Sparten » Handball » 2019/20

Männlicher Bereich


Nach anfänglichen Schwierigkeiten Kantersieg gegen Rosdorf

Donnerstag, 23. Mai 2019 Handball » 2019/20 » Weibliche C-Jugend

HG Rosdorf-Grone vs. MTV Moringen 16:38 (8:16) vom 19. Mai 2019

Am Sonntag stand unser zweites Spiel in der Relegation zur Vorrunde der Oberliga an. Gegner war die HG Rosdorf-Grone, die bisher ihre Spiele deutlich verloren hatte. Das wussten wir natürlich auch und entsprechend leichtsinnig agierten wir zunächst im Angriff. In der Deckung ackerte und unterstützte Emi, wodurch Rosdorf erhebliche Probleme bekam, Tore zu werfen. Daher gestaltete sich die Anfangsphase sehr ausgeglichen. So konnten uns zwar Leonie, Lena, Jette und Emi immer wieder in Führung werfen, Rosdorf kämpfte aber und blieb stets dran (2:3 in 4. Minute, 4:6 in 11. Minute). Erst gegen Ende der ersten Halbzeit nahmen wir beim Spielstand von 8:11 den Kampf an und konnten eine passable Führung durch einen 8-Tore-Lauf auf 8:19 (26. Minute) herausspielen. Danach merkte man, dass das Spiel entschieden war. So bauten wir über Tore von Leonie (10:22 in der 30. Minute) und Ella (12:26 in der 36. Minute) den Vorsprung weiter aus. Emi, die wieder einmal einen super Tag erwischte, leitete den Endspurt in den letzten 10 Minuten ein (15:28 in 40. Minute). Dies war der Beginn eines 12-Tore-Laufes gegen ein sich zunehmend aufgebenden Gegner. So konnten wir über schnelle Ballgewinne in der Defensiv recht schnell zum Torerfolg gelangen. Den Schlusspunkt setzte unsererseits dann Paula mit ihrem Tor zum 15:38 in der letzten Spielminute. Rosdorf war dann das letzte Tor im Spiel vergönnt. Damit endete das Spiel, welches anfangs ausgeglichen begann, mit einem sehr deutlichen 16:38 für uns. Insgesamt waren wir körperlich überlegen, wodurch leichte Tore im Angriff möglich waren. Auch war es ein verdienter Sieg, wenngleich er ein wenig zu hoch ausfiel. Gerade auf den sehr soliden Auftritt in der 2. Halbzeit lässt sich aufbauen. Zudem zeigte sich unser kompletter Rückraum um die beiden Lenas, einer torhungrigen Jette und der sehr starken Spielmacherin Emi in guter Verfassung. Darüber hinaus konnten sich fast alle Mädels in die Torschützenliste eintragen. 
Es spielten für den MTV: Merle, Paula, Jette, Ella, Lena, Emi, Lena, Leonie, Nela

User_simple_14 Matthias Rosenberg Comment_9 Noch keine Kommentare

Bericht der männlichen B-Jugend:

Montag, 20. Mai 2019 Handball » 2019/20 » Männliche B-Jugend

Für die neue Saison 2019/20 wurde die neu formierte Mannschaft zur Relegation für die Landesliga gemeldet. Da sich viele Mannschaften dafür angemeldet hatten, wurde eine Vorrelegation gespielt.
Diese fand bereits das Wochenende nach Ostern statt, so dass die Osterferien zur Vorbereitung genutzt wurden. Trotz eines kleinen Kaders war die Trainingsbeteiligung und auch das Arrangement klasse.
Zur Relegation entschieden wir uns, Spieler unserer C-Jugend mitzunehmen, da unser Kader momentan aus 8 Spielern besteht.
Die Relegation wurde in Turnierform gespielt. Die Jungs hatten 4 Spiele, die jeweils 24 Minuten dauerten.
Gleich im ersten Spiel unterlag das Team dem Northeimer HC. Die Jungs wollten das im zweiten Spiel gegen Vfl Lehre besser machen. Doch sie setzten sich dadurch selber so unter Druck, dass sie das zweite Spiel auch verloren haben.
Lediglich im letzten Spiel gegen Gastgeber Schoningen/Uslar/Wiensen konnten die Jungs einen Punkt holen.
Leider schieden wir aus und werden somit auf Regionsebene starten.
Zum Team gehören:
Tom Guicking, Max Borchers, Jan-Ove Boie, Paul Wille, Viktor Stillig, Fynn Borchers, Niko Benthe und Leo Wille

User_simple_14 Matthias Rosenberg Comment_9 Noch keine Kommentare

Erster Sieg im ersten Spiel der Relegation

Montag, 20. Mai 2019 Handball » 2019/20 » Weibliche C-Jugend

MTV Moringen vs. HSG Plesse-Hardenberg 31:22 (16:14) vom 08. Mai 2019

Am 08.05.2019 startete die weibliche C-Jugend des MTV Moringen in die Relegation zur Vorrunde der Oberliga. Da sie im letzten Jahr noch in der Relegation scheiterte, haben wir uns vorgenommen, dieses Jahr erfolgreicher zu spielen. Dieses Vorhaben wurde gleich beim ersten Spiel gegen die HSG Plesse-Hardenberg auf den Prüfstand gestellt. Wir wussten, dass der Gegner trotz der beiden Siege in der Saison zuvor nicht zu unterschätzen ist, da sich bei der HSG im Kader auch zwei HVN-Auswahlspielerinnen befanden.
Wir starteten konzentriert und konnten uns nach anfänglichen Problemen eine 4-Tore-Führung bis zur 15. Spielminute erarbeiten (11:7), welche Plesse zu einem Team-Timeout nötigte. Doch auch davon ließen sich die Mädels zunächst nicht aus der Ruhe bringen. Leonie warf uns bis zur 20. Spielminute sogar mit sechs Toren in Führung (15:9). Danach erwischten wir eine Phase der kurzen Unkonzentriertheit, die Plesse sogleich ausnutzte und bis zur Halbzeit auf 16:14 verkürzte. Doch motiviert durch die Pausenansprache bekamen wir die gegnerische Mittelfrau immer mehr in den Griff. Insgesamt stand unsere Abwehr ebenfalls deutlich sicherer und vorne erspielten wir uns Tor um Tor. So erhöhten wir direkt nach Wiederanpfiff auf 19:14 und hielten diesen Vorsprung bis Mitte der zweiten Hälfte. Danach konnten wir noch einmal den Schlussturbo zünden und bauten die Führung sogar auf 9 Tore aus. Den Schlusspunkt setzte die in diesem Spiel überragende Jette zum 31:22 zwei Minuten und 16 Sekunden vor Ende der Partie.
Mit dem Sieg gegen die HSG Plesse-Hardenberg haben wir bereits einen wichtigen Schritt in Richtung Qualifikation bzw. zumindest Einzug in die zweite Runde der Relegation gemacht. Nichtsdestotrotz sind die nächsten Spiele gegen die HG Rosdorf-Grone, HSG Münden/ Volkmarshausen und gegen den HSC Ehmen genauso wichtig.
Es spielten für den MTV: Merle, Meli, Paula, Jette, Ella, Lena, Emi, Lena, Leonie und Nela.

User_simple_14 Matthias Rosenberg Comment_9 Noch keine Kommentare