Sparten » Handball » 2018/19 » 1. Herren » Alle Artikel

Auswärtsspiel Nord-Edemissen

Freitag, 15. Februar 2019

1. Herren vor schwieriger Auswärtsaufgabe

Am morgigen Samstag reisen wir zur HSG Nord-Edemissen. Die vor der Saison als Aufstiegsaspirant gehandelte Truppe von Coach Martin Staats hat einige oberligaerfahrene Spieler in Ihren Reihen. So wurde vor der Saison unter u.a. Till Dreißigacker aus Lehrte geholt. Dennoch spielt die HSG eine Saison mit Höhen und Tiefen. Zuhause allerdings haben unsere Gäste mit Ausnahme der Niederlage gegen den Spitzenreiter aus Warberg nur Siege eingefahren. Zudem wird mit Patte gespielt.

Bei uns geht vor allem darum unsere schlechteste Saisonleistung letzte Woche abzuhaken und mit einer verbesserten Einstellung eine gute Leistung auf die Platte zu bringen. Erstmal nicht mithelfen kann dabei Sascha Nowakewitz (Entzündung in der Schulter). Er fällt bis auf weiteres aus. Ansonsten steht der volle Kader zur Verfügung.

Für alle Handballbegeisterten steht heute bereits das TOPSPIEL unserer Oldstars auf dem Programm. Als Tabellenführer begrüßt unsere Zweite die Sportsfreunde aus Weende zum Kracher der Regionsliga.

Los geht's um 19:30!!

Bis dahn
Eure 1. Herren

#mtvmoringen #rockshow #rausausdemsumpf

User_simple_14 Max Lorenz Comment_9 Noch keine Kommentare

Vorschau zum Spiel gegen HSG Rhumetal II

Mittwoch, 05. Dezember 2018

MTV Moringen vs. HSG Rhumetal II 34:27 (16:11) vom 08. Dezember 2018

9cdadc2b6a8a4b820d67efae0f4dd049-180

Zum letzten Heimspiel des Jahres 2018 freuen wir uns die Nachbarn der HSG Rhumetal begrüßen zu dürfen. Die Verbandsligareserve schaffte jüngst den Aufstieg aus der Regionsoberliga, profitierte dabei jedoch von dem Verzicht anderer Mannschaften. Dafür stehen die Gäste allerdings überraschend gut in der Tabelle da und haben in der Liga bereits für einige Überraschungen gesorgt. So wurde das ambitionierte Team aus Edemissen in eigener Halle geschlagen und auch auswärts im Derby gegen Uslar durften 2 Punkte bejubelt werden.

Gespannt darf man sein, wer von den sehr jungen Spielern aus der ersten Mannschaft auflaufen wird. Mit Jannis Deppe und Eike Kreitz besitzt die HSG zwei Top Nachwuchstalente, die bereits in Moringen unter Frank Nörenberg ausgebildet wurden.

Die Moringer Jungs konnten letzte Woche ihre Serie auf 6 Siege ausbauen und gewannen das Spitzenspiel bei der Eintracht aus Braunschweig souverän mit 21:27. Da Spitzenreiter Warberg zwei Wochen zuvor in Braunschweig das erste Mal in dieser Saison verlor, kommen die Moringer der Tabellenspitze wieder etwas näher und konnten somit eine ihrer unnötigen Auswärtsniederlagen ausgleichen.

Natürlich gehen die Moringer als klarer Favorit in dieses Derby, dennoch ist die Vorsicht geboten den Gegner keinesfalls zu unterschätzen. Die Ergebnisse der Liga zeigen, dass auch die vermeintlich kleineren Gegner durchaus für Überraschungen zu haben sind.

User_simple_14 Sebastian Heiler Comment_9 Noch keine Kommentare

MTV reist zum Topspiel nach Braunschweig

Donnerstag, 29. November 2018

Nachdem das Spiel gegen den MTV Braunschweig daheim erfolgreich gestaltet werden konnte geht es nun nach Braunschweig zur Eintracht.

Der BTSV ist bisher die einzige Mannschaft, die dem Spitzenreiter Warberg Punkte abnehmen konnte und steht aktuell mit insgesamt drei Niederlagen auf dem dritten Tabellenplatz. Wir sind nunmehr seit 5 Spielen ungeschlagen und reihen uns mit ebenfalls drei Niederlagen direkt hinter unserem Gegner in der Tabelle ein. Beste Voraussetzungen also für ein Topspiel.

Nachdem unser Gegner am vergangenen Wochenende intensiv beobachtet wurde gilt das Training dieser Woche der Einstellung auf die Braunschweiger Spielanlage. Denn die nächsten Auswärtspunkte sollen her! Bis auf Jannik (privat verhindert) ist der Kader vollzählig.

Wir sehen uns
Eure 1. Herren

#mtvmoringen #rockshow #mtvmoringenhandball #lionsvslionsrepeat #gegendiehemaligenmoringer

User_simple_14 Max Lorenz Comment_9 Noch keine Kommentare

Heimsieg gegen den MTV Braunschweig III

Montag, 26. November 2018

!! 5. Heimsieg in Folge !!

Am Wochenende konnten wir den nächsten Heimsieg verbuchen. Gegen die Löwen aus Braunschweig setzten wir uns am Ende klar mit 29:22 durch.

Das Spiel begann wie wir es uns nicht besser hätten vorstellen können. Starke Abwehrarbeit und schnelles druckvolles Spiel im Angriff bescherten uns bereits nach 10 Minuten eine 6 Tore-Führung. Bis zur 20. Minuten kam bei uns kein Bruch ins Spiel, sodass wir stets eine 5-Tore Führung halten konnten. Anschließend schlichen sich vermehrt technische Fehler ein. Wir nahmen unvorbereitete Würfe und spielten insgesamt nicht mehr so druckvoll wie zu Beginn der Partie. Braunschweig witterte Morgenluft und konnten kurz vor der Pause auf 4 Tore verkürzen. Halbzeitstand 16:12.
Coach Peter schien in der Pause die richtigen Worte gefunden zu haben: Denn der Angriffsexpress rollte wieder. Bis zur 42. Minute bauten wir unseren Vorsprung kontinuierlich auf 8 Tore aus. Die Partie war entschieden. Auch wenn Braunschweig in der 52. Minute nochmal auf 5 Tore herankam ließen wir nie Zweifel aufkommen wer die Platte am Ende als Sieger verlassen wird. Endstand 29:22 für die Moringer Jungs.

Insgesamt ein souveräner Start-Ziel-Sieg bei dem wir die mit viel Tempo spielenden Braunschweiger über 60 Minuten im Griff hatten.

Nächstes Wochenende geht es zum Topspiel zur Eintracht aus Braunschweig.

Wir sehen uns
Eure 1. Herren

#mtvmoringen #rockshow #mtvmoringenhandball #souveräne60minunten #nächsteswochenendetopspiel

User_simple_14 Max Lorenz Comment_9 Noch keine Kommentare

Sieg gegen die HSG Langelsheim/Astfeld

Montag, 12. November 2018
21e7eb15b0ae29c8a24c3442c19a9977-180

1. Herren spielt den "Stiefel" herunter

Gestern reisten wir ins nahe Langelsheim. Klares Ziel: Der nächste Auswärtssieg sollte her. Und wir legten los wie die Feuerwehr: Nach fünf gespielten führten wir bereits mit 0:5! Die Abwehr stand und im Angriff verwandelten wir sicher unsere Möglichkeiten. Anschließend fanden die Gastgeber in die Partie und konnten bis zur 13. Minute auf 7:8 aufschließen. Dies sollte bis zum Spielende jedoch der kleinste Vorsprung für uns sein. Wir fanden unseren Spielrhythmus wieder und nahmen so eine 3-Tore Führung mit in die Pause. Halbzeitstand 14:17.

Die zweite Halbzeit begann wie die erste. Wir fingen Feuer und erspielten uns bis zur 35. Minute eine komfortable 15:21 Führung. Langelsheim spielte weiter mit dem Kopf durch die Wand  ohne dabei Rücksicht auf die erlaubte Anzahl an Schritten zu nehmen. Es entwickelte sich ein Kampfspiel bei dem die souverän auftretenden Northeimer Schiedsrichter die Einhaltung des Regelwerks konsequent umsetzten und die Partie so nie aus dem Ruder lief. Mit zunehmender Spieldauer machte sich unser erneut schmaler Kader bemerkbar: Nicke konnte aufgrund seiner Schulterverletzung nur von der Bank aus mitwirken, Erik fehlte erkältet und Momo ging angeschlagen in die Partie.

Wir konnten jedoch stets mindestens eine 4-Tore-Führung halten und gewannen so am Ende verdient mit 26:33!

Direkt nach der Partie ging es zum Derby unserer "Oldstars" nach Northeim, die ebenfalls sicher mit 22:30 gewannen. Ein erfolgreicher Samstag auf ganzer Linie.

Nächstes Wochenende haben wir spielfrei. Zeit also kleinere Blessuren auszukurieren.

Bis dahin
Eure 1. Herren

#mtvmoringen #rockshow #mtvmoringenhandball #nächstersieg #schorsemitdemkistentor

Camera_simple_14 Sebastian Heiler
User_simple_14 Max Lorenz Comment_9 Noch keine Kommentare

1. Herren reist an den Rand des Harzes

Samstag, 10. November 2018

Samstag geht's für uns Richtung Harz, Um 17:15 Uhr treffen wir auf die HSG Langelsheim/Astfeld. Unser Gegner steht derzeit mit nur einem Pluspunkt auf dem vorletzten Tabellenplatz und wird daher alles in die Waagschale werfen um die benötigten Punkte gegen den Abstieg daheim zu holen.

Unsere Aufgabe wird also deutlich schwerer als am vergangenen Wochenende. Vor allem im Angriff konnten wir "wenig" überzeugen, zudem gilt es die technischen Fehler im Tempospiel abzustellen um mehr "einfache" Tore zu erzielen und so die Auswärtspunkte drei und vier einzufahren.

Der Kader ist gegenüber letzten Samstag nahezu unverändert: Niklas wird trotz Schulterverletzung mitreisen. Der Einsatz von Jan-Erik und Schorse ist noch unklar, selbiges gilt für B.B., da unsere "Oldstars" um 20:30 zum Derby in Northeim antreten.

User_simple_14 Max Lorenz Comment_9 Noch keine Kommentare

Sieg gegen den VfL Lehre

Montag, 05. November 2018

Nächsten Heimsieg eingetütet:

Wir bleiben zuhause ungeschlagen. Gegen die auswärtsschwachen Lehrer verbuchten wir am Samstag einen klaren 23:16 Erfolg.

Mit lediglich 8 Feldspielern angetreten starteten wir schwach in die Partie. Lehre traf direkt doppelt ins Eckige. Das sollte allerdings die einzige Führung der Gäste sein. Ab der 5. Spielminute übernahmen wir die Spielkontrolle und erspielten uns bis zur 24. Minute einen 4-Tore Vorsprung. Unkonzentriertheiten im Tempospiel und der zweiten Welle verhinderten eine höheren Vorsprung für uns.Über eine sichere Abwehr ging es beim Spielstand von 13:9 in die Halbzeitpause. Die Anzahl an Toren lässt bereits erahnen, dass es von beiden Mannschaften vor allem im Angriff kein Leckerbissen war.
Die Halbzeitführung konnten wir in den zweiten 30 Minuten konsequent halten. Ab der 50. Spielminute bauten wir diese aus und konnten das Spiel so letztendlich mit 23:16 für uns entscheiden.

Beide Mannschaften waren sich nach dem Spiel einig, dass es ziemlich magere Kost war. Für uns stehen am Ende zwar zwei Pluspunkte zu Buche aber auch die Erkenntnis, dass es schwer wird auswärts mit dieser Leistung, insbesondere im Angriff, viele Punkte zu holen. Daran gilt es in der kommenden Trainingswoche weiter zu arbeiten bevor es nächsten Samstag zur HSG Langelsheim/Astfeld geht.

Bis dahin
Eure 1. Herren

#mtvmoringen #rockshow #mtvmoriingenhandball #zweipunkte #nichtmehrundnichtweniger

User_simple_14 Max Lorenz Comment_9 Noch keine Kommentare

Vorschau zum Spiel gegen VfL Lehre

Donnerstag, 01. November 2018

MTV Moringen vs. VfL Lehre 23:16 (13:9) vom 03. November 2018

Im nächsten Heimspiel empfangen die Moringer Jungs die Gäste des VfL Lehre. Der Gast steht mit dem gleichen Punktekonto (8:6) wie die Moringer auf dem siebten Tabellenplatz. Jeweils souveränen Heimsiegen stehen teils deutliche Auswärtsniederlagen gegenüber. Beim Tabellenprimus Warberg wurden die Gäste mit 35:13 regelrecht zerlegt. In der vergangenen Saison spielten die Jungs aus Lehre knallhart gegen den Abstieg, in dieser Saison scheint der Start allerdings recht gut geglückt zu sein, zuletzt gelang ein Heimsieg gegen den Northeimer HC 2 mit 28:25.

Die Moringer können ebenfalls mit Selbstbewusstsein in die Partie gehen, am letzten Wochenende durften in Uslar die ersten Auswärtspunkte geholt werden. Zudem ist man zu Hause bisher noch ungeschlagen.

In der letzten Saison gab es in beiden Spielen gegen den VfL Lehre klare Siege. Aufgrund des schweren Saisonstarts der Moringer darf dieses Spiel auf keinen Fall auf die leichte Schulter genommen werden. Zuversichtlich lassen momentan die Leistungen in der Abwehr stimmen. Die Problemzone scheint in dieser Saison der Angriff mit einer sehr schwachen Chancenverwertung zu sein.

Die Tabellensituation sieht aktuell so aus, dass hinter dem Spitzenreiter Warberg ein Kampf um den zweiten Platz beginnt. Diesen gilt es in den nächsten Spielen zu erobern. Wir gehen trotzdem sehr zuversichtlich und motiviert in diese Partie und hoffen wieder auf die klasse Unterstützung von den Rängen.

User_simple_14 Sebastian Heiler Comment_9 Noch keine Kommentare

Spielbericht HSG Schoningen/Uslar/Wiensen

Montag, 29. Oktober 2018
Ce8aa03cd641a122d1efc002dd19dc63-180

DERBYSIEG!! - Moringer Fanbase sorgt unter Leitung der "Oldstars" für Heimspielatmosphäre 

Gestern sorgten wir unter lautstarker Unterstützung für den nächsten Derbysieg und den ersten Auswärtserfolg.

Zum Spiel: Wir vergeigten den Start der Party komplett. Die hoch motivierte Solling HSG legte ein hohes Tempo an den Tag und überrannte uns bis zum 9:3 in der 15. Spielminute. Es folgte eine 180 Grad-Drehung: Unsere Abwehr stand nun sattelfest und ließ bis zur Halbzeit lediglich noch zwei Gegentore zu. Verbessertes Tempospiel und konzentriert vorgetragene Angriffe bescherten uns eine 12:11 HZ Führung. Das Spiel war gedreht.
Zu Beginn der zweiten Halbzeit brannten wir ein Feuerwerk ab. Angetrieben von den lautstarken Moringer Fans, die in dieser Partie für eine Heimspielatmosphäre sorgten, konnten wir uns über zahlreiche Gegenstöße und einer "Beton"-Abwehr bis zur 48. Minute eine 21:14 Führung herausspielen. Die Vorentscheidung. Anschließend verwalteten wir den Spielstand und ließen bis zum Ende der Partie nichts mehr anbrennen. Endstand 19:23 für die Moringer Jungs und damit nicht nur ein weiterer DERBYSIEG sondern auch endlich der erste Auswärtserfolg in dieser Saison.

Ein besondere Dank geht an die mitgereisten Fans, darunter die Moringer "Oldstars" mit Dirigent Marvin Goldmann, die dafür sorgten, dass sich der Erfolg wie ein Heimsieg anfühlte.

Weiter geht's für uns am nächsten Samstag um 19 Uhr daheim gegen den VFL Lehre. Bereits um 16:30 spielt unsere "Zweite" im Derby gegen die HSG Rhumetal.

Wir sehen uns.

Eure 1. Herren

#mtvmoringen #moringerjungs #auswärtsieg #heimspielatmosphäre #gegenstoßinslowmotion #oldstarsathisbest #mtvmoringenhandball #bestefanbase

 

Zeitungsartikel: (https://www.hna.de/sport/handball-regional/landesliga-braunschweig-handball-m--sti248222/moringen-gewinnt-derby-in-uslar-10396648.html)

 

Es war die sechste Niederlage im sechsten Spiel. HSG-Trainer Andreas Oppermann, genannt Tarzan, erklärte nach dem Abpfiff seinen Rücktritt.

Nach einer Viertelstunde rieben sich die Anhänger der Sollinger verwundert die Augen. 9:3 lag die HSG zu diesem Zeitpunkt vorn. „Motivation und Einstellung stimmten. Alle Vorgaben wurden konsequent umgesetzt“, berichtete Betreuer Wolfgang Scharberth.

Doch nach 20 Minuten riss der Faden. Die Fehler seiner Schützlinge nutzte der Gegner zu einfachen Toren. So durfte der MTV sogar noch mit einer knappen Führung in die Pause gehen.

Auch im zweiten Abschnitt wandelte Moringen unkonzentrierte Abschlüsse der Heimsieben in Gegenstöße um und stellte die Weichen mit einem 4:0-Lauf zum 21:14 (48.) auf Sieg. „Wir müssen das Positive aus der Anfangsphase mitnehmen, um das Team zu stabilisieren“, so Scharberth, der zunächst auf die Suche nach einer internen Lösung für die Trainerposition geht.

Auf Seiten der Gäste sprach Peter Vollbrecht von einem harten Stück Arbeit, das durch den frühen Rückstand noch erschwert wurde. „Gewonnen haben wir dank einer super Leitung von Max Lorenz im Tor und einer überragenden Deckung“, konstatierte der Moringer Coach, der sich über die tolle Unterstützung der MTV-Fans freute. „Zwischendurch dachte ich, wir hätten ein Heimspiel.“

HSG:Lindemann, Günther - J. Warnecke, T. Warnecke 9/2, Lange 2, M. Warnecke 1, Bultmann, Messerschmidt 1, Böhm 3, Laufer 3, Nölker, Sonnenschein.

MTV: Koopmann, Lorenz - Bode 2, Bruns, Drews 2, Fröchtenicht, Herale, Heiler 8/2, S. Nowakewitz 1, N. Nowakewitz 3, Springer 3, Warnecke 3, Bornemann 1.

User_simple_14 Max Lorenz Comment_9 Noch keine Kommentare

Derby gegen die HSG Schoningen-Uslar-Wiensen

Freitag, 26. Oktober 2018

DERBYTIME!!! 

Am Samstag steht für uns das nächste Derby vor der Tür.

Es geht in die "Bierstadt" Uslar, wo uns die HSG Schoningen-Uslar-Wiensen am Samstag um 19:30 Uhr empfängt.

Unser Gegner befindet sich derzeit punktlos am Ende der Tabelle. Dies liegt vor allem daran, dass erst einmal daheim gespielt wurde und oft nur ein "schmaler" Kader zur Verfügung steht. Punkte sollen daher vor allem bei Heimspielen geholt werden, bietet die Gymnasiumsporthalle, insbesondere bei Derby's, doch eine hitzige Atmosphäre.

Für uns geht es darum die nächsten Punkte einzufahren und vor allem endlich in fremder Halle erfolgreich aufzutreten. Dafür wurde die vergangene Trainingswoche intensiv genutzt. Zwar konnten einige Spieler berufsbedingt nicht trainieren, bis auf Maxi wird aber voraussichtlich der komplette Kader zur Verfügung stehen. Vollgas über 60 Minuten lautet also die Devise. 

Wir freuen uns über zahlreiche Unterstützung von den Rängen im Derby.

Bis Samstag, 19:30 Uhr.

Eure 1. Herren

#mtvmoringen #rockshow #mtvmoringenhandball #derbytime #60minutenvollgas

User_simple_14 Max Lorenz Comment_9 Noch keine Kommentare

Vorschau zum Spiel gegen SG Zweidorf/Bortfeld

Donnerstag, 20. September 2018

MTV Moringen vs. SG Zweidorf/Bortfeld 28:23 (11:9) vom 23. September 2018

Zum nächsten Punktspiel begrüßen wir die Gäste der SG Zweidorf/Bortfeld an der Burgbreite ganz herzlich.

In der letzten Saison belegte das Gästeteam punktgleich mit den Moringer Jungs aufgrund des besseren Torverhältnisses den zweiten Platz, hatte kurz vor Ende der Saison sogar in eigener Halle die Möglichkeit den Aufstieg im direkten Duell mit Groß Lafferde zu feiern. Auch in dieser Saison ist das Ziel der Drachen der Aufstieg in die Verbandsliga. Bisher konnte man jeweils zu Hause gegen ELM und Northeim gewinnen, musste allerdings ebenso wie die Moringer auswärts beim HSV Warberg/Lelm recht deutlich Punkte liegen lassen.

Das Moringer Team konnte sich mit einer verbesserten Leistung im letzten Spiel gegen Edemissen wieder etwas Selbstbewusstsein erspielen, nachdem der Saisonstart gründlich in die Hose ging.

Leider sieht die Personalsituation aktuell sehr schlecht aus, da sich in den letzten Spielen weitere Leistungsträger verletzten. Somit ist vor allem im Rückraum Improvisation gefragt um die Ausfälle irgendwie zu kompensieren. Nichtsdestotrotz wollen die Moringer Jungs auch mit dezimiertem Kader den Gästen alles abverlangen und den Heimvorteil nutzen.

User_simple_14 Sebastian Heiler Comment_9 Noch keine Kommentare

Spielbericht zum Spiel gegen HSG Nord Edemissen

Donnerstag, 20. September 2018

MTV Moringen vs. HSG Nord Edemissen 25:19 (14:12) vom 16. September 2018

Erstes Heimspiel der Saison und endlich der erste Erfolg!

Gegen die HSG Nord Edemissen konnten wir vor allem in der Abwehr überzeugen. Mit einem über 60 Minuten stark aufgelegten Schorni im Gehäuse ließen wir nur 19 Gegentreffer zu. Und auch im Angriff lief es deutlich besser als in den vorherigen Spielen.

Das Spiel insgesamt gestaltete sich bis zur Halbzeit äußerst ausgeglichen. Wir führten zwar konstant mit 1-2 Toren, konnten uns aber nie weiter absetzen. Der Halbzeitstand lautete 14:12.

In der Pausenansprache fand unser Coach offensichtlich die richtigen Worte. Denn direkt nach Wiederanpfiff bauten wir die Führung auf vier Tore aus. Dann der Schockmoment: Maxi, der heute zu seinem ersten Einsatz kam und auf voller Linie überzeugte, kugelte sich im Angriff die Schulter aus und wurde direkt ins Krankenhaus gebracht. Da auch Momo sich im Laufe des Spiels am Knöchel verletzte schmolz unser Kader extrem zusammen.

Fortan entwickelte sich ein Kampfspiel in dem sich bei beiden Mannschaften mit zunehmender Spieldauer nun die wenigen Wechselmöglichkeiten bemerkbar machten. Dank der weiter sicheren Abwehr konnten wir jedoch stets ein Vorsprung von 2-4 Toren halten und gewannen so am Ende verdient mit 25:19.

Insgesamt ein teurer bezahlter Sieg.

Es spielten: Philipp Koopmann, Niklas Nowakewitz (1), Clemens Warnecke (5), Maurice Bode, Jannik Bruns (4), Bastian Fröchtenicht (2), Maximilian Zech (3), Yanik Springer (2), Bastian Bornemann (3), Sebastian Heiler (3), Sascha Nowakewitz, Jan Erik Drews (2)

User_simple_14 Sebastian Heiler Comment_9 Noch keine Kommentare

Vorschau zum Spiel gegen HSG Nord Edemissen

Dienstag, 11. September 2018

MTV Moringen vs. HSG Nord Edemissen 25:19 (14:12) vom 16. September 2018

Der Saisonstart für die Moringer Jungs hätte schlechter nicht laufen können. Nach der 30:20 Niederlage in Warberg setzte es eine ganz bittere Niederlage bei der Northeimer Reserve.

In Warberg traf man auf einen hochmotivierten und engagierten Gegner, der sich letztendlich in einen Rausch spielte und alle Moringer Fehler konsequent bestrafte und damit das Ergebnis am Ende sogar in die Höhe schraubte. Dabei verlief der Start gar nich so übel, die Moringer führten nach 15min mit 9:7. Viele Fahrkarten im Abschluss, technische Fehler sowie zunehmende Einfallslosigkeit gegen eine offensiv agierende Deckung ermöglichten Warberg eine 13:11 Führung. In Halbzeit zwei setzten sich die schlechten Abschlüsse und technischen Fehler der Moringer fort, was Warberg zu einfachen Toren ausnutzte.

In Northeim hingegen lieferten die Moringer eine der guten Vorbereitung nicht würdige Vorstellung ab, sodass am Ende zwar etwas glücklich aber sicherlich nicht unverdient ein 19:17 für Northeim stand. Die Analyse der Fehler wurde durchgeführt, das Saisonziel zunächst auf das Zurückfinden zu der Form der Vorbereitung umdefiniert.

Jetzt heißt es in eigener Halle Wiedergutmachung zu betreiben und das gegen zwei der Topteams der Landesliga. An den heutigen Gegner haben die Moringer Jungs keine guten Erinnerungen. In den letzten 2 Saisons gab es insgesamt 2 Niederlagen und 2 Unentschieden. Dennoch sind die Jungs gewillt heute alles in die Waagschale zu werfen um den Saisonverlauf zum Positiven zu wenden.

User_simple_14 Sebastian Heiler Comment_9 Noch keine Kommentare

Vorbericht - Northeimer HC 2

Samstag, 08. September 2018

Northeimer HC II vs. MTV Moringen 19:17 (8:10) vom 08. September 2018

DERBYTIME!

Der NHC verpatzte wie wir den Saisonstart und dürfte daher voll motiviert zur Sache gehen. Die junge Drittligareserve ist wie in den Vorjahren gespickt mit einigen ehemaligen Oberligaspielern. Es gilt daher die Konzentration über die vollen 60 Minuten hochzuhalten damit wir die zwei Punkte im Gepäck mit nach Moringen nehmen können.

Wir freuen uns über zahlreiche Unterstützung von den Rängen.

Eure 1. Herren

 

Natürlich darf der Bericht aus der HNA nicht fehlen: Link

Die Nachbarn zählten zu den Verlierern des ersten Spieltages. „Wenn wir den Anschluss nicht schon früh verlieren wollen, sind wir zum Siegen verdammt“, weiß Moringens Trainer Peter Vollbrecht um den Druck. Er rechnet mit einem kampfbetonten Duell und hofft trotz einiger angeschlagener Akteure auf eine Trotzreaktion und eine bessere Trefferquote. „Die war zwischenzeitlich gegen Warberg erschreckend schlecht.“

In der Außenseiterrolle sieht Jan Kühn sein Team. Mit Jan-Henrik Schmidt und Niklas Wittwer fehlen wichtige Stützen. Vom Startpatzer des MTV lässt er sich nicht blenden. „Moringen hat mehr Qualität und Breite im Kader. Sie gehören zum engeren Favoritenkreis in Sachen Aufstieg.“

Dennoch will der NHC beherzt agieren und seine Heimstärke nutzen. Für Northeims Coach wäre der Derbysieg ein tolles Geburtstagsgeschenk. „Wenn wir unsere PS auf das Spielfeld bekommen, wird es auch für Moringen schwer.“

 

User_simple_14 Max Lorenz Comment_9 Noch keine Kommentare

Spielbericht: HSV Warberg/Lelm

Samstag, 08. September 2018

HSV Warberg/Lelm vs. MTV Moringen 30:20 (13:11) vom 02. September 2018

Saisonauftakt missglückt!

Wir verlieren völlig verdient mit 30:20 gegen starke Warberger. Zusammenfassen lässt sich sagen: In den ersten 20 Minuten den Trend aus der Vorbereitung mitgenommen und trotz einer Vielzahl an Fehlwürfen knapp geführt. Halbzeitstand 13:11 für Warberg. Danach konnten wir den kampfstarken Warbergern nicht mehr mithalten, produzierten eine Vielzahl an technischen Fehlwürfen und scheiterten mehrfach am starken Warberger Keeper.

Die über 60 Minuten überzeugenden, mit vollem Einsatz spielenden Warberger gewannen (wenn auch etwas hoch) 30:20.

Alles in allem benötigen wir für das nächste Spiel eine 180 Grad Drehung um unsere Form aus der Vorbereitung zu bestätigen.

 

User_simple_14 Max Lorenz Comment_9 Noch keine Kommentare

Vorbericht - HSV Warberg/Lelm

Freitag, 31. August 2018

HSV Warberg/Lelm vs. MTV Moringen 30:20 (13:11) vom 02. September 2018

D80dde2d8ed99de46403c38506bc40b5-180

Endlich ist es soweit!!

Die Saison 2018/2019 in der Landesliga Braunschweig beginnt am Wochenende.

Wir dürfen am Sonntag zunächst auswärts antreten. Um 16:30 treffen wir auf die HSV Warberg/Lelm. Ein junges ausgeglichen besetztes Team, welches bereits in der letzten Saison für einige Überraschungen sorgte. Es wartet also ein schwerer Auftakt auf uns.

 

Nicht zu vergessen der Vorbericht aus der HNA: Link 

„Alle Mann an Bord“ meldet Peter Vollbrecht vor der Saisonpremiere seiner Schützlinge, die er eindringlich davor warnt, den Gegner zu unterschätzen. Die Gastgeber haben sich mit Heinz Eickelen einen sehr erfahrenen Trainer geholt und verfügen über eine junge, ausgeglichene und dynamische Truppe. „Als Auftaktmatch ist das nicht das Leichteste. Wir müssen Warberg unser Spiel über 60 Minuten aufdrücken“, fordert Moringens Coach.

 

Camera_simple_14 HNA
User_simple_14 Max Lorenz Comment_9 Noch keine Kommentare