Sparten » Handball » 2019/20 » Weibliche B-Jugend

Weibliche B-Jugend

Mannschaft Anna-Maria Schön, Emily Pormetter, Hannah Zill, Irina-Klementina Schön, Jasmin Kirzynowski, Jette Knoke, Lara Penno, Leonie Schwede, Lilli Bierbaum, Marie Lawrenz, Meike Denecke, Paula Skupin, Paula Guicking, Sophie Seliger
Tabelle

Tabellenstand

Spiele Gew. Verl. Unentsch. Tore Punkte
1. HSG Rhumetal 10 8 1 1 204:142 17:3
2. HG Rosdorf-Grone 9 5 2 2 210:146 12:6
3. HSG Schoning./Uslar/Wiens. 9 3 5 1 119:117 7:11
4. SV Einheit 1875 Worbis 9 3 6 0 111:178 6:12
5. MTV Moringen 9 2 7 0 136:197 4:14
Aktueller Ausschnitt aus dem Spielplan
Di, 25.02.20 Info_16
Punktspiel
MTV Moringen - HSG Rhumetal 7 : 27
Do, 12.03.20 Info_16
Punktspiel
HG Rosdorf-Grone - MTV Moringen 17:15 Uhr
So, 15.03.20 Info_16
Punktspiel
MTV Moringen - SV Einheit Worbis 15:30 Uhr
Sa, 21.03.20 Info_16
Punktspiel
HSG Sch./Uslar/W. - MTV Moringen 15:30 Uhr

Tolle Mannschaftsleistung

Freitag, 22. November 2019

MTV Moringen vs. HSG Rhumetal 25:21 (12:12) vom 17. November 2019

Am letzten Wochenende waren die bisher ungeschlagenen Mädels der HSG Rhumetal bei uns zu Gast. Im Gegensatz zur Vorwoche gegen die HSG Uslar/Schoningen/Winsen waren unsere Mädels aber dieses Mal von Anfang an vollkonzentriert im Spiel. Bis zur Halbzeit gelang es keinem Team sich abzusetzen. Die Führung wechselte immer mal wieder und so ging es mit einem 10:10 in die Halbzeit.
In der Halbzeit waren die Mädels von sich überrascht, dass Sie mithalten konnten und waren überzeugt, dass da noch mehr geht. Die 2. Hälfte gehörte dann unseren Mädels. In der Abwehr hat jeder hervorragend mitgemacht. Und wir konnten immer wieder den Ball gewinnen und dafür im Gegenzug ein Tor machen. So gingen wir dann mit 15:12 in Führung. In der nun folgenden Unterzahl ist es uns sogar gelungen, diese Führung auf 18:13 auszubauen.
Diesen Vorsprung konnten wir dann bis zum Ende verwalten, auch das die Mädels aus dem Rhumetal auf 4 Tore verkürzten, hat unsere Mädels nicht mehr beeinflusst und sie haben bis zum Ende Ihren Vorsprung verteidigt und gehalten. Wir gewannen am Ende verdient mit 25:21. Jetzt heißt es diese Leistung auch im nächsten Spiel gegen die HG Rosdorf Grone abzurufen. Hier verloren wir das erste Spiel sehr deutlich. Jetzt gilt es im 2. Spiel es besser zu machen.
Stationen: 3:2, 6:7, 9:8; 10:10; 12:12, 15:12, 18:13, 20:15, 23:18, 25:21
Es spielten Meike Denecke, Anna Schön – Tor, Lara Penno, Jette Knoke (7), Paula Skupin (5), Jasmin Kierzynowski (1), Hannah Zill (3), Irina Schön, Leonie Schwede (1), Lilli Bierbaum (4), Charlotte Bierwirth und Sophie Seliger (4)

User_simple_14 Matthias Rosenberg Comment_9 Noch keine Kommentare

2 Spiele gegen Worbis, 2 Gesichter vom Team.

Dienstag, 05. November 2019

SV Einheit 1875 Worbis vs. MTV Moringen 13:25 (6:14) vom 02. November 2019

Im 1. Spiel bei uns zu Hause wollte nichts richtig funktionieren, wir haben das Tormädel von Worbis immer wieder zum Helden geworfen. Im Angriff und auch vor allen in der Abwehr haben wir immer wieder das Gefühl vermittelt, dass wir noch gar nicht in der Halle sind. Dadurch ist Worbis recht schnell und ohne Gegenwehr mit 6:14 zur Halbzeit in Führung gegangen. Sichtlich geschockt, von dem was hier passiert ist, war dann auch in der 2. Hälfte nichts mehr zu Retten. Die Mädels hatten den gesamten Glauben an sich verloren und so gingen wir am Ende auch verdient mit einer 12:22 Niederlage nach Hause.
In der Woche hieß es Aufbauarbeit zu leisten. Dadurch, dass wir bereits eine Woche später unser 2. Spiel gegen Worbis haben, konnten wir jeden Fehler in Angriff und Abwehr in den beiden Einheiten analysieren und besprechen. Leider mussten wir zum Rückspiel bereits die Nachricht verkraften, dass Hannah und Jasmin an dem Tag nicht konnten. Aber auch dieser Rückschlag hat die Stimmung im Abschluss Training am Freitag schon nicht nach unten getrieben. Die Mädels wollten etwas wiedergutmachen, das Stand von Anfang an fest, dass war das Ziel für das 2. Spiel gegen Worbis….
Gesagt getan, von Anfang an haben unsere Mädels hier nie den Zweifel aufkommen lassen, dass wir die Punkte mit nach Hause nehmen werden. Zwar fehlte bei Worbis das Tormädel der letzten Woche, aber es waren alle Torschützen mit an Bord. Unsere Mädels haben in der Abwehr viel Besser und aufmerksamer gearbeitet und im Angriff konnten wir über ein 0:3, 3:5, 5:9 zur Halbzeit auf 6:14 davonziehen. In der Halbzeit musste nicht viel gesagt werden, wir wollen die Punkte jetzt nach Hause bringen. Auch die auch die Manndeckung gegen Jette war total wirkungslos von Worbis. Die durch die Manndeckung entstandenen Lücken konnten durch schönes Zusammenspiel mit dem Kreisläufer gelöst werde. Auch die Versuche im Angriff von Worbis uns durch Umstellungen noch aus der Fassung zu bringen, halfen nichts. So hatten alle Mädels Ihre Einsatzzeiten und haben gemeinsam gekämpft und am Ende über die Stationen 6:15, 9:18,11:21 verdient mit 13:25 die Punkte mitgenommen.
Geglückt war auch der Einsatz von Anna-Maria als 2. Torfrau und Charlotte als neue Feldspielerin. Beide haben eine großartige Leistung gezeigt. Jetzt müssen wir in der nächsten Woche wieder gut arbeiten, damit wir den Schwung gleich mit nach Uslar nehmen und dort hoffentlich an unsere sehr gute Leistung anknüpfen können.
Es spielten: Meike Denecke, Anna-Maria Schön (TOR); Irina-Klementina Schön, Jette Knoke, Lara Penno, Lilli Bierbaum, Marie Lawrenz, Paula Skupin, Sophie Seliger, Charlotte Bierwirth

User_simple_14 Matthias Rosenberg Comment_9 Noch keine Kommentare