, so daß wir der Heimmannschaft das Siegen sehr einfach gemacht haben. Leider hatte auch das Trainergespann nicht die zündende Idee, um die letztendlich 9:17 Niederlage zu verhindern.

Man kann der Mannschaft aber keinen Vorwurf machen, da der Einsatz auch in diesem Spiel stimmte und die Mädels trotz des hohen Rückstandes nie den Kopf in den Sand steckten. Eigentlich war die Saison für den MTV bereits am 03.03.2018 beendet. Seit diesem Zeitpunkt hat die Mannschaft in der heutigen Konstellation kein Training mehr zusammen bestritten, da der 2007er Jahrgang bereits die Vorbereitung in der D-Jugend durchläuft. Zudem zeigte der Gastgeber eine starke Leistung und ging als verdienter Sieger aus diesem Nachholspiel hervor.

Ob es nun der zweite oder dritte Platz wird ist eigentlich zweitrangig. Im Laufe der Saison konnten wir einige neue Spielerinnen beim Training begrüßen. Aus den Anfangs 12 Spielerinnen wurden mit zunehmender Dauer bis zu 22 Mädchen, die jeden Freitag mit großen Eifer trainierten. Diese Entwicklung gibt uns Hoffnung, auch in der nächsten Saison eine schlagkräftige Truppe auf die Platte zu schicken.

Die tolle Saison beenden wir mit unserer traditionellen Abschlussfahrt nach Silberborn und einem gemeinsames Ausklang auf dem Glockenborn.

Vielen Dank an die Mädchen, die jeden Freitag so zahlreich erschienen sind und mit großer Begeisterung trainierten.

Vielen Dank an die Familienangehörigen, die uns bei allen Spielen tatkräftig unterstützen, sei es beim Fahren, Auf- und Abbauen, sowie beim Verkauf.

Vielen Dank an Greta und Neele, die uns beim Training und bei der Bändigung der Bad Girls zur Seite standen.

Aus dem 2007er Jahrgang verabschieden wir Melisande, Emma, Fiona, Anna, Finja, Malin und Lene in die D-Jugend und wünschen euch viel Erfolg.

Es spielten: Diyara Mohamad, Jette Knafla, Sara Khallo, Lene Borchers (3), Svenja Weiß (1), Annabell Lange, Fiona Charlotta Lutze, Anna Hengst (3), Finja Womann (2), Malin Marie Weidanz

User_simple_14 Bertin Pajung Comment_9 Noch keine Kommentare

Siege gegen Rosdorf und Landolfshausen

Montag, 12. Februar 2018

Nach dem Überraschungssieg gegen Worbis standen gegen Rosdorf II und Landsholfshausen zwei weitere Heimspiele auf dem Programm. In der Vorrunde konnten wir gegen beide Mannschaften klare Siege einfahren und gingen somit als klarer Favorit in diese Partien.

Gegen Rosdorf gehörte die erste Halbzeit unseren jüngeren Spielerinnen, die hier viel Spielzeit erhielten und somit Spielpraxis bekamen. In der Abwehr konnten die Trainingsansätze positiv umgesetzt werden, dafür stockte es im Angriff. Nach einer 3:1 Führung nach 6.Minuten gelang den MTV Mädchen bis zur Halbzeit keine Tor mehr. Viele Fehlpässe und Fehlwürfe nutzte unser Gast aus Rosdorf , um den Rückstand in ein 4:3 umzuwandeln.
Nach der Pause nutzte der MTV seine körperlichen und spielerischen Stärken aus, um gegen eine nie aufsteckende Mannschaft aus Rosdorf einen 16:9 Sieg herauszuspielen. Das Ergebnis hätte um einiges höher ausfallen können, wenn die Bad Girls ihre zahlreichen Chancen konsequenter genutzt hätten. In vielen Situationen fehlte zudem die Spielübersicht und der Blick zur freien Mitspielerin.

Diyara, Sara, Marthe, Finja, Lene 5, Svenja, Annanbell, Emma, Fiona, Anna 3, Finja W. 7, Melisande 1

Das Spiel gegen den TSV Landolfshausen gestaltete sich von Anfang schwierig. Die ersten 20 Minuten waren geprägt von Abspielfehlern und hektischen Aktionen. Erst nach 15 Minuten übernahm der Gastgeber ein wenig das Kommando und setzte sich nach einem zwischenzeitlichen 3:3 auf 7:3 ab. Aber auch in diesem Match wurden zahlreiche Möglichkeiten ausgelassen, um sich deutlicher abzusetzen. Zwar konnte sich der MTV in der zweiten Halbzeit weiter absetzen, hatte aber in der Abwehr mit den quirligen Mädchen aus Landolfshausen so ihre Schwierigkeiten. Die Partie konnte ebenfalls mit 16:9 gewonnen werden und brachte den 3.Erfolg im 3.Spiel. Für die nächsten drei Auswärtsspiele muss sich die Mannschaft aber nochmals steigern, um weitere Siege einzufahren.

Sara 1, Lene 7, Svenja 1, Annabell, Emma, Fiona, Anna 2, Finja 4, Melisande 1

User_simple_14 Bertin Pajung Comment_9 Noch keine Kommentare

Bad Girls überraschen gegen Worbis

Dienstag, 23. Januar 2018

MTV Moringen vs. SV Einheit 1875 Worbis 16:15 (5:7) vom 21. Januar 2018

Am Sonntag empfing die weibliche E-Jugend des MTV Moringen den Gast aus Worbis, der im ersten Spiel mit 15:8 als klarer Sieger hervorging.
Mit einem kompletten Kader, aber ohne die im Urlaub verweilende Gabi, wollten es die Mädchen dem starken Gegner aus Thüringen diesmal nicht so leicht machen. Dementsprechend konnten die Zuschauer eine von Beginn hoch motivierte Mannschaft sehen, die sich innerhalb von wenigen Minuten über eine 3:0 Führung freuen konnten. Dabei erzielte Marthe mit dem 1:0 ihr erstes Pflichtspieltor für den MTV.

Dem Spielsystem entsprechend änderte sich aber auch mit jedem geworfenen Tor die Zusammensetzung auf dem Spielfeld. Ab der 7.Minute standen unsere jüngsten Spielerinnen auf der Platte. Im Angriff fehlte jetzt ein wenig das Glück beim Abschluss. Dafür zeigten die Youngsters in der Defensive eine überzeugende Leistung, bestachen hier durch eine große Laufbereitschaft und sicherem Passspiel. Zudem zeichnete sich Melisande mit zahlreichen Paraden aus, so dass es mit einem knappen 5:7 für den Gast in die Pause ging.

Noch in der Kabine war sich die Mannschaft sicher, dass bei diesem Spiel eine Überraschung möglich ist. Ein hellwaches Team startete furios in die zweite Halbzeit und erarbeitete sich mit einem 4:0 Lauf innerhalb von 5 Minuten einen verdienten 2-Tore Vorsprung. In der Folgezeit entwickelte sich ein Match auf Augenhöhe, bei dem sich kein Team entscheidend absetzen konnte. Die Führung des MTV zum 9:7 und 12:10 konnte der Gast aus Worbis jeweils ausgleichen.

Moringen spielte weiterhin mutig nach vorne, zeigte sich beim Abschluss jetzt aber unkonzentriert. Eine erneute 15:13 Führung des MTV konnte der Gast wiederum ausgleichen. Das die Worbiser Mädchen sich hieraus aber keinen weiteren Vorteil erspielen konnten, lag an der intensiven Abwehrarbeit des MTV und der bärenstarken Sara im Tor. In einem für alle Anwesenden nervenaufreibenden Spiel brachte Finja Womann ihre Mannschaft in der 39.Minute mit 16:15 in Front. In den letzten 90 Sekunden verteidigten die Bad Girls diesen Vorsprung bravourös und feierten einen überraschenden und nicht unbedingt erwarteten Sieg gegen den Angstgegner aus Worbis.

Es spielten:
Diyara, Jette, Sara 1 Tor ( 2.HZ TW), Marthe 1, Finja L. , Lene 3 , Svenja, Annabell, Emma, Fiona, Anna 3, Finja W. 4, Melisande 4 ( 1.HZ TW)

User_simple_14 Bertin Pajung Comment_9 Noch keine Kommentare

BAD Girls verlieren gegen Rhumetal nur knapp

Donnerstag, 16. November 2017

HSG Rhumetal vs. MTV Moringen 12:8 (4:4) vom 12. November 2017

Nach der klaren Heimniederlage gegen Northeim reisten wir am Sonntag nach Katlenburg. Die Mädchen waren gut gelaunt und gewillt ihren dritten Auswärtssieg einzufahren.

Gegen durchschnittlich größere und ältere Mädchen hielt der MTV sehr gut mit und sorgte mit einer erneut großen kämpferischen Einstellung für ein spannendes Derby. In der Abwehr wurde gut verteidigt, hier zeigten besonders unsere Kleinen tolle Fortschritte. Ein Indiz hierfür waren sehr wenig Fehlpässe und eine hohe Laufbereitschaft.

Offensiv wusste besonders Jette zu überzeugen, die den guten Eindruck aus dem Training bestätigte und ihre tolle Leistung erneut mit einem Torerfolg unterstrich. Melisande und das Tormädchen der Heimmannschaft sorgte mit zahlreichen guten Aktionen dafür, das die erste Halbzeit mit einem sehr übersichtlichen 4:4 endete.

In der zweiten Halbzeit hatten die MTV Mädchen einige Probleme bei der Zuordnung, was dazu führte, dass die Gegenspielerinnen zu viele Freiräume hatten. Rhumetal nutzte diesen Umstand aus, um sich über schnell vorgetragene Konter auf 10:5 abzusetzen. Im Angriff kam es in dieser Phase zu überhasteten und unpräzisen Würfen.Das der Rückstand sich in Grenzen hielt war auch Sara geschuldet, die an diesem Sonntag eine überragende Leistung im Tor zeigte.

Der MTV stemmte sich aber mit allen Kräften gegen die drohende Niederlage, gab keinen Ball verloren und kämpfte sich bis auf 8:10 heran. Leider fehlten unseren Mädchen die Kraft und auch die Zeit, um das Spiel noch zu ihren Gunsten zu entscheiden.

Zwei gewaltige und vor allem unhaltbare Würfe von Sina Friedrichs beendeten das Spiel zugunsten der HSG Rhumetal.
Trotz der Niederlage zeigte der MTV erneut eine  klasse Leistung, bedenkt man doch, das uns mit der schnellen und wurfstarken Lene eine wichtige Führungsspielerin aus Krankheitsgründen nicht zur Verfügung stand.

Es spielten: Diyara Mohamad, Jette Knafla (1), Sara Khallo (1), Marthe Zieker, Finja Liebner, Svenja Weiß, Annabell Lange, Emma Trubjanski, Fiona Charlotta Lutze, Anna Hengst (2), Finja Womann (1), Melisande Arnemann (3)

User_simple_14 Bertin Pajung Comment_9 Noch keine Kommentare

Klare Niederlage in Münden

Dienstag, 31. Oktober 2017

JSG Münden/Volkmarsh. vs. MTV Moringen 32:8 (18:4) vom 29. Oktober 2017

Vor einer unlösbaren Mammutaufgabe standen unsere Mädchen am Sonntagmorgen. Uns erwartete nicht nur ein erneutes Auswärtsspiel, sondern auch eine körperlich und spielerisch weit überlegende Mannschaft. 

Schon mit Beginn des Spiels stellte sich heraus, das es für den MTV heute nur um eine Schadensbegrenzung ging. Bis zur 7.Minute gelang es unseren Mädchen auch  sich gegen die teilweise 3 Jahre älteren Mädchen in der Abwehr und auch im Angriff zu behaupten. Ab dem 3:4 erhöhten die Mündener Mädchen den Druck und erzielten Tor um Tor. Mit einem unaufholbaren 4:18 Rückstand ging es in die Halbzeit. Begünstigt wurde dieser klare Rückstand auch durch unkonzentrierte Abspiele und einer Tatsache. die am Ende des Berichtes kurz angesprochen wird. 

Nach einer motivierenden Ansprache ging der MTV mit neuen Elan in die zweiten 20 Minuten. Bis zur 26.Minute stemmten sich Lene & CO mit allen Kräften gegen die drohende hohe Niederlage und hielten den Rückstand beim 8:23 in Grenzen. Ab diesem Zeitpunkt fehlten den bis dahin toll fightenden Mädchen allmählich die Puste. Das machte sich besonders im Torabschluss bemerkbar. Das der Endstand von 32:8 nicht noch höher ausfiel, war einer glänzend aufgelegte Sara im Tor zu verdanken, die an diesem Morgen fast ein Dutzend Bälle abwehrte.

Das dieser klare Sieg für den Gastgeber aus Münden verdient war, kann in keinster Weise in Frage gestellt werden. Leider wurde dieser Spielausgang aber von den sehr jungen Mündener Schiedsrichterinnen beeinflusst, die leider nicht immer  auf die Einhaltung der Regel  achteten. Zu erwähnen ist hier der nicht eingehaltene Mindestabstand nach einem Torerfolg der Mündener, was besonders den jüngsten Mädchen des MTV zu schaffen machte. Ein Spielaufbau war hier in vielen Fällen nicht möglich.

Sara / Marthe / Finja / Lene 3 / Svenja / Annabell / Fiona / Anna 3 / Finja 2 / Melisande 

User_simple_14 Bertin Pajung Comment_9 Noch keine Kommentare

Spielbericht zum Spiel gegen HG Rosdorf-Grone II

Dienstag, 31. Oktober 2017

HG Rosdorf-Grone II vs. MTV Moringen 5:21 (1:12) vom 24. September 2017

Nach der doch sehr deutlichen 9:30 Niederlage gegen die erste Vertretung der HG Rosdorf-Grone, musste der MTV kurz vor den Herbstferien erneut auswärts antreten. Diesmal erwartete uns die zweite Mannschaft aus Rosdorf, gegen die sich unsere Mädchen diesmal bessere Chancen ausrechnete. Bei dieser Partie übernahm der Gast aus Moringen sehr schnell das Kommando und führte nach 2 Minuten mit 2:0. Nach eher ruhigen 5 Minuten nahm der MTV Moringen jetzt Fahrt auf und baute seinen Vorsprung kontinuirlich aus. Mit einer Halbzeitführung von 12:1 für den MTV ging es in die Kabine. 

Auch im zweiten Durchgang dominierte der MTV und baute die Führung weiter aus. Aufgrund des Spielstandes erhielten alle Mädchen ausreichend Spielzeit. Besonders gefallen konnte an diesem Morgen Diyara Mohamed die ihren ersten Treffer in einem Pflichtspiel erzielte: Sehr erfreulich war auch die Tatsache, das sich 8 Spielerinnen in die Torschützenliste eintragen konnten. Aber auch der Gastgeber gefiel durch seinen tollen Einsatz und konnte weitere Treffer bejubeln. Das Spiel endete mit 21:5 für unsere Mädchen, die damit ihren zweiten Saisonsieg feiern konnten.

 

Diyara 1 Treffer/ Jette / Sara 2/ Marthe / Lene 9 / Svenja 1 / Annabell / Anna 2/ Finja 3 / Meli 3

User_simple_14 Bertin Pajung Comment_9 Noch keine Kommentare

Weitere Artikel anzeigen